Frage zum WR Effekta AX

  • Tach zusammen...


    ich bin da gerade dran,und bau mir eine 2kW Hausnetzeinspeisungsanlage zusammen.


    Wechselrichter ist ein Effekta AX Hybrid WR,der eine DC Eingangsspannung von 24-60 V hat. Nun kommen aber von den Modulen knappe 300V an...wie bekomm ich die Spannung runter,sodass der WR sein OK gibt? Mit nem ganz einfachen Laderegler,der auf 24 V runtergeht?



    Module: 8X Conergy 230 W
    WR: Effekta AX 2KVA

    1,76KW Insel mit 8XConergy 220 an PiP 4048 + Bleigel 20kw/h brutto
    9,945 KW (24X IBC 255VL auf -70, 15X IBC 255VL auf +110) an SMA STP8000TL
    seit 02.02.2016: Sunny Island 4.4M plus LG Resu 6.4 +1 erw. Modul..gesamt 8,6 KWh netto

  • 1.Ist kein Hybrid sondern Insel WR. Dieser?2000 Watt AX-K 2000 - 24 Volt 600 Watt - 1500 Watt PV

    Zitat

    wie bekomm ich die Spannung runter,sodass der WR sein OK gibt?


    2. Ist ein PWM Laderegler drin.Du hast 60zeller Module, somit etwas wenig Spannung ,Trotzdem gehts einigermaßen
    wenn du sie alle parralel einzeln anschließt.1=30Volt .Mppt.Aber nur 6 da bist du schon bei 1380 Watt.

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Dieser hier:


    http://www.ebay.de/itm/Hybrid-…&var=&hash=item4186f250cd


    Laut Manual kann er mit DC Eingangsspannung 24-60 V umgehen....Ich hab die Module in Reihe gesteckt,weil die Stecker Parallel nich passen (Neue Stecker quetschen?)....Gibts da n Spannungswandler,oder muss ich wirklich alle Stecker neu machen?


    Zu deinen 6 Modulen....Hab 8 Module (jeweils 4 nach Ost und 4 nach West auf nem gartenhaus mit 25 Grad Neigung)...ich denke,das könnte passen mit den 1600 W max...

    1,76KW Insel mit 8XConergy 220 an PiP 4048 + Bleigel 20kw/h brutto
    9,945 KW (24X IBC 255VL auf -70, 15X IBC 255VL auf +110) an SMA STP8000TL
    seit 02.02.2016: Sunny Island 4.4M plus LG Resu 6.4 +1 erw. Modul..gesamt 8,6 KWh netto

  • Dann nimmt man entweder etliche dieser Teile
    http://www.ebay.de/itm/1x-Orig…in_77&hash=item339ed34127
    Oder man kneift sämmtliche Stecker ab und führt sie auf einer Klemmleiste zusammen.Bzw Ringösen und
    eine Schraube durch, in einer Anschussdose.

    Zitat

    Zu deinen 6 Modulen....Hab 8 Module (jeweils 4 nach Ost und 4 nach West auf nem gartenhaus mit 25 Grad Neigung)...ich denke,das könnte passen mit den 1600 W max...


    Vielleicht ,aber es sind 1840 watt. Aber aufpassen. passieren wir vlt.nichts aber der LR geht auf Störung und
    der Tagesertrag ist verhagelt.

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Moin,


    Danke für die Hilfe,werde die Module dann alle mit diesen Steckern bestücken (Wenn hier jemand trotzdem noch eine andere Möglichkeit sieht,einen trafo o.ä. zu verwenden,bitte her mit den Ideen :-) )


    Noch eine Frage zu der Anzahl von Modulen....Wie schon erwähnt,habe ich jeweils 4 Module nach Ost und 4 Module nach West bei ca 25 Grad Dachneigung meines Gartenhauses gebaut. Von da geht die Leistung über ca 30m 6mm2 Kabel in den Keller.
    Kann man da irgendwie eine Verlustrechnung machen,ob es dann evtl. mit den 8 Modulen klappt? Ich häng mal 2 Bilder an,die das verdeutlichen.

