SMA SB (TL-20) auslesen ohne Laptop, nur Android

  • Ich frage mal anders.
    Wie oft ließt Felix Solar die WR aus?
    (Das Handy welches per BT die beiden WR ausließt bleibt natürlich neben den WR liegen und übermittelt per WLAN die Daten an ein Portal)


    Beispiel:
    Felix ließt WR1 aus und läd die Daten zum Portal XYZ hoch
    wenige (Milli)sekunden später
    Felix ließt WR2 aus und läd die Daten zum Portal XYZ hoch


    Wenn ich im Portal (und dann dementsprechend in der App xxx) mit einer Verzögerung von 1-5Min die Daten beider WR
    (auf Wunsch auch in getrennten Ansichten, des Vergleiches wegen) sehen kann, wäre das für mich ausreichen.


    edit:
    Was kann ich mir unter der Inverteransicht vorstellen?

    33x Sanyo (7,92kWp) an 2x SMA SB4000TL-20

  • ein versuch der erklaerung:


    wr1: aufzeichnung seit 1.1.2015 ; gesamtertrag januar 93 kwh, ertrag pro tag 3 kwh (schoene zahlen, laesst sich einfach rechnen)
    wr2: aufzeichnung seit 1.1.2015 ; gesamtertrag januar 62 kwh, ertrag pro tag 2 kwh (schoene zahlen, laesst sich einfach rechnen)



    wir haben den 1 februar, du loggst dich ueber felix solar ein;
    beim start des programmes musst du entscheiden, welchen wr du dir ansehen willst (jetzt wr1), verbindung wird ueber bt hergestellt, alle daten vom januar werden dir als tag /monat oder jahresertrag berechnet. die daten vom 1 februar werden dir
    auch angezeigt.


    du bist zufrieden, jetzt verlaesst du die verbindung von wr 1 und loggst dich auf wr2 ein. verbindung wird ueber bt hergestellt, alle daten vom januar werden dir als tag /monat oder jahresertrag berechnet.


    du bist zufrieden, willst aber die daten von beiden sehen.
    im menue kannst du jetzt waehlen (eingeloggt bei wr2), alle wr gleichzeitig anzusehen,


    alle diagramme zeigen dann die gespeicherten ergebnisse von hier 2 wechselrichtern, also: insgesamtproduktion 155 kwh,
    1 jan. 5 kwh, 2 jan. 5 kwh usw.
    die daten von heute, 1. feb. werden mit aufgenommen und saldiert.


    diese inverteransicht kannst du natuerlich auch machen, wenn du an wr1 angeloogt bist.


    schlicht und einfach: jeder wr wird protokolliert und in einer eigenen datei gespeichert. beim klick auf inverteransicht werden alle dateien "addiert" und dargestellt.


    die konvertierung und uebertragung per wlan ist eine andere sache, ich brauche diese nicht, aber das geht nicht automatisch,
    dh, du musst die umwandlung und versendung selbst "anstossen" und dein handy bedienen, wenn du das alle 5 min willst, solltest du (oder jemand anderes) dieses den wr mitteilen, hier gibt es keinen automatismus. es ist aber jederzeit machbar..

    4,14 Kwp,SW, 23xEging mono180, SB4000, 12/2009
    3,12 Kwp,SW, 16xSchott mono195, SB3000, 08/2012
    9,75 Kwp,OW, 39xYingli Panda29b poly250, SB2500/STP5000, 02/2013

  • Zitat von Ge[ork]

    ein versuch der erklaerung:
    [...]
    die konvertierung und uebertragung per wlan ist eine andere sache, ich brauche diese nicht, aber das geht nicht automatisch,
    dh, du musst die umwandlung und versendung selbst "anstossen" und dein handy bedienen, wenn du das alle 5 min willst, solltest du (oder jemand anderes) dieses den wr mitteilen, hier gibt es keinen automatismus. es ist aber jederzeit machbar..


    Versuch geglückt - :danke:


    Dein letzter Absatz ist jedoch noch viel interessanter.
    Ich war der Meinung das die App genau diesen Automatismus beherrscht. Und der wäre mir auch die 7€ wert gewesen.
    Schade eigentlich...

    33x Sanyo (7,92kWp) an 2x SMA SB4000TL-20

  • Also ich habe mir jetzt noch mal alle Einstellmöglichkeiten von der Felix Solar App angesehen. Man kann eine Verbindungsrotation zu allen Wechselrichternj einstellen sowie die Verbindungsdauer zu den Wechselrichtern. Ein automatischer Upload der Daten ist zu pvoutput.org und zu pv-log.com möglich. Dann kann man noch die Dropbox einschalten,und Auto Dropbox Export am Ende jeden Tages aktivieren.

