Tesla Model S jetzt auch als 4-Sitzer

  • Ach ja.. Da Bild von mir weiter oben ist von einem Mercedes shooting break... Nur so falls ihr das noch nicht mitbekommen habt... Sehr cool danke dafür...

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Wieso wirkt der Tesla dagegen wie ein "rollendes Kaffeekränzchen"? Die Werte des Porsche sind durchgehend schlechter als die des Model S. Und wo will Porsche die 200 kWh an Akkus unterbringen? Oder werden die 500km etwa nur erreicht, wenn man 130 km/h fährt? :mrgreen:


    Das wäre ja richtig scheisse, weil das schaffen ja schon die dusseligen Dumpfbacken von Tesla seit meheren Jahren. :lol:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    Twitter & Sonnenertrag


    L:70
    D:4
    T:1
    GroßMeisterLusche

  • Servus,


    in 3Jahren brauchen 200kWh nur mehr den Platz von 85kWh. Haben die Entwickler schon alles ausgetüftelt.

    Mein gelieferter Strom ist zu 100% aus Erneuerbarer Energie hergestellt

  • Hallo

    Zitat

    Oder werden die 500km etwa nur erreicht, wenn man 130 km/h fährt? :mrgreen:


    Das wäre ja richtig scheisse, weil das schaffen ja schon die dusseligen Dumpfbacken von Tesla seit meheren Jahren. :lol:


    Bei 90 km/h war das, nicht bei 130 km/h
    Bei 130 km/h sind es knappe 300 km


    Gruß
    Manfred

  • Zitat von Sonnenmelker

    Hallo


    Bei 90 km/h war das, nicht bei 130 km/h
    Bei 130 km/h sind es knappe 300 km


    Das wird ja richtig witzig: Porsches die mit 90 km/h durch die Gegend schleichen um 500km Strecke zu bewältigen, während sie mit 120 bis 130 km/h von Tesla S überholt werden, der auch 500km Reichweite schafft.
    Halt deutsche Spitzentechnologie "Made in Stuttgart". - "Wir können alles außer Hochdeutsch. Jetzt auch in langsam!" :mrgreen:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    Twitter & Sonnenertrag


    L:70
    D:4
    T:1
    GroßMeisterLusche

  • Das ein Tesla bei 130 km/h eine Reichweite von 500 km mit einer Akkuladung hat, halte ich für ein Gerücht.
    Das würde bedeuten, dass er mit 18 KW Dauerstrich 130 km/h fährt. Das sind gerade mal 24 PS. Und das mit einem 2,3 tonnen Fuhrwerk :lol:

  • Sorry, das kann ich so nicht stehen lassen,.... Da sind ja gleich mehrere physikalische Fehler drin. :wink:


    Zum einen sind es wohl 18 kWh (= 90kWh Akku / 500km Reichweite)...
    Desweiteren ist das dann die Energie, die die Kiste auf 100km braucht. Da sie aber 130km/h fährt, hat sie die dann schon inner dreiviertel Stunde rausgehauen, macht also eine Leistung von 23,4kW, was dann 32PS entspricht (was immer du damit sagen wolltest.... Ja, so sparsam sind EVs?).
    Und bei konstanter Geschwindigkeit hängt das praktisch nicht von Gewicht ab (insbesondere nicht wenn rekuperiert werden kann) sondern eher von Luftwiderstand. Letzterer ist aber beim Model S ausnehmlich gut mit einem Cw-Wert von 0.24.


    Ich selbst bin letztens übrigens mit ner ZOE 60km hinter nem Lkw mit 96km/h (ECO-Mode) hergezuckelt.... Das waren dann sowas wie 13kWh/100km.
    Da der Luftwiderstand quadratisch mit der Geschwindigkeit ansteigt und die ZOE nur nen Beiwert von 0.29 hat, wären das beim Tesla dann knapp 20kWh gewesen, was immerhin ne Reichweite von 450km ergibt! So, jetzt stimmt es...
    Muss man nur noch nen Lkw finden, der 130 fährt und in dessen Windschatten man sich verstecken kann. :)

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

  • Du hast natürlich erst mal recht, es sind bei 130 km/h 23,2 KW Dauerstrich, also ca. 32 PS. Trotzdem ist auch diese Leistung für 130 km/h mit einem 2,5 Tonnen Auto physikalisch nicht möglich.

  • Sorry, wenn ich immer noch widerspreche...
    Bei konstanter Geschwindigkeit geht das Gewicht nur in die Roll-Reibung ein, und bei einem für Pkw wohl typischen Rollwiderstandsbeiwert auf Asphalt von 0.013 (bei Lkw ist der mitunter sogar nur halb so gross, wohl wegen der harten Reifen) ergibt das für 130km/h und 2.5t gerade mal 11.5kW um diesen Widerstand zu überwinden. Das ist also durchaus drin... Aber immerhin fast die Hälfte der Leistung (was mich dann doch überraschte).


    EDIT: OK, und wenn ich jetzt mit den verbleibenden knapp 12kW und obigem Cw-Wert auf den Querschnitt des Model S zurückrechne, dann komme ich auf 1,75m^2, was doch ganz plausibel erscheint. Also tatsächlich alles im physikalisch möglichen Rahmen.

    9.5kWp Ost/West (-100°/80°, DN 45°), 17+21 Solarworld protectSW250 & SamilPower SolarLake 8500TL-PM (70% hart) ab 3'2015


    LuschenPraktikant L:3 (mit sagenhaften 0.021kWh/kWp am 10.1.2017)

    2 Mal editiert, zuletzt von ragtime ()