Planung für Neubau mit WP und Pultdach

  • Bei 7° DN wirds mit der Selbstreinigung grenzwertig, da würd ich lieber auf rahmenlose Module gehen, wenn das keinen großen Aufpreis kostet. Aber Platz für Wartungsgänge hast du ja auch so genug.


    Der zweite wichtige Punkt ist, dass die Dachdurchdringung bei so wenig Neigung besondere Sorgfalt erfordert. Ich würde das Dach und mindestens das Montagegestell vom gleichen Dachdecker machen lassen (von einem mit PV-Erfahrung!), damit du einen Ansprechpartner hast der für die Dichtigkeit verantwortlich ist.

    sonnige Grüße,
    -Weidemann-

  • Zitat von Weidemann


    Der zweite wichtige Punkt ist, dass die Dachdurchdringung bei so wenig Neigung besondere Sorgfalt erfordert. Ich würde das Dach und mindestens das Montagegestell vom gleichen Dachdecker machen lassen (von einem mit PV-Erfahrung!), damit du einen Ansprechpartner hast der für die Dichtigkeit verantwortlich ist.


    Aus leidvoller Erfahrung muß ich dem unbedingt zustimmen!! Obwohl mein Dach sehr steil ist!


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer


    Elektrisch: Nikola Gotway 100V

  • Ich hab jetzt mal drei Doppelreihen mit jeweils einem Wartungsgang dazwischen geplant.


    Das Dach wird von uns mit Profilblech gedeckt. Mitnden passenden Kalotten sollte hier alles dicht bleiben.


    Nächste Woche bekomm ich das erste Angebot...