92277 | 115kWp || 960€ | Schott || 1000€ | Yingli

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Juli 2005
    PLZ - Ort 92277
    Land
    Dachneigung 20 °
    Ausrichtung Südwest
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Trapezblech
    Aufdachdämmung
    Dachgröße 0 m 0 m 0 m²
    Höhe der Dachunterkante 3.2 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 0
    Eigenkapitalanteil 10 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 0 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1 Angebot 2
    Einstellungsdatum 29. November 2018 29. November 2018
    Datum des Angebots 5. Februar 2005 5. Februar 2005
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 960 € 1000 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 0 0
    Anlagengröße 115 kWp 115 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 500 460
    Hersteller Schott Yingli
    Bezeichnung
    Nennleistung pro Modul
    Preis pro Modul
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 2 2
    Hersteller Kaco Kaco
    Bezeichnung
    Preis pro Wechselrichter
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller
    Bezeichnung
    Preis pro Montagesystem
    Typ
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl
    Hersteller
    Bezeichnung
    Kapazität
    Preis pro Stromspeicher
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) nicht bekannt nicht bekannt
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...Hallo,


    ich habe aktuell 2 Angebot auf dem Tische liegen für eine PV Anlage mit Inbetriebnahme 07/2015:


    1. 500 Module Schott Poly 230 Watt mit 2 Kaco Powador 60.0 TL3 MT3 inkl. Montage für netto 110.000,00 €


    2. 460 Module Yingli YL250PB-29b ebenfalls mit den 2 Kaco Wechselrichtern inkl. Montage für nette 115.000€


    Meine Frage:
    Die angebotenen Schott Module stammen aus 2009 oder 2010, sind aber neu und verpackt. Der Preis ist verlockend. Der Anbieter meint, die Module von damals sind eher mehr wert (50mm Rahmen, 4mm Glasdicke).


    Die Yingli Module benötigen dagegen weniger Dachfläche, was ja auch weniger Wartungs- bzw. Reinigungsaufwand bedeutet.
    Ausserdem sind die aus aktueller Herstellung.


    Kann man Module, die seit Jahren im Lager rumstehen, getrost kaufen? Sind die trotzdem technisch noch neuwertig? Licht habe die ja noch keines gesehen bis heute.


    Vielen Dank für Eure Antworten.



    Würde mich freuen, eure Meinung zu hören.

  • Hallo,


    bei 115kWp hast du die volle Auswahl auf dem Markt.


    Erstens würde ich keine Module nehmen, die 5-6 Jahre Staub angesetzt haben, hier kannst du z.B. Heckert Solar aus Chemnitz nehmen.
    Yingli ist zu teuer, wäre mir ein Chinese nicht wert!


    Zweitens sollte der Zielpreis bei ca. 900-950€/KWp inklusive Montage, AC-Anschluss und Anmeldung liegen.
    Natürlich muss man das jetzt differenzieren, ob der Netzanschlusspunkt auch in der Nähe der Anlage ist
    oder eventuelle Erdarbeiten nötig sind, hier benötigen wir mehr Informationen?
    Gibt es schon eine Netzverträglichkeitsprüfung?


    Sonnige Grüße


    Clen Solar GbR

    Die Richtung der Rentabilität gibt der Solarteur mit seinem Maß an Entbehrung vor!

  • Hallo,


    vielen Dank für die Antwort.
    Der Netzanschluss findet direkt im Gebäude statt. Die Netzverträglichkeitsprüfung gibt es. Das Gebäude liegt im Aussenbereich und wird an die Niederspannungsverteilung in 400 Metern Entfernung mit einem Kabel 4x240 mm2 angeschlossen. Die Kosten hierfür sind nicht Bestandteil des Angebotes, denn die fallen für die Gebäudeerschließung sowieso an.


    Es freut mich natürlich, wenn es tatsächlich auch noch etwas günstiger zu realisieren wäre.

  • Du sagst das Gebäude wird jetzt im Zuge der pva ans Stromnetz angeschlossen, da drängt sich mir die Frage nach dem Baujahr und der Nutzung das Gebäudes auf?

    Luschenpraktikant L:5--D:1--T:1

  • Hallo,


    das Baujahr wird 06/2015 sein. Das Gebäude dient einem landwirtschaftlichen Betrieb der dauerhaften Stallhaltung von Tieren und erfüllt damit die Voraussetzungen für die Aufdachvergütung gemäß § 32 Abs. 3 Nr. 1 bis 3 EEG 2012 bzw. § 51 Abs. 3 EEG 2014.