    Bilder

    • 151355c601420237f25ba20.jpg
    • a4f4b8da30f005221f638eff.jpg

    1,76KW Insel mit 8XConergy 220 an PiP 4048 + Bleigel 20kw/h brutto
    9,945 KW (24X IBC 255VL auf -70, 15X IBC 255VL auf +110) an SMA STP8000TL
    seit 02.02.2016: Sunny Island 4.4M plus LG Resu 6.4 +1 erw. Modul..gesamt 8,6 KWh netto

  • Hallo... da ist leider einiges im Argen


    Bitte beachten du kannst über MC4 Stecker maximal .. 30A pro Leitung übertragen . Diese sind nur für bis 30A zugelassen, das heißt mit maximal 4 Modulen pro Kabel überschreitest du diese Werte bereits knapp bzw bist gefährlich am Maximum. Weiters musst du beachten das du bei 30M bei dieser Spannung und Stromstärke "sehr" dicke Kabel benötigst.. Du mußt auf jedenfall unter 1V Spannungsabfall bleiben sonst endet das mit 60Zellen an 24V System in einem ertragstechnischem Fiasko.. Das heißt pro 4 Module brauchst du da ein (festhalten) 35mm² Kabel... bei 4 Modulen parallel über ein 6mm² Kabel wäre das 18% Spannungsabfall bzw 5.4V bei 30A .. das geht absolut nicht.... Bei 8 Modulen braucht man da nicht mal ansatzweise nachdenken das man weiß dass das nicht geht


    Mein Rat .. Mit dem derzeitigen Laderegler kannst du das bei deinen Anforderungen wirklich vergessen.. Keine Schwarzmalerei..ist leider so.. Leg dir einen MPPTregler zu .. du hast mit einem PWM regler hier leider die komplett falsche Wahl getroffen bei dieser Leistung bzw Leitungsdistanz bzw auch im Bezug Module/Batteriespannungskombination mit einem PWM regler


    lg

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Super,
    Dank dir für die Hilfe....Angenommen,ich könnte den WR wieder zurückgeben oder Inzahlung geben für einen anderen....wie wäre es dann mit nem Soladin 1500 Web? Ich möchte einfach nur eine Hausnetzeinspeisung ohne Einspeisen ins öffentliche Netz,sondern mit der Batteriespeicherunterstützung.Der Effekta schien mir der einzige zu sein,der meinen Ansprüchengerecht wird...


    Ausgangssituation: Soll bei den 8 Modulen bleiben (1,84KW/Peak),6mm2 Kabel bis in den Keller (knapper 300V kommen an).


    Hätte nie gedacht,das man soviel beachten muss....aber zum Glück bin ich ja hier registriert :-)

    1,76KW Insel mit 8XConergy 220 an PiP 4048 + Bleigel 20kw/h brutto
    9,945 KW (24X IBC 255VL auf -70, 15X IBC 255VL auf +110) an SMA STP8000TL
    seit 02.02.2016: Sunny Island 4.4M plus LG Resu 6.4 +1 erw. Modul..gesamt 8,6 KWh netto

  • Hallo, 4 Module nach Ost und 4 nach West geht sowieso auch nur sehr schlecht in einem String. Du brauchst auf alle Fälle zwei Strings, parallel mit je 4 Paneele in Serie und somit einen MPP Regler welcher mind. 150V Leerlaufspannung aushält. Es geht auch jeweils 2 parallel mit einem MPP welcher dann nur rund 75V aushalten muss, da hast du aber dann wieder das Problem mit den hohen Strömen und der Entfernung. Auch Rückstromdioden sind bei Parallelschaltung von vielen Modulen zu empfehlen/notwendig.
    Grüße Toni.

  • Hallo,


    Welcher Wechselrichter würde denn eurer Meinung für mein Vorhaben in Frage kommen?

    1,76KW Insel mit 8XConergy 220 an PiP 4048 + Bleigel 20kw/h brutto
    9,945 KW (24X IBC 255VL auf -70, 15X IBC 255VL auf +110) an SMA STP8000TL
    seit 02.02.2016: Sunny Island 4.4M plus LG Resu 6.4 +1 erw. Modul..gesamt 8,6 KWh netto

  • Es geht nicht um den WR sondern um den Laderegler.. Und davon brauchst du auf jedenfall 2 Stück mppt oder einen mit 2 mpp trackern. Für Ost und einen für West... In deinem Fall z.B. 1* Steca Mppt 6000 oder 2*Victron 100/30..

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh