Sputnik Engineering ("Solarmax") ist konkurs

  • http://www.bielertagblatt.ch/n…itarbeiter-sind-betroffen




    Alex

  • Also, Sputnik ist erstmal noch gar nichts, denn die Geschäftsleitung hat folgende Mail heute verschickt:


    Insolvenz der Sputnik Engineering AG

    Sehr geehrter Herr Minor

    Mit grossem Bedauern müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Sputnik Engineering AG, unsere Schweizer Muttergesellschaft, morgen einen Insolvenzantrag stellen wird.


    Die Geschäftsführung hat alle möglichen Alternativen geprüft, leider konnte aber keine Lösung gefunden werden.
    Die Mitarbeitenden wurden heute Morgen informiert und haben die Arbeit bis auf weiteres eingestellt.


    Alle Dienstleistungen, inklusive Hotline, Auslieferungen, Monitoring, technischer Support , Austausch usw. sind ab sofort auf unbestimmte Zeit unterbrochen.


    Wir entschuldigen uns für die verursachten Unannehmlichkeiten. Wir können Ihnen versichern, dass wir alles unternehmen werden, um die Auswirkungen zu minimieren. Weitere Informationen werden sobald wie möglich folgen.

    Freundliche Grüße


    Ihr SolarMax Team



    Für Fragen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf - wir beraten Sie gerne. Falls Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten wollen, können Sie ihn hier abbestellen. Die Inhalte dieses Newsletters sind urheberrechtlich geschützt.

  • Hallo,


    und was heißt das nun für die Solarmax Besitzer? Was passiert bei / mit irgendwelchen Garantieanspüchen?


    Grüße


    Markus

  • Tja, nach meinem Kenntnisstand muss der Installateur herhalten :| .


    Doch da eine FA mit 270 Mitarbeitern nicht von heute auf morgen verschwindet besteht noch Hoffnung...ansonsten kann man nur froh sein, dass Garantieansprüche gegen Solarmax bisher relativ selten waren.

  • Hallo H. Minor, na dann hoffe ich mal das wir nichts voneinander hören ;-)
    Bisher alles Top, Holzklopf...
    Grüße


    Markus

  • Echt schade

    Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.


    elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014

  • Jau schade...
    Die Firma hat erst vor zwei Jahren in Biel für 45 Mio.Franken
    ein neues Firmengebäude errichten lassen.... Hmmm, mit dem Geld hätte
    man vielleicht noch etwas retten können / die Wende geschafft ... :(

    Rentner am PC in Lebensgefahr! Um Gottes Willen NICHT gleichzeitig "ALT" und "ENTFERNEN" drücken!!!

  • Jetzt mal abwarten ... in der Schweiz gilt ein anderes Insolvenzrecht, ich denke es geht in verkleinertem Umfang weiter. Warten wir´s ab. Auch meine WR Disposition für nächstes Jahr ist erst mal auf den Kopf gestellt , ich wollte SolarMax eigentlich wieder forcieren nachdem mich SMA ständig ärgert und so manche Europäer und auch Chinesen ständig für Kopfzerbrechen sorgen...
    Zum Glück ist bei mir gerade KACO die Nr.1 ...

    5,40 kwp: 30 x Suntech STP180 , Danfoss ULX 5400HV , SolarLog und das stabilste Montagesystem der Welt :-)

  • Zitat von tcosmic

    Jetzt mal abwarten ... in der Schweiz gilt ein anderes Insolvenzrecht, ich denke es geht in verkleinertem Umfang weiter. Warten wir´s ab. Auch meine WR Disposition für nächstes Jahr ist erst mal auf den Kopf gestellt , ich wollte SolarMax eigentlich wieder forcieren nachdem mich SMA ständig ärgert und so manche Europäer und auch Chinesen ständig für Kopfzerbrechen sorgen...
    Zum Glück ist bei mir gerade KACO die Nr.1 ...


    Muss jetzt auch eine andere Lösung suchen. Die Produktpalette von Kaco gefällt mir an sich. Der Rest muss aber auch stimmen.
    - Wie sieht es bei KACO mit dem Service aus?
    - Kommen Ersatzgeräte wenn mal eins Defekt ist?
    - Wie lange dauert es bis es hier ist?

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • @ Michi: In der Schweiz ist das natürlich alles etwas langwieriger wenn Ersatzgeräte aus der EU kommen (Laufzeit + Zollkosten) , der Servicemann aus DE muss für Werkzeug+Ersatzteile ein Carnet ATA führen, Service von Schweizer Partnern ist sehr teuer etc., aber nachdem wir rund 10 MW KACO in der Schweiz verbaut bzw. verkauft haben läuft das einigermassen. Mit Power One /ABB - obwohl jetzt eine "Schweizer" Firma - ist es immer noch wesentlich langwieriger. Tauschgerät = 4 Wochen !
    Aber jetzt wird´s offtopic.

    5,40 kwp: 30 x Suntech STP180 , Danfoss ULX 5400HV , SolarLog und das stabilste Montagesystem der Welt :-)