Renault Zoe die Zweite

  • Bin heute auf einen Praxisbericht eines ZOE-Besitzers aufmerksam geworden. Mein Bauchgefühlt hat mir bisher gesagt, dass ich den ZOE meiden soll. Der Artikel hat das nun bestätigt.


    Frage an die ZOE-Besitzer hier: Ist die Qualität tatsächlich so mies, oder ist das Auto des Autors eher eine Ausnahmeerscheinung?

    e-Golf (190) - KEBA P30 - 8,3 kWp PV

  • Die Gebrauchte Zoe, die ich letzte Woche gekauft habe, sieht definitiv nicht so aus.
    Natürlich ists von der Verarbeitung, Design und Materialwahl aber auch kein Audi, dafür kostet Renault deutlich weniger.

  • habe im November 2014 zugeschlagen


    Also ich kann da keine groben auffälligen Mängel erkennen bei meinen.


    Ich bin sehr zufrieden.
    Ob man jetzt ein 20000 Euro mit einen 40000 Euro vergleichen kann und sollte, muss jeder selber wissen.


    Ich habe nur für mich festgestellt, das ich jede Fahrt die ich mit dem EV machen kann mache :)
    und jedesmal wenn ich mit den Verbrenner fahre mich wieder darauf freue die nächste Fahrt
    mit den EV freue.

    ZOE intens 10/2014, IONIQ Style electric 11/2017, Kona 12/2018
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Hallo


    "Qualität ganz mies...", das kann ich aus dem verlinkten Beitrag nicht erlesen. Ich habe auch schon das ein oder andere Neufahrzeug erworben. Zuletzt einen VW für über 80k Euronen. Selbst da gab es Mängel. Wenn die Mängel behoben werden, oder der Kaufpreis einvernehmlich gekürzt wird, dann ist das doch in Ordnung.


    Mit der Verarbeitung des ZOE, welchen ich für einen Tag testen durfte, war ich durchweg zufrieden. Das wäre/ ist für mich kein Grund gewesen das Fahrzeug nicht zu kaufen. Die Aussage " ganz miese Qualität" ist meiner Meinung nach bewusst "provokant" ausgesucht ;-)


    Und nein, ich fahre keinen ZOE :mrgreen:

    Herzliche Grüße


    Christian


    Seit 05.2012: 4 Strings = 6,24KW/p; 2x SMA Sunny Boy 3000TL-21; SMA Sunny Home Manager; Energy Meter; 3x BT Steckdosen

  • Zitat von dr-no

    Die Aussage " ganz miese Qualität" ist meiner Meinung nach bewusst "provokant" ausgesucht ;-)


    Ja ok, geb ich dir recht. Ist natürlich sehr überspitzt. Aber bei einer vernünftigen Qualitätskontrolle sollten die erwähnten Punkte nicht auftauchen.

    e-Golf (190) - KEBA P30 - 8,3 kWp PV

  • ...,das Auto ist zwar von der Reichweite her so richtig schön ASSI, aber die Verarbeitung, da lasse ich mal nichts drauf kommen !!


    mfg

  • Moin!
    Man sollte die E-Autos nicht nach dem Preis/Qualitätsgefüge der Verbrenner einsortieren.


    Der Zoe und die anderen Kleinwagen sind mehrheitlich schon recht einfach gemacht, ganz einfach um den Preis niedrig zu halten. Da gibt es sicher die eine oder andere Kante die man besser machen könnte. Aber im täglichen Gebrauch macht das nix. Wichtig ist nur der Fahrspass.

    Gruß Ingo


    5,6kWp // SMA
    4,3kWp // Steca
    8,0kWp // SolarEdge

    Tesla Powerwall2

  • Ich kenne den Autor des Artikels :wink:
    Ihm sind Äußerlichkeiten und Spaltmasse sehr wichtig.
    Deshalb wunderte ich mich damals, das er sich trotz gemecker, doch noch für die ZOE entschieden hat !
    O.k. die Mängel bei der Übernahme hätte ich genauso beanstandet, aber er scheint i.M. ein bisschen von Renault angepisst zu sein und wartet sehnsüchtig auf das Model 3.


    Für meinen Teil :
    Verarbeitung Haptik, habe schon schlechteres erlebt und das von zwei deutschen Herstellern.
    25000km in 18 Monaten elektrisch unterwegs, in der Zeit zwei größere Touren 820 und 1900km dabei.
    Null Probleme, Zoe schnurrt bestens.
    War nur einmal auf einen Transporter angewiesen, sonst wurde das komplette Tagesgeschäft mit ZOE erledigt.


    Fazit:
    Alles Richtig gemacht, 1750 l Diesel eingespart, das Fahren neu gelernt und es gibt kein zurück mehr zum Verbrenner !


    Wunsch:
    Kombi ca.4,5 m, 300-350km echte RW, 43kWAC / CCS Lader, das Ganze zu einem fairen bezahlbaren Preis und schon bin ich noch glücklicher ...

    L:10 D:1
    ZOEist seit 06/13

  • Zitat von gollum

    Ich kenne den Autor des Artikels :wink:
    Ihm sind Äußerlichkeiten und Spaltmasse sehr wichtig.
    Deshalb wunderte ich mich damals, das er sich trotz gemecker, doch noch für die ZOE entschieden hat !


    Ich kanns mir erklären und das wird in Zukunft noch zunehmen, weil von deutschen "Premium" Herstellern einfach nichts innovatives in diese Richtung kommt. (Außnahme i3, aber mit der bekannten AC Schwäche).
    Dann findet man sich auch mal mit ein bisschen weniger Premium ab, wenn das Fahrzeug mit technischer Innovation begeistert.