LED Beleuchtung, gruselig...

  • Um weiter Strom zu sparen, hab ich jetzt probeweise LED im Einsatz, verschiedenste Formen, verschiedenste Hersteller, teuer, billig, alles da, vom Ersatzhalogenspot 12V bis zum 100W Leuchtstabersatz, diverse Glühbirnenformen.


    Resultat, ein schauderhaftes Licht!


    Die ohnehin vorhande Winterblässe wird immer, manchmal etwas mehr, manchmal etwas weniger, zu einem fahlen, grünlichen Blässe. Die LIchtfarbe ist trotz in der Regel Warmweis das zentrale Problem von LED.
    In gewissen Bereichen wie Bad, spiegel hat meine Familie ein absolutes NO-LED ausgesprochen. Wo es weniger drauf ankommt kommen jetzt LED zum Einsatz, in der Küche wurde nur jedes zweite Halogenlämpchen durch eine LED ersetzt, gerade noch erträglich.
    Alles in allem wird sich mein LIchtstrom zwar deutlich reduzieren, aber letztlich stimme ich meiner Famile zu, alle herkömmlichen Lampen durch LED zu ersetzen geht nicht, da zahl ich lieber etwas mehr Geld, zumal der Strom im Sommer sowieso vom eigenen Dach kommt.
    Wie habt Ihr es mit den LIchtfarben, Energie sparen um jeden Preis oder lieber schönes Licht... :idea:

    Hybridinsel, 3 phasig, 3 XTM 4.000, 2 Variotrack, XCOM CAN, 6 Pylontech US2000, 14,4 kwh Kapa, eff. ca. 8 kwp (4,75 auf SO und 5,25 auf NO), 250er Yingli
    Kia E-Soul und 120l Elektroboiler als Überschußverwerter... :)

  • ...,kann ich nicht bestätigen, ich habe bei mir im Haus zu 95% LED, wenn ich nicht sagen würde , das es LED ist, würde es keiner sehen oder glauben !!


    mfg

  • Hallo Zellschaden,


    ich hab kaltweiße LEDs im Einsatz und bin damit zufrieden. Die warmweißen sehen aus wie gewollt aber nicht gekonnt. Die sind Murks.
    Man sollte nicht versuchen, mit einer LED eine Glühlampe nachzumachen.


    MfG Georg

  • Zitat von Zellenschaden

    Energie sparen um jeden Preis oder lieber schönes Licht... :idea:


    ...das sind ja gleich drei Wünsche auf einmal :D


    Energie sparen? - ja
    schönes Licht? - ja
    um jeden Preis? - hmm, mein Favorit ist Ledon (CRI>90), etwas teuerer als manches Sonderangebot, aber Preis-WERT !


    Grüße
    Sonnenschlumpf

    Was man dem Volk dreimal sagt, hält das Volk für wahr. (H.v.Kleist)


    Die Kernkraft ist sicher!
    Die Kernkraft ist sicher!
    Die Kernkraft ist sicher! [/ironie off]

  • Wahrscheinlich bin ich kurz vor der Erblindung oder habe schon zu lang ESL (vor über 20 jahren so wie bei LED dort begonnen, wo hohe einschltzeiten sidn), aber ich verstehe absolut nicht, wo das Problem ist, Hauptsache hell.
    Welche Lichtfarbe hat gleich die Sonne? Warum sagt man dann sowas wie 3300K wäre natürlich?


    Bei uns stellt die Gemeinde die Straßenbeleuchtung gerade von gelblichem (denke Natriumdampf oder sowas) auf kaltweiße LED um, wenn grunderneuert (müssen auch andere Leuchten sein, nur ersetzen wäre wohl kontraproduktiv, weil die eine völlig andere Abstrahlcharakteristik haben) wird. Wenn man die Leute hört, wollen sie jeweils genau das, was sie nciht vor der Türe haben 8)

  • Zitat von Zellenschaden

    Resultat, ein schauderhaftes Licht!
    Die ohnehin vorhande Winterblässe wird immer, manchmal etwas mehr, manchmal etwas weniger, zu einem fahlen, grünlichen Blässe. Die LIchtfarbe ist trotz in der Regel Warmweis das zentrale Problem von LED. ...
    Wie habt Ihr es mit den LIchtfarben, Energie sparen um jeden Preis oder lieber schönes Licht... :idea:


    Ich habe da gerade eine Reklamation durch.
    Auch die "warmweißen" LED (2700-3000K) gibt es schon ohne grün. Aber das gelbliche "Muschebubu-Licht" passt nicht überall. Erst recht nicht, wenn noch ein gelblicher Lampenschirm im Einsatz ist.
    Das "kaltweiss" (>6000K) ist zwar hell und intensiv - aber da kommen wir im Wohnraum nicht ran - hat was von Labor oder Werkhalle. Aber es gibt ja wenn man sucht noch "naturweis", "natural" mit ca. 4000K-4500K und guter Farbwidergabe. Aber selbst da gibt es schwarze Schafe, die LED anbieten, bei denen man aussschaut wie aus dem Leichnhaus. Für mich ein Grund zur Reklamation:






    Wie man an der kleinen runden LED mit Naturweiss sieht, gibts durchaus was passendes:
    V-TAC LED Lampe E27 Glühlampe 6W - ersetzt tatsächlich 40-45W.

  • Bleib' mir fort mit V-Tac. Habe eine "Halogen"-LED von V-Tac, weil die damals schön billig war. Ist am pfeiffen und ist nicht farbtreu. Dann lieber ein paar wenige Euro mehr und Phillips.
    Bin übrigens auch dabei komplett auf LED umzustellen.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“