Entwicklung vom Jahresverbrauch

  • Es liegt wohl auch daran,wie lange die jeweiligen Geräte laufen! Sogar die schönste LED braucht über den Tag 240wh wenn sie läuft und 0 wenn sie gar nicht an ist. Vielleicht solltet ihr mal die Laufzeiten vergleichen?

  • Ich hab noch was zur Warmwasserzirkulation:
    Ich habe in der Küchenecke bei der Spüle und im Bad einen Bewegungsmelder, der die Zirkulationspumpe einschaltet für ca. 2-3min. Wenn man also nicht in der Näher der Zapfstellen ist, wird nichts umgewälzt. Halte ich für eine bessere Lösung statt "dummer" Zeitschaltuhr.


    Allerdings habe ich festgestellt, dass meine Merten Bewegungsmelder (da gibt es welche mit Elektronikschaltung und welche mit Relais) selbst einige Watt verbrauchen bzw. der Elektronikschalter ist sogar "durchlässig"! Eine Flurbeleuchtung, die auf LED umgerüstet wurde, geht seitdem nicht mehr wirklich aus, sondern hat ein "StandBy-Orientierungslicht", dass bei Betreten heller wird ... :roll:

    EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
    Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
    Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
    Datensammler bei "Jäger im Detail"
    Meister-Lusche L:44 (D:2)
    Kaiserlicher Jäger-König:87(D:13,T:3,Q:1)

  • seppelpeter : genau die Laufzeiten machen es;
    Wie sieht es mit dem Kochen aus? Mein alter Mixer noch aus Studentenzeiten hatte 120W (war wirklich etwas schwach), der neue Stabmixer 600W. Zwei oder dreimal täglich alles mehr oder weniger frisch zubereiten, braucht schon etwas mehr (auch bei den kleinen Helferlein, daher das Beispiel), als eine Pizza in die Mikrowelle schieben. Am schlimmsten dürfte warmhalten sein, haben wir komplett abgeschafft. Wenn doch mal jemand nicht kommt (die gemeinsamen Essenszeiten sind uns aber "heilig"), wird kurz aufgewärmt.

  • Die Tendenz geht in die richtige Richtung:


    2012: 4114 kWh
    2013: 3802 kWh
    2014: 3370 kWh


    4 Personen EFH


    Den größten Batzen habe ich letztes Jahr durch "Heizungseinstellung" erreichen können. Die Heizung & Pumpe ist aus 2012.
    Ich habe sie "nur" auf unser Verbrauchsprofil eingestellt.
    Was uns noch bevor steht ist die Umstellung auf LED. Bisher haben wir einfach noch nicht die richtigen Birnen gefunden :roll:

    9,88 kWp 46° Grad
    5,72 kWp 22x Winaico WST-260P6, SO -45°, 22x SE P300
    4,16 kWp 16x Winaico WST-260P6, NW 135°, 16x SE P300
    WR SolarEdge SE7K Meine Anlage

  • Ja ok, erwischt, wir kochen auch. :roll:
    Und nen Mixer haben wir auch, eigentlich sogar 3, so nen Küchenmaschinenmonster, nen normalen Mixer und nen Pürierstab ... aber die laufen alle 3 nicht jeden Abend. :wink:
    Pizza aus der Mikro gibt es bei uns zum Glück auch nur sehr selten :!:


    Mmh, ich wüßte echt nicht, was hier 500KWh im Jahr vernichten könnte :?::?::?:


    Jetzt im Moment und für die nächsten Stunden ist hier z.B. etwas Licht, Laptop, TV und mehr auch nicht an. Macht ca. 300W Last. Das ist doch fast nix, oder?


    Mmh, unsere Heizungspumpe braucht keine 25W sondern 45W ... da wird ein Großteil der 500KWh mehr drin stecken.

    Bilder

    18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
    Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 6x 315Wp Astroenergy (große 72-Zeller) am SMA SB1.5