enecsys ist in der Insolvenz

  • Hallo Forum Leser.


    Habe mir vor 2 Wochen 4 Sets mit CUNS 240W Panel und Micro Inverter enecsys 240-60-MP Gen 2 inkl. Gateway für Gen2 bestellt.
    Die Sets wurden letzten Freitag geliefert und 1 stk. Testweise auf der Terrasse installiert. Dabei wurde festgestellt das alle Inverter einen Fehlercode "frequency out of bound haben". D.h alle wurden mit 60Hz ausgeliefert. :?


    Die Umstellung auf 50Hz geht nur mit dem Gateway über den Ländercode. Dazu braucht man aber für das Gateway ein Password "2100".
    Nach Einstellung des Ländercodes alles ok. Der Inverter meldet sich an das Gateway und das Gateway sorgt das die Daten in das enecsys Monitoring geleitet werden. Über jeden Web Browser kann jederzeit die Leistungsdaten abgerufen werden.


    Soweit das Gute, jetzt das Schlechte!


    Seit Anfang Februar ist enecsys England in der Insolvenz. Hier ein Auszug aus"PV Magazin"


    Seit Ende Januar befindet sich die Enecsys UK Ltd. in einem Insolvenzverfahren. Die Geschäfte stünden nun unter Kontrolle von Philipp Sykes und Graham Bushby von der Kanzlei Baker Tilly Restructuring and Recovery LLP. Sie seien aber nur für die britische Tochter des US-Modulwechselrichterherstellers zuständig; nicht für die Enecsys LLC, Enecsys Europe GmbH und die Enecsys Taiwan Ltd., heißt es in auf der Website des Unternehmens. Die Insolvenzverwalter suchten nun nach Investoren, die Teile oder das komplette Geschäft der Enecsys Group übernehmen wollten. Potenzielle Interessenten sollten sich bei den Insolvenzverwaltern melden.


    Hab gestern mit enecsys Deutschland gesprochen und die haben mir mitgeteilt das auch gegen enecsys Deutschland G.m.b.H ein Insolvenzverfahren anhängig ist.


    Ich überlege jetzt ob ich die enecsys Inverter gegen einen anderen Hersteller tausche. Mein Händler hat mir AE-Conversion angeboten. Bin aber mit den techn. Daten, was die Auswertung der Leistungsdaten über das Internet betrifft,. nicht zufrieden.


    Hat irgend jemand Erfahrung mit AE-Conversion??


    Vielen Dank im Voraus

  • Hast du dir schon mal die Enphase Wechselrichter angeschaut? Machen was her, allerdings gibt es bis jetzt noch keinen richtigen deutschen Support (nur zwei Franzosen die recht gut Deutsch sprechen).

  • Zitat von graffiti1de


    Hat irgend jemand Erfahrung mit AE-Conversion??
    Vielen Dank im Voraus


    Laufen bei mir seit 3 Jahren relativ problemlos und gute Erträge.
    Logging entweder selber bauen oder den Meier-NT Solardatenlogger kaufen. (bei WR mit RS485) :wink:

  • AE conversion ist ok. Laufen alle problemlos. Du brauchst keine Zusatzgeräte - so wie bei enphase.
    Wenn du die Daten im Web haben willst gibts von AE auch einen Logger der das macht.
    Bei AE ist schön, dass du den zusätzlichen NA Schutz nicht brauchst. Den musst du bei fast allen anderen Micro WR Herstellern noch zusätzlich kaufen.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Danke vielmals für eure Vorschläge. Werde mir das in den nächsten Tagen näher anschauen.
    Hab auch den ABB Micro 0.25-I-OUTD gefunden (kein ENS) aber sonst die selben Möglichkeiten wie enecsys.
    Werde mich dann in den nächsten Wochen entscheiden.
    L.G.

  • Ich glaube beim ABB brauchst du auch ein Zusatzgerät - zumindest für die Inbetriebnahme....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Hi
    Hab mich für 4 Stk ABB MICRO-0.25-0.3-I-OUTD MicroInverter entschieden.
    Dazu gibts einen CDD der mit den 4 Inverter kommuniziert und die momentanen Daten am Display anzeigt und falls vorhanden die daten übers Internet an "auroravision" uberträgt.


    Ich hab jetzt ebenfalls Zugriff übers Internet/auroravision zu den aktuellen Daten, die auch als csv date exportiert werden können.


    Ein ENS der Fa. Tele wurde in den Verteilerschrank eingebaut und verhindert sicher eine Inselbildung.


    Es ist alles Installiert und die Anlage läuft momentan tadellos seit 14 Tagen


    L.G.

  • und was ich gehört hab ist, dass sich ABB im MicroWR Bereich zurückzieht....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !