Preisentwicklung Photovoltaik 2015

  • Dies ist der Nachfolgethread zu "Preisentwicklung Photovoltaik 2014". In diesem Thread bitte neuste Entwicklungen und Prognosden zur Preisentwicklung in 2015 posten. Den "Preisentwicklung Photovoltaik 2014"-Thread bitte nur noch für Kommentare und Anmerkungen zu den 2014er Preisen nutzen. :danke:


    Im Jahresverlauf 2015 werden hier wie im im 2014er-Thread die Preisentwicklungen von Olysilizium, Wafer, Zellen und Module veröffentlicht.
    Anmerkungen und Kommentare sind wie immer hoch erwünscht.

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • So es gibt die ersten neuen Zahlen für 2015 - alles Rot im Mittel um etwa 0,3%, so zwischen -0,11 % und -0,45%.
    Interessant ist die kontinuierliche Annäherung des Durchschnittspreises bei Modulen an den Minimumpreis.
    Dafür sehe ich nur zwei Erklärungen - entweder gibt es genügen Kunden, die B-Ware genauso gerne kaufen wie A-Ware, oder aber Fertigungslinie, die schlechtere Module ausspucken sind praktisch ausgestorben. Jedenfalls wird die Häufigkeitsverteilung langsam so schief, dass ich erwarte dass bei weiterer stärker Einseitigkeit irgendwas passiert. nut was ist mir nicht klar.
    Aber da ich keinen Mechanismus sehe, der extrem schiefe Verteilungen in der aktuellen Marktsituation herbeiführt, sagt mein Bauch dass der Marktzustand dann wohl nicht stabil sein wird.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • LDK fährt wohl nach Umbau seine Polysiliziumproduktion wieder hoch:http://www.pv-tech.org/news/ld…rt_polysilicon_production Anscheinend gibt es doch Wege, dem Siemensverfahren Produktionskosten unter 20$/kg abzuluchsen, ohne die ganze Anlage zu verschrotten.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • Zitat von hfrik

    Jedenfalls wird die Häufigkeitsverteilung langsam so schief, dass ich erwarte dass bei weiterer stärker Einseitigkeit irgendwas passiert. nut was ist mir nicht klar.
    Aber da ich keinen Mechanismus sehe, der extrem schiefe Verteilungen in der aktuellen Marktsituation herbeiführt, sagt mein Bauch dass der Marktzustand dann wohl nicht stabil sein wird.


    Kannst Du mal diese beiden Sätze erklären und mit Praxiswerten füllen? Ich verstehe gerade nur Bahnhof. :danke:

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Naja, der Minimalwert bleibt konstant, der Maximalwert auch, der Mittelwert rutscht auf den Minnimalwert zu. d.h die Breite der statistischen Verteilung muss immer schmäler werden in Richtung tiefere Preise. Je nach dem wie viele teuerere Module über die Theke gehen muss das praktisch schon ein senkrechter Abfall sein, es ist aber unwahrscheinlich das alle Hersteller alle Qualitäten zum gleichen Preis in ct/Wp verkaufen, fast ohne Ausdifferenzierung. Es sei denn die Käufer sehen PV-Module als so austauschbar an wie einfachste Baustahlbleche. Was ich noch nicht glaube. Meine Lebenserfahrung sagt mir, dass wenn Dinge seltsam werden irgendwas im Busch ist. Ich sehe aber schlicht nicht, was da im Busch sein könnte, ich sehe weder einen Ausbruch nach unten noch nach oben kommen, auch keine Pleitewelle, und auch keine Gründungswelle, eigentlich gar keine nennenswerte Welle.
    Aber vielleicht täusche ich mich ja auch, und es ist den Käufern wirklich ziemlich Wurst welches Modul sie genau kaufen, wenn die erwateten Watt rauskommen.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • Und hier die aktuellen und ersten 201578-Werte & -Diagramme:


    Polysilizium: -0,41%
    Mono / Multi-Wafer: -0,26% / -0,11%
    Zellen: zwischen -0,18% (Mono) und -0,11% (Multi)
    Mono- / Poly- / Dünnschicht-Module: -0,16% / -0,16% / -0,??% (für Dünnschicht werden aktuell keine Werte angezeigt, waren heute Mittag aber im geringen negativen Bereich)


    Polysilizium:



    Wafer:



    Zellen:



    Polysilizium-Spotmarkt:

  • ier wird wohl eine grössere Investition in eine neue PV-Fertigung angeschoben: http://money.cnn.com/news/news…es/prnewswire/NY04931.htm Über Kapazitäten habe ich aber noch nichts gesehen.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)

  • Und hier die aktuellen Werte:


    Polysilizium: -0,10%
    Mono / Multi-Wafer: -0,44% / -0,23%
    Zellen: zwischen -0,22% (Mono) und -0,37% (Multi)
    Mono- / Poly- / Dünnschicht-Module: -0,16% / -0,49% / ?,??% (für Dünnschicht werden aktuell keine Werte angezeigt)


    Rot, rot, rot, sind alle meine Zahlen.



    Polysilizium:



    Wafer:



    Zellen:



    Polysilizium-Spotmarkt:

  • Und hier die aktuellen Werte:


    Polysilizium: -0,16%
    Mono / Multi-Wafer: -0,44% / -0,23%
    Zellen: zwischen -0,35% (Mono) und -0,34% (Multi)
    Mono- / Poly- / Dünnschicht-Module: -0,00% / -0,33% / ?,??% (für Dünnschicht werden aktuell keine Werte angezeigt)


    Rot, rot, rot, sind alle meine Zahlen. Mal wieder...


    Polysilizium:



    Wafer:



    Zellen:



    Polysilizium-Spotmarkt:



    Eine Woche lang keine Veränderung bei den Preisen.
    Ich denke, dass es ab nächster Woche interessant wird: Letztes Jahr ging in den 3 Wochen vorm Chin. Neujahrsfest (31. Jan. 2014) bei den Polysiliziumpreisen der Punk ab (allerdings aus einer ansich schon steigenden Preissituation). Wird interessant wie sich dieses Jahr der Markt vorm Fest (19.02.2015) entwickelt.

  • So die neuen Zahlen sind auch schon da - wie gehabt allse Rot, keine spekatkulären Prozentwerte, alles zwischen 0,15 und 0,45%, nur Dünnfilmmodule bleiben Konstant. Polymodule sinken mit 0,16%, was einer Jahresrate von 9% entspräche, ein Preisrutsch sähe anders aus. In Euro wird eine Preissteigerung übrig bleiben. Asbek kanns freuen, die Solateure nicht.

    Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
    Thomas Alva Edison
    Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)