Steuererklärung bei Eigenverbrauch

  • Hallo!


    Hab über das Thema einiges gefunden. Doch wo wirklich schlau geworden bin ich daraus noch nicht ganz. Deshalb habe ich dieses Thema neu erstellt. Mir stellt sich die Frage: Was muss ich bei Eigenverbrauch alles steuerlich berücksichtigen?
    Dazu bitte ich um Eure Hilfe.


    Infos zu meiner Anlage mit Eigenverbrauch:
    Anlagengröße: 4,77 kWp
    Inbetriebnahme: 27.09.2012
    Einspeisevergütung: 18,54 Cent/kWh
    Ich habe nur einen digitalen Stromzähler und habe somit keinen Wert für die Gesamterzeugung. Mit welchen "Faustformeln" oder ähnlichem werden dann die unter 1) + 2) aufgeführten Werte ermittelt?


    Müssen diese beiden Punkte in der Steuer berücksichtigt werden?
    1) Der geldwerte Vorteil durch den Eigenverbrauch muss steuerlich berücksichtigt werden?
    2) Die Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer für den selbstgenutzen Strom muss steuerlich berücksichtigt werden?


    Grüße
    SchönerSch

  • Gibt es eine Anzeige am Wechselrichter, der die erzeugt Menge anzeigt? Dann nimm die, um den Eigenverbrauch zu ermitteln. Für steuerliche Zwecke ist das ausreichend. Ansonsten geht das FA von erzeugten 1000 kWh/kWp aus.


    Lies dir auch die Beiträge von kpr hier im forum dazu durch.

  • Zitat von SchönerSch

    Müssen diese beiden Punkte in der Steuer berücksichtigt werden?
    1) Der geldwerte Vorteil durch den Eigenverbrauch muss steuerlich berücksichtigt werden?
    2) Die Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer für den selbstgenutzen Strom muss steuerlich berücksichtigt werden?


    ja, beide Punkte müssen in der Steuer berücksichtigt werden. ;-)

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!

  • Ok, hab mal nochmals nachgedacht. Hätte ich wohl vorher machen sollen.


    4,77 x 1000 = 4770 kwh/Jahr
    Davon abziehen was ich an den Energieversorger verkauft habe.
    Ergebnis ist der Eigenverbrauch. Passt das so für das Finanzamt?

  • Ja, das passt für das FA. Nur hast du vermutlich eher etwas weniger erzeugt, da wäre ein Wert vom Wechselrichter besser. Hast du mehr erzeugt, ist der Wert 4770 kWh Erzeugung natürlich besser.

  • Zitat von SchönerSch

    Nein, am WR gibt es keine Anzeige.
    Wie kann ich den Eigenverbrauch ermitteln bzw. festlegen?


    Was ist das denn für ein WR ohne Anzeige ?
    Sollte doch vom Solarteuer berücksichtigt worden sein, dass die Erzeugung für das FA belegt werden kann.
    Außerdem ist doch auch eine Kontrolle der Erzeugung sinnvoll, momentan und saldierend.
    Ein Bild von diesem Gerät würde mich interessieren.
    Sonnige Grüße

    28 EGING 190W, WR SMA 5000TL20
    Ausrichtung -36°, DN 42°
    I.B.N. 6/2011

  • Hab folgende Excel-Tabelle gefunden. Damit müsste ich die beiden Punkten wie oben aufgeführt berechnen können, oder?


    Dabei bekomme ich den Wert 272,78 € und die daraus resultierende Umsatzsteuer in Höhe von 51,83.
    Heißt für mich:
    Die 51,83 € muss ich an das Finanzamt abführen.
    Die 272,78 € muss ich in meine EÜR als Einnahme übernehmen.


    Habe ich das so richtig verstanden?

  • Moin,
    Schau mal unter http://www.pv-steuer.de
    Dort findest du den großen Bruder dieser Tabelle.
    Mit der kannst du deine Gewinn und Verlust Rechnung sehr einfach gestalten.
    Anschaffungskosten sind Betriebsausgaben. Updates gibt's regelmäßig.
    Gruß
    Red5FS



    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk

    Gruß Red5FS
    ---
    37 Hanwha Q-Cells G2 265W & SMA STP 8000TL-20 & SHM (30.09.13)
    17 Trina TSM DC80.08 215W & SMA SB 3600TL-21 (03.06.14)
    Do it or don`t do it!There is no try!
    The Force is with you!
    GroßMeisterLusche L:82 D:5 T:3
    Meine Anlage
    SV@fb