PowerDog Ertragsdatenüberwachung mit Solaranalyzer

  • Hallo Zusammen


    Aktuell möchte Ich Ertragsdaten unserer Photovoltaikanlage 9,9 KW mit Solaranalyzer überwachen und die Daten mittels automatischem Datenimport ins Solaranalyzer-Portal einpflegen. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit den TOP-Datenlogger: PowerDog LPR im Solaranalyzer Portal zu konfigurieren damit ein automatischer Datenimport erfolgt.


    Weiss jemand mehr??

    * * * Mitleid bekommt man geschenkt - Neid muss man sich verdienen * * *

  • Schau' dir mal die App SunWatcher an.
    Die kann aus dem PowerDog Portal Daten lesen.
    Aus SunWatcher kann man dann, glaube ich, die Daten mit SolarAnalyser importieren.

    36 Ost + 20 West JT Solar 200W an SMA Tripower 9000
    30 Ost Trina 210 W an SMA Sunny Boy 5000
    Speicher mit SI 3.0 und Staplerbatterie ???Ah im Bau

  • Zitat von Freaggle

    Hallo Zusammen


    Aktuell möchte Ich Ertragsdaten unserer Photovoltaikanlage 9,9 KW mit Solaranalyzer überwachen und die Daten mittels automatischem Datenimport ins Solaranalyzer-Portal einpflegen. Leider gibt es derzeit keine Möglichkeit den TOP-Datenlogger: PowerDog LPR im Solaranalyzer Portal zu konfigurieren damit ein automatischer Datenimport erfolgt.


    Weiss jemand mehr??


    Hallo, nein geht nicht.



    Zitat von steph1


    Aus SunWatcher kann man dann, glaube ich, die Daten mit SolarAnalyser importieren.


    Hallo, nein geht auch nicht.

  • Hallo @ all,


    auch ich habe eine Frage zum PD.


    Wie kann ich automatich den Ertrag mit der Einstrahlung vergleichen.
    Auch für sonstige Tips und Tricks zum PD wäre ich dankbar.
    Da wären unter anderen:
    - kann ich meinen SMA Emeter direkt oder indirekt (über SI 6.0OH) im PD einbinden?
    - wozu und wie funktionieren die Event und Konfigurationdateien.?
    - hat wohl mit der vorhergehenden Frage zu tun. Wie behalte ich ein Übersicht über all meine Sensoren, Zähler und Regelungen und kann ich diese ändern ohne sie jedesmal neu anlegen zu müssen?
    - gibt es Foren, wo man sich mal Programmierbeispiele anschauen kann?
    - wie komme ich bei den Einstellungen in die erweiterte Ebene (welches Passwort).. Mein touchscreen geht sehr schlecht. Custom View erstellen ist fast unmöglich.


    Ich hoffe ihr könnt mir zu einem oder mehr Punkten helfen. Ich habe nämlich noch viele weiter Fragen und Ideen mit dem PD.



    Mit sonnigen Grüßen


    Silvio

  • Hallo Silvio,


    Die PV-Ertragswerte lassen sich mit der Intensität der Sonneneintrahlung bestens vergleichen!
    Einfach im Onlineportal/ Tageswerte unter Zähler: Photovoltaik und unter Sensoren: Einstrahlung ein Häkchen setzen.
    Voraussetzung: Installation eines 1-wire Einstrahlungssensor. Ich persönlich hab mir den 1-wire Multisensor der: Luftfeuchte, Luftdruck, Einstrahlung und Temperatur aufzeichnet, modifiziert und installiert. Die Einstrahlungsintensität wurde durch einen passenden Lichtfilter entsprechend angepasst. Die Elektronikplatine wurde mit einem Schutzlack überzogen. Abschließend wurde der Sensor in einem wetterfesten Gehäuse neben den PV-Modulen montiert.


    Wie sich der Speedwire-Anschluss des SMA Emeter mit einem Powerdog kombinieren lassen kann ich Dir momentan leider nicht erklären. ( evtl lassen sich Schaltzustände am SI 6.0OH über analoge oder digitale Ausgänge abgreifen.
    Diese würden sich dann easy mit dem Powerdog kombinieren.)


    Funktion der Konfigurationsdatei am PD: Sicherung der Gesamtkonfiguration (Sensoren, Zähler und Regelungen)
    wie von Dir vermutet. Das Passwort habe ich bisher leider auch noch nicht erhalten.


    Funktion der Eventdatei am PD: Dient der internen Auswertung und Abfrage aller relevanten Anlagendaten. MPPT, Alarmkontakte, Update, Netzwerkverbindung, etc....


    Eine Powerdog-Community die programmierte Regelungen und andere Highlights bereitstellt hab ich bisher im Netz noch nicht entdeckt.


    Das Powerdog- Display läßt sich über: Gerätekonfiguration/ Anzeige/ Kalibrierung starten, neu einstellen.


    Mir persönlich gefällt unter anderem ganz besonders, dass man in der Custom View eigene Buttons erstellen kann mit denen sich zum Bsp. ein Pufferspeicher mit elektr. Heizstab in den normalen Heizkreislauf besser integrieren lassen
    ( z. Bsp.: Sommerbetrieb/ Winterbetrieb).

    * * * Mitleid bekommt man geschenkt - Neid muss man sich verdienen * * *

  • Hallo freaggle,


    danke für deine ausführlichen Antworten.
    Was die Überwachung der Einstrahlung betrifft, hatte ich an einen Alarmkontakt gedacht. Der im Alarmfall z.B. über die LEDs, die Ampel oder Mail eine Benachrichtigung gibt. Also automatisch und es sieht so aus, als ob meine Versuche in die richtige Richtung gehen. Hier ein Chart nach 5 minuten Bestrahlung mit einer Lampe. Jetzt gilt es nur noch im Portal oder in der Eventdatei einen Eintrag zu schreiben. Oder ich finde noch eine Möglichkeit, auf