SL300 "verliert" STP 9000 TL-20

  • Seit Oktober habe ich meine Solaranlage um einen Solarlog "bereichert" - zu finden hier: http://home9.solarlog-web.de/21922.html


    Der lief unter DHCP, hat sich seine IP-Nummer bezogen (im Bereich 192.168.178.XXX) und hatte keine Probleme, meinen TriPower zu finden und zu loggen.


    Nun habe ich am Wochenende meine FritzBox umgestellt, so dass der interne IP-Bereich nunmehr 192.168.175.XXX ist. Dazu habe ich die Netzwerkverkabelung etwas geänderrt. Vorher hingen TriPower und SolarLog direkt an der Fritze, jetzt hängen sie an einem kleinen Switch. Das "Hauptnetzwerk" läuft über einen anderen Switch (der mit SMA Probleme hat - an dem Switch klappt die Datenübertragung der SMA-Geräte nicht.
    Weder SolarLog an sich hat damit Probleme, denn er überträgt die Daten ins Internet, noch hat der TriPower damit irgendwelche Probleme - er überträgt alle seine Daten brav an das SunnyPortal.
    Nur das Zusammenspiel der beiden funktioniert nicht. Der SolarLOg "verliert" den TriPower immer wieder und hält ihn dann fü´r "offline". Wenn ich manuell im SolarLOg eine Erkennung der Geräte auslöse, dann findet der SolarLog den TriPower auch wieder und loggt wieder mit.


    Zu sehen ist das dan den Daten:
    Am 7.2. mittags erfolgt der Netzwerk-Shutdown zum "Umbau". Danach habe ich erstmal nicht realisiert, dass der Solarlog ein Problem hat.
    Am 8.2. mittags habe ich das bemerkt und die Erkennung über den SL laufen lassen, dann hat er nachmittags wieder geloggt.
    Am 9.2. ist es mir erst abends aufgefallen, da war es aber schon dunkel, so dass sowieso nichts zu erwarten war.
    am 10.2. habe ich es wieder nachmittags gemerkt, so dass wieder ein paar Daten reinkamen (Wetter war schlecht).
    Heute war ich erst wieder abends zu hause.


    Hat jemand eine Vorstellung, was das sein könnte und Ideen, wie ich das wieder ändern kann?


    Mir fielen erstmal ein:
    - SL und TriPower wieder direkt an die Fritze klemmen und schauen, ob das etwas ändert.
    - Fritze wieder intern auf 192.168.178.XXX zurückstellen (würde ich aber nur ungerne machen).
    - SL "auf Werkseinstellung zurücksetzen" (Wie geht das?) und dann nochmal die Erkennung von ganz von Anfang laufen lassen und schauen, ob sich dann etwas ändert.


    Sonst noch jemand eine Idee?


    Danke und Gruß,
    Jörg

  • Hallo,
    ich habe ein ähnliches Problem, der Solarlog verliert ab und an mal meinen SB4000TL20/SB5000TL20...die Verbindung bei den beiden wird per Bluetooth hergestellt.
    Wenn ich merke das der Kontakt zwischen beiden abbricht kann ich den Stecker vom SL ziehen und einige Minuten später kann ich im Internet sehen das wieder Daten übertragen werden.
    Idr. kann ich dann am nächsten Tag sehen das die verlorenen Daten nachgetragen wurden.
    Ab und an mal findet der SL die Verbindung zum WR auch alleine, meist erst "nach Feierabend", dann wird der Ertrag dem nächsten Tag gutgeschrieben.


    Es gab aber auch Situationen wo die Verbindung über mehrere Tage unterbrochen war und erst nach ziehen vom Netzstecker des SL wieder hergestellt wurde, dabei sind die Erträge nicht mehr im Solarlog aufgetaucht.


    Schau also mal ob dann eine kurze Unterbrechung der Stromzufuhr hilft das der SL den Kontakt zum WR wieder aufnimmt.


    gruss
    Jörg

  • Servus,


    schon mal mit festen IP Adressen probiert?

    Mein gelieferter Strom ist zu 100% aus Erneuerbarer Energie hergestellt

  • Seit gestern hatte auch ich schon zweimal einen Verlust meines WR (SMA STP 8000 TL-20) zu verzeichnen.
    Sind über Netzwerk (DHCP) miteinander verbunden.


    Gestern brachte die Suche im solarlog-menü den WR wieder, heute morgen ist er wieder weg :evil:
    Neue Sucvhe kann ich leider erst wieder zu Haus starten, oder gibt es hier eine Online-Möglichkeit?


    Der WR arbeitet definitiv (siehe Sunnyexplorer)...

  • Hallo,
    die Wechselrichter müssen eine feste Netzwerkadresse bekommen (über Sunny Explorer). Wenn die über DHCP sind, kann sich die Adresse ändern und der SolaLog bekommt davon nichts mit.

  • Hab jetzt mal ne feste IP im sunnyexplorer vergeben, und im solarlog - menü die Geräte erkennung nochmal laufen lassen....mal schauen ob es morgen was wird....mir fehlt jetzt leider ein ganzer tag aufzeichnungen :juggle::evil:

  • Zitat von sebastian123

    Hab jetzt mal ne feste IP im sunnyexplorer vergeben, und im solarlog


    Nicht vergessen, die Fritzbox muss das auch wissen :!:
    Ich kenne die fritzbox nicht so genau, aber für gewöhnlich kann man fest vergebene IP`s reservieren, damit sie nicht (aus "Versehen") nochmal dynamisch vergeben werden.

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Danke für den Hinweis mit den IP's. Im Zuge der Änderung der IP-Range ist auch die Einstellung in der Fritze, dem WR immer die gleiche IP zuzuweisen, verloren gegangen. Die habe ich jetzt wieder gesetzt und eine neue Suche durchgeführt.
    Wie die letzten Male hat der SL dann den WR gefunden und wieder gelogged. Jetzt bin ich gespannt, ob der SL den WR auch morgen noch "findet".