ZOE II bekommt 2017 > 300 km Reichweite

  • Ankündigungen halt, weiß nicht was man damit erreichen will? Man hält ja damit eher Käufer vom Kauf eines "alten" Zoe ab!


    Wir sind gerade am Überlegen noch ein weiteres anzuschaffen aber das wird jetzt echt ein wenig spannend.


    Sicher freue ich mich darüber aber so "krasse" Sprünge finde die Käufer bestimmt nicht toll ...

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Meine ist schon da und bin absolut zufrieden damit. :D
    Käufer blockt man noch umso mehr, indem man gleich dazu sagst das es kein Upgrade für die alten von Renault gibt.


    Ich bräuchte eigentlich auch nicht mehr Reichweite, sondern mehr Ladesäulen (22kw+) in der Region.

  • Och, dann wirds bestimmt 2018 und wenn der Aschenbecher voll ist, ersetzt man das EV sowieso :mrgreen:
    Oder sind wir alles Nichtraucher und fahren sie, bis die "grösseren" Akkus reinpassen :wink:
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von einstein0

    Och, dann wirds bestimmt 2018 und wenn der Aschenbecher voll ist, ersetzt man das EV sowieso :mrgreen:
    Oder sind wir alles Nichtraucher und fahren sie, bis die "grösseren" Akkus reinpassen :wink:
    einstein0


    gut das ich rauche, dann darf ich öfters ersetzen.


    Abwarten und Tee Trinken, was man so alles hört was angekündigt ist für 2017
    dann kann man sich nur freuen, Freie Auswahl, Rabatt schlachten usw.
    all incl. sozusagen.


    Und wir haben noch Zeit 3 Jahre zu spekulatius

    ZOE intens 10/2014, IONIQ Style electric 11/2017, Kona 12/2018
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von open source energy

    Ankündigungen halt, weiß nicht was man damit erreichen will? Man hält ja damit eher Käufer vom Kauf eines "alten" Zoe ab!


    Ich denke man kalkuliert zwar ein, dass potenzielle Käufer damit erst mal abwarten aber der Schaden dadurch wird wohl im Rahmen bleiben, weil die meisten Neuwagen eh nicht lange gehalten werden und bis dahin eh nächste gekauft wird.


    Der Grund für diese Ankündigungen dürfte sein, dass man Markenpflege betreibt. Man will sich halt im Gespräch halten. Und man will auch sicherlich vorbeugen einer Haltung, dass es wenn es um E-Fahrzeuge geht man eh nur noch an Tesla denkt wo man halt warten muss bis die auch günstigere Fahrzeuge (Model III) anbieten, wenn man keinen sehr dicken Geldbeutel hat.

    Fahrzeug: noch Verbrenner

  • Solange Renault keine Firmen geeignete Option liefert, ist es vollkommen egal, ob die Karre 100 oder 500 km schafft. Für die, die Heute e-Mobilität wirklich brauchen und wo sich das unbedingt auch rechnet, für die ist der Renault ein No-Go.


    Wobei Renault für mich ohnehin nicht in Frage kommen würde, da sie ja alles unternehmen, um Kunden von günstigeren Beschaffungsmöglichkeiten (Ersatzteile) abzuschneiden.


    Z.B.
    Im Kostenvergleich, ist ein Renault Laguna weit aus teurer, als ein BMW der 5 Reihe und das trotz deutlich stärkeren Motor!


    *Fuhrparkmanagement > 500 EH

  • 500km Reichweite sind gut, bedeuten auch längere (doppelte) Ladezeiten, oder derart hohe Ströme das die Infrastruktur fehlt.
    Also muß oft (Teil-) nachgeladen werden. Das wird schnell ein Komfortproblem.

  • Zitat von Nachtstrom

    500km Reichweite sind gut, bedeuten auch längere (doppelte) Ladezeiten, oder derart hohe Ströme das die Infrastruktur fehlt.
    Also muß oft (Teil-) nachgeladen werden. Das wird schnell ein Komfortproblem.


    Das hat aber nichts mit dem ZOE zu tun, sondern ist ein generelles Problem.