“Energiewende ist vorsorgende Friedenspolitik”

  • Klaus Töpfer schärfte der Solarbranche zum 15. Forum Solarpraxis ein, dass sie sich in die politische Diskussion um ein neues Marktdesign einbringen sollte. Darüber hinaus sprach er sich nochmals für die Finanzierung der Energiewende über Fonds anstelle einer Umlage auf den Strompreis aus und forderte einen baldigen Konsens über den Ausstieg aus der Kohleverstromung.


    Für Klaus Töpfer liegt auf Deutschland große Verantwortung. Und zwar aufgrund der Energiewende. “Was in Deutschland passiert, ist weltweit ein Unikat”, sagte der ehemalige Bundesminister, ehemalige Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen und heutige Direktor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam. Er nannte zum Forum Solarpraxis heute in Berlin gleich drei Gründe, warum die Energiewende klappen muss.

    Weiterlesen...

  • Vielleicht sollte die EE Branche endlich mal ihre Hausaufgaben machen anstatt wie das Kaninchen in der Ecke zu hocken und warten bis der "Böse Wolf" es gefressen hat.


    Wer nicht wirbt
    der stirbt.


    Die EE Industrie sollte endlich auch schreien daß Arbeitsplätze verloren gehen und Siggi endlich durchdachte Vorschläge auf den Tisch legen und diese auch publik machen.


    Django

  • Zitat von RasGer

    Retrerni
    Das wäre so für mich okay.


    Du weißt, daß der KatalysatorThread, also der ursprüngliche Thread zum offtopic Ansatz ... Photovoltaik, unbedingte Vorbedingungen zum Betrieb der Anlagen in Friedens- und Kriegszeiten, erörterbar am Beispiel des Verhaltens eines westlichen Verteidigungsbündnisses gegenüber dem größten Flächenland (in politischer Einordnung) des Planeten ... wiederhergestellt wurde?
    ( ... damit stellen sich dann auch andere Fragen?
    oder auch weiterleitende Leseempfehlungen http://www.photovoltaikforum.c…nde-friedenspolitik-2692/)


    ... der ursprüngliche Thread war dieser
    http://www.photovoltaikforum.c…serem-namen--t104322.html

    Einmal editiert, zuletzt von Elektron () aus folgendem Grund: Posting verschoben, da es nichts mit dem Ursprung Thema zu tun hatte. Ob es aber hier richtig ist, ist ebenfalls fraglich.

  • Hochentwickelte Mikroskopiemethoden die zellulären Grundlagen? neurodegenerativer Erkrankungen durch schädliche Einwirkungen der stroboskopischen Einstrahlung auf lebende?? Organismen (Selbst die Existenz von Lebensformen nachzuweisen !!!)

  • Zitat von Spekulatius

    Hochentwickelte Mikroskopiemethoden die zellulären Grundlagen? neurodegenerativer Erkrankungen durch schädliche Einwirkungen der stroboskopischen Einstrahlung auf lebende?? Organismen (Selbst die Existenz von Lebensformen nachzuweisen !!!)


    :mrgreen::mrgreen::mrgreen::danke:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • ... wenn man Wahrscheinlichkeiten anhand der Statistiken verifizieren möchte, sollte man sich das Vertrauen in die gesellschaftliche Zusammenarbeit erhalten?


    ... die Umdeutung, oder falsche? Zitierung von "Murphy's Law" beeindruckt mich dagegen auf andere Weise?
    mit Hinweis aufs Original ... "Interstellar"

  • Diese Verweise von wegen Krieg sind ja mal wieder Panikmache.


    Und wenn ich sehe wer da unterschrieben hat da geht mit das Messer im Sa.. auf.


    Wenn einige von denen in ihrer Amtszeit etwas zur Entspannung bzw. Beschlüsse die zu der jetzigen Situation geführt haben getan hätten wären sie glaubhafter gewesen.


    Und wenn Russland uns mit einem Propagandasender beglücken darf dann kann es noch nicht so schlimm sein.
    ein Herr Schröder hat doch nur davor angst, daß seine Tantiemen schrumpfen oder ganz wegfallen wenn Putin das Geld für Militärische Machtspielchen ausgeht.


    Die vorsorgende Friedenspolitik der Energiewende sehe ich eher in den Schwellen und Entwiicklungsländern.


    Wenn unsere Hampelmänner in Berlin nicht aufpassen gehören wir auch bald dazu.


    Django

  • Je unabhängiger man sich vom von endlichen Resourcen macht (Öl, Gas, usw), desto mehr sichert man den Frieden.
    Schließlich muss man sich ja dann nicht drum streiten.

  • Zitat von Tho

    Je unabhängiger man sich vom von endlichen Resourcen macht (Öl, Gas, usw), desto mehr sichert man den Frieden.
    Schließlich muss man sich ja dann nicht drum streiten.


    Das Dilemma dabei ist nur, wenn wir keine Rohstoffe bei denen kaufen haben sie kein Geld um bei uns Waffen zu kaufen.


    Was zwar für den Frieden gut für die Gewinne der Waffenindustrie => Lobbyisten sehr schlecht ist.


    Darum versuchen unsere Marionetten das zu verhindern.


    Django