Solar-Fabrik AG kündigt Insolvenzverfahren in Eigenverwaltun

  • Oh je... Alles Gute an die Mitarbeiter und drücken wir die Daumen dass es klappt.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Spannend dabei ist dass auch hier die Mitarbeiter völlig überrascht wurden und sich das nicht vorstellen konnten.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Das ist sehr schade....


    da blutet mir das Herz :(


    "Das" Unternehmen der Solarbranche welches uns bis zuletzt hat glauben lassen, dass Photovoltaik made in Germany noch sinnvoll ist.


    Sonnige Grüße

    Die neue Energiefreiheit kommt an!

  • Komisch finde ich dass das hier doch im krassen Gegensatz dazu steht...


    http://www.pv-magazine.de/nach…-die-sonne-auf_100018026/


    Ich denke schon, dass man hier auch von strategischen Fehlern sprechen darf und da kann ich wirklich nur zu gut aus Erfahrung sprechen mit diesem Unternehmen.

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Es wird wohl hauptsächlich an der Übernahme des Werkes Wismar liegen.
    Das Quartal 4 2014 war für die Solar Fabrik eine Katastrophe.
    Und das mal zwei! (Fixkosten aus Hauptwerk und Wismar).
    Da ist das verdiente Geld aus Q1-Q3 schnell weg....
    Und Q1 2015 ist bestimmt bisher auch nicht gerade prickelnd.


    Ich hoffe inständig, dass dieser Pionier der Branche erhalten bleibt

  • Nun ja - es lag eben an einer krassen Management Fehlentscheidung. In Deutschland noch eine andere Fabrik zu übernehmen ist bekanntlich megariskant und teuer. Da muss man schon einiges im Kreuz haben um das zu stemmen. Da haben sich eben ein paar Leutchen gaaaaanz weit rausgelehnt. Aber es gibt sicher irgendeinen Chinesen, der die SF kauft - gabs ja bei der SAG auch...... und da sind ja nur zwei Straßen dazwischen....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Moin,


    und wieder einer, der aufgibt.


    Zitat aus Fondstelegramm:
    Insolvenzantrag. Die in Freiburg ansässige Solar-Fabrik AG hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Dem im Prime Standard der Frankfurter Börse gelisteten Unternehmen, so die Begründung in einer entsprechenden ad-hoc-Mitteilung, droht im zweiten Quartal 2015 die Zahlungsunfähigkeit. Aktuell sei das Unternehmen jedoch weder überschuldet noch zahlungsunfähig. Auch die Tochtergesellschaft Solar-Fabrik Wismar GmbH hat einen Antrag auf Durchführung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Ziel ist es, die Unternehmen zu restrukturieren. Hintergrund einer sich seit dem vierten Quartal abzeichnenden Krise sei der "massive Einbruch der Nachfrage und der damit einhergehenden Preisverfall im Markt für Solarmodule", teilt das Unternehmen mit. Seit November vergangenen Jahres ist das Unternehmen in Kurzarbeit. Der Schritt zum Amtsgericht sei notwendig geworden, weil die Aussicht auf eine schnelle Änderung der Verhältnisse zum Besseren nicht bestehe. Um der Verantwortung der Eigenverwaltung gerecht zu werden, hat der Aufsichtsrat einen Insolvenzspezialisten, Rechtsanwalt Thomas Oberle, in den Vorstand berufen.


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

    Einmal editiert, zuletzt von Weidemann () aus folgendem Grund: zusammengeführt