WR für flexible Solarmodule (Fwave, Fuji Electric)

  • Ich habe mir 2 flexibele Solarmodule mit 100 Watt und 319v MPP Spannung gekauft.


    nach den Kauf stellte ich fest das es keine wie gewohnt für Inselanlagen sind, da ich nur auf die 100 Watt geachtet habe.


    jetzt dachte ich mir da kann ich direkt ein wechselrichter dran hängen zum einspeisen nur ich finde nix gescheites was auch nicht allzuviel kostet.


    oder habt ihr noch andere Ideen was man damit anfangen kann.

    1 X Phocos Laderegler |2 X 130W + 2 X 100W | 40 X 24 Ah gel | Waeco TSI 102
    1 X 80W Modul | 2 X 70Ah Gel + 8 X 24 Ah Gel | e-ast 1200W | 15A Shunt
    1 X 90W Modul |4 X 24Ah Gel | Wellsee 15Ah

  • Gut und ernst gemeinter Ratschlag.. schau das du sie wieder los wirst .. das wird nix damit.. steht in keinem Verhältnis zu irgendeinem Aufwand

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh

  • Hallo pfandpirat , Ich habe da eventuell eine Lösung für dein Problem , falls du eine 24V - Inselanlage hast .
    Dieses Netzteil mit einer Eingangsspannung bis 370V DC und mit Überspannungsschutz könnte gehen .
    Preislich wäre es glaub ich auch kein Problem . 8)
    eBay-Artikelnummer:


    131416234860


    Wünsche noch sonnige Zeiten. :)

  • Meine Erfahrung mit Netzteilen und AC/DC- Weitbereichseingang : mit wechselnden Spannungen im Nennbereich
    kommen sie gut zurecht, mit wechslenden/zu kleinen! Stromstärken weniger :(
    Ist aber bei PV nunmal leider dauernd der Fall.
    Hab zwei schicke Phönix Quint-Power an Dünnschiss-Modulen auf diese Weise aufgearbeitet um mein Ebike zu laden.
    das eine hat es recht lang geschafft, einen knappen Sommer. Das andere, baugleiche knapp 2 Wochen(4x)
    lg,
    Philip

  • Danke erstmal für die schnellen Antworten.


    mein Gedanke ging auch schon in so eine Richtung Netzteil nur eher von PC her.
    24 Volt ist ja eigentlich nicht so ganz meine Spannung.


    was mir noch so durch den Kopf ging ist ein mppt regler der solche Eingangsspannung verarbeiten kann. gibt es sowas überhaupt.


    oder halt nen kleiner WR von mir aus auch gebraucht.


    wenn alles nichts hilft dann werd ich den Rat befolgen von pezibear

    1 X Phocos Laderegler |2 X 130W + 2 X 100W | 40 X 24 Ah gel | Waeco TSI 102
    1 X 80W Modul | 2 X 70Ah Gel + 8 X 24 Ah Gel | e-ast 1200W | 15A Shunt
    1 X 90W Modul |4 X 24Ah Gel | Wellsee 15Ah

  • Zitat von pfandpirat

    wenn alles nichts hilft dann werd ich den Rat befolgen von pezibear


    Empfehlenswert!

    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

  • Zitat von pfandpirat

    was mir noch so durch den Kopf ging ist ein mppt regler der solche Eingangsspannung verarbeiten kann. gibt es sowas überhaupt.


    hier ein mppt-regler mit hoher eingangsspannung:
    http://www.morningstarcorp.com…cts/tristar-mppt-600v-de/


    ich glaub aber, der regler wird ueber nur 2x100w etwas :lol:


    mit bis zu 470 volt leelaufspannung der module waere ich vorsichtig diese spannung in normale schaltnetzteile zu geben.
    der anbieter dieser solarmodule hatte auch ein umgebautes schaltnetzteil im angebot, bin mir nun nicht sicher,
    wie hoch die ausgangsspannung war :juggle:
    das netzteil konnte bis zu 4 module verarbeiten, war um 100 euro.
    ist nun alles aus wager erinnerung, da mir diese module vor laengerer zeit auch untergekommen sind...
    alles in allem wird ein system mit diesen modulen nicht guenstiger als was "normales"
    fraglich ist auch, wie lang die fexiblen teile halten (UV-belasting der kunststofffolien)
    solltest du nun genug mittel haben, koenntest du das als test alles mal ausprobieren,
    und hier posten.
    sind deine mittel begrenzt, dann mach was pezi sagt und verkaufe die teile wieder.

    sonnige gruesse aus THAILAND,
    towa


    1. Off-Grid SMA SMC6000TL + SMA Island 6.0 - Lifepo4 48V, 320Ah - 6.5 kWp (NOTC)
    2. Off-Grid PIP2424MSX - 2.0 kWp (NOTC) - Lifepo4 25V, 400Ah

  • Hallo


    Hab mir jetzt mal den regler angesehen. im Prinzip ist es das was ich mir gedacht habe nur der Preis schreckt mich geringfügig ab.


    jetzt würde mich interessieren ob es Netz wechselrichter gibt mit kleinen Leistungen. so wie die China Dinger nur mit größeren Eingangsspannungen.


    hat einer von euch eine Ahnung

    1 X Phocos Laderegler |2 X 130W + 2 X 100W | 40 X 24 Ah gel | Waeco TSI 102
    1 X 80W Modul | 2 X 70Ah Gel + 8 X 24 Ah Gel | e-ast 1200W | 15A Shunt
    1 X 90W Modul |4 X 24Ah Gel | Wellsee 15Ah

  • Wieso hällst denn bitte an diese Modulen fest... Mal abgesehen das die ausschließlich für Vollprofis sind, hier herrscht Lebensgefahr bei der vorhandenen Spannung.. Damit ist nicht zum Spielen

    Wohnhaus 100% OFFGRIDInsel: 13,47kwp,5xMppt,BMV700,CCGX,2xMultiplus 5000, OPzS/PzS => 4150Ah/c100/48V
    TeichInsel: 930wp, 2xVictron Mppt 100/15, BMV600, SolarixPI 1100, 400Ah/OPzS 24V

    100% PVInsel Liveview | SDM630 Logger | INSEL WIKI

    "Denn auch eine Beziehung muss wie eine Insel sein. Man muss sie nehmen, wie sie ist, in ihrer Begrenzung - eine Insel, umgeben von der wechselvollen Unbeständigkeit des Meeres, immer während vom Steigen und Fallen der Gezeiten berührt." Anne Lindbergh