  • das kann moeglich sein, ich habe mich im detail noch nicht damit befasst. ich kann mich aber auch noch erinnern, dass
    es, je nach verbindungsqualitaet, moeglich war, die wr mit gleicher id als einen zusammenhaengenden einzulesen, aber nur,
    wenn die raeumliche naehe das zulaesst. bei 2 oder mehr geschossen ist bt zu schwach.


    gruesse


    ge(ork)

    4,14 Kwp,SW, 23xEging mono180, SB4000, 12/2009
    3,12 Kwp,SW, 16xSchott mono195, SB3000, 08/2012
    9,75 Kwp,OW, 39xYingli Panda29b poly250, SB2500/STP5000, 02/2013

  • Zitat von Andreas45

    Also ich habe mir jetzt noch mal alle Einstellmöglichkeiten von der Felix Solar App angesehen. Man kann eine Verbindungsrotation zu allen Wechselrichternj einstellen sowie die Verbindungsdauer zu den Wechselrichtern. Ein automatischer Upload der Daten ist zu pvoutput.org und zu pv-log.com möglich. Dann kann man noch die Dropbox einschalten,und Auto Dropbox Export am Ende jeden Tages aktivieren.


    Oh man, ihr macht mich alle :lol:
    Das Handy könnte ich in direkter nähe zu den WR deponieren - wäre also kein problem.
    Und mit einem Repeater wäre auch die Verbindung zum AP/Router gewährleistet.


    Wenn ich das richtig versteh, wäre das ja genau das was ich gesucht habe...
    Handy ist übrig und der automatische upload scheint ja auch zu klappen.

    33x Sanyo (7,92kWp) an 2x SMA SB4000TL-20

  • Ich habe gestern Früh mal den App-Entwickler angeschreiben bzgl. gleichzeitigem auswerten und autom. Upload.
    Hier die Antwort:


    Bei der Verwendung eines Handys kann die App also beide WR (interschiedliche Net-IDs vorausgesetzt) jeweils aller 10min auslesen und die Daten automatisch hochladen. (bei 2 WR wären die Daten dann max. 20min "alt")
    Bei der Verwendung von zwei Handys kann die App das gleiche, nur dann in 5min Intervallen.
    Die aktuellen Tageskurven können IN DER APP nicht kombiniert werden.
    Mit der Bezahloption bei pvoutput ist das aber wohl möglich - soweit ok.


    Jetzt die spannende Frage:
    Wenn die Daten aller 10Min/5Min zum Portal XYZ hochgeladen werden, wie sind da die Verzögungszeiten
    bzgl. der Anzeige? (zb pv output oder pv log)
    Wenn ich mir die "Momentanwerte" und die Tageskurven da mit ein paar Sek/Min Zeitverzögerung anschauen kann wäre das für mich ausreichend.

    33x Sanyo (7,92kWp) an 2x SMA SB4000TL-20

  • Die pvoutput-app ist "nur" zur Visualisierung bereits hochgeladener Daten von nutzen.


    Das viel größere "Problem" ist es, die daten automatisiert aus den WR herauszubekommen und ebenfalls
    automatisch in ein Portal hochgeladenzubekommen.


    Dieses Anwendungsspecktrum erfüllt wohl die Felixsolar App. (gibt nur die Bezahlversion, keine Testversion)
    Mit der kleinen Einschränkung das immer nur ein WR ausgelesen werden kann (unterschiedliche Net-IDs müssen eingestellt werden).
    D.h. wenn man zb. 2 WR auslesen möchte hat man bei pvoutput 2 getrennte Anlagen.
    (welche man für 10$ im Jahr mit einem Premiumacc in eine Gesamtanlage zusammenrechnen lassen kann)


    Ich habe allerdings noch eine weitere App gefunden, welche es in einer kostenlosen Version gibt.
    Oxley Solar
    Mit der teste ich gerade ob und wie reibungslos das auslesen funktioniert.
    Allerdings stelle ich fest das ich da sehr oft angezeigt bekomme "no Data available"
    Das gefällt mir ganz und gar nicht... (selbst wenn ich unmittelbar naben den WR stehe)

    33x Sanyo (7,92kWp) an 2x SMA SB4000TL-20

  • Zitat von Arlen

    Die pvoutput-app ist "nur" zur Visualisierung bereits hochgeladener Daten von nutzen.


    Das viel größere "Problem" ist es, die daten automatisiert aus den WR herauszubekommen und ebenfalls
    automatisch in ein Portal hochgeladenzubekommen.


    ... wie das geht, hatte ich bereits beschrieben :juggle:


    Diese Variante wird mit einem SMA-WR funktionieren, welche in diesem Thread ja auch gefragt war ...


    Zitat

    Für zwei WR müssen zwei Config-Dateien erstellt werden. Hier wäre dann die Bluetooth-Adresse der einzige Unterschied.


    Anschließend SBFspot mit der jeweiligen Config aufrufen und die Daten liegen als csv vor. Wenn gewünscht, erfolgt noch der Upload zu pvoutput.org