Kfw Programm 275 und Erstattung

  • Ich habe das KfW Programm 275 zur Förderung des Speichers genutzt und auch den Zuschuß erhalten. Nun überlege ich, wo ich den Zuschuß von der KfW Bank im PV-Steuer Programm eintrage muss.
    Ich denke es könnte im Blatt: Einnahmen eingetragen werden oder im Blatt: Abschreibung unter Investitionsabzugsbetrag?


    Freue mich über eine hilfreiche Antwort.

  • Zitat von Frage989

    Ich habe das KfW Programm 275 zur Förderung des Speichers genutzt und auch den Zuschuß erhalten. Nun überlege ich, wo ich den Zuschuß von der KfW Bank im PV-Steuer Programm eintrage muss.
    Ich denke es könnte im Blatt: Einnahmen eingetragen werden oder im Blatt: Abschreibung unter Investitionsabzugsbetrag?


    Freue mich über eine hilfreiche Antwort.


    Abgesehen davon, dass die Anerkennung des Speichers als Teil einer Photovoltaik mitunter rigoros abgelehnt wird...


    Es gibt die beiden Möglichkeiten a) über das Einnahmen-Konto "nicht-ust-bare Einnahmen" und b) die Verminderung des Herstellungsbetrages - letzteres aber nicht unter Investitionsabzugsbetrag (das ist ein eigenständiger steuerlicher Begriff, der hier nicht passt).


    Es gibt Fälle, in denen das Finanzamt die Verminderung über die Herstellungskosten abgelehnt hat und auf Verbuchung als gewinnerhöhende Einnahme bestanden hat.


    Bei Verminderung des Herstellungsbetrags wird der Zuschuss im Jahr der Bewilligung (kann durchaus ein Zeitpunkt vor der Auszahlung sein!) im Blatt Abschreibung PV-Anlage unter Spalte Anlagenzugang als negativer Betrag vermerkt.


    mfg
    Paulchen

    Excel-Tools mit VBA-Makros zu Buchführung und Steuer für PV-Anlagen:
    Einspeise-, und Direktverbrauchs-Anlagen für Windows und Mac-OS
    DV-Tools auch für MAC OS - DV-Tools für je 1 Anlage auch mit KUR
    Informationen unter https://www.pv-steuer.com

  • Hallo,


    mal ne kurze Frage:


    wenn ich bereits ein kfw Darlehn hab,bekomm ich dann noch ein zweites?
    Würd ja gern den günstigen Zins für die Photovoltaikanlage in Anspruch nehmen.


    Grüße Mike

  • Hallo Mike


    Man kann mehr als ein KfW Darlehn nutzen. Ob man ein bereits genutzes Programm mehrmals nutzen kann weis ich nicht. Am besten fragst Du Deinen Bankvertreter.

  • selbstverständlich kann man ein KfW Darlehen mehrmals beantragen. Aber ein betehendes KfW-Darlehen mit einem neuen Kfw-Darlehen ablösen geht natürlich nicht. KfW Darlehen finanzieren jeweils einzelne "neue" Projekte und keine "bestehende". Ablösung jeglicher Darlehen durch KfW geht deswegen nicht.

    12,975KWp 21 Kyocera 215 36 Kyocera 235 1x21 2x18 an WR SMA 12000TL Südausrichtung 38 Grad Dachschräge

  • Guten Morgen Zusammen,


    ich habe gerade das gleiche Problem


    Batterie gekauft mit KFW-Mittel


    Ich möchte die KFW Mittel nutzen um die Herstellkosten zu mindern- sprich die Afa für diesen Anlagenteil ist geringer.


    Ich kann das in meinen Excellisten schön darstellen und die Berechnungen sind auch richtig.


    Nur finde ich das Feld nicht wo ich die Kfw-Mittel eintragen kann.


    Bei den Einnahmen kann ich diese wohl steuerfrei deklarieren.. aber dann sind sie nur in 2015 berücksichtigt.


    Gehe ich andersrum den Weg das ich direkt bei den Anlagenteilen einen niedrigeren Wert angebe, ist meine Afa-Rechnerei wohl richtig.... ABER dann meckert das Programm dass die zugehörige USt nicht über 19% liegen darf


    Hier holt mich wohl die Vergangenheit ein- ich habe die Anlage gekauft, Ust gezogen und nachher die Kfw-Mittel erstattet bekommen. Mindere ich hiermit die Anschaffungskosten/Afa (netto) passt logischerweise die Steuer nicht mehr dazu..
    Bezahlt habe ich sie jedoch. Der Händler kann schliesslich nichts dafür das ich KfW nutze...


    Also nun die grosse Frage:


    Wo buche ich diese Mittel hin und wie bekomme ich die Afa in die richtige Richtung


    Ich nutze übrigens das Wiso Sparbuch


    Grüsse
    Carsten

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11

  • Ich habe eine Lösung nennen:


    Ich habe die Liste der Anlagen ganz normal mit Kaufdatum und Abschreibeplan im WisoSparbuch angegeben- als Herstellkosten des Speichers den um den KfW-Zuschuss geminderten Betrag angegeben.
    Jetzt stimmt die AfA mit meinen Planungen überein.


    Merkwürdigerweise finde ich nicht mehr diese Fehlermeldung mit der zu hohen USt. Mittlerweile glaube ich dass ich diesen Fehler selbst produziert habe.
    Nun denn... ich schau heute abend nochmal genauer hin


    :)

    7,28 kWp, 6000TL20, Ost mit 28 x ReneSola JC260M-24/Bb (02/2013)
    2,65 kWp, 2500TL21, West mit 10 x SolarWorld AG SW 265 mono (EU)
    6,48 kWp, SB5.0, W/NW mit 22 x SolarWorld AG SW 270 mono (EU)
    14,8 kWh Hoppecke Batterie mit SI 6H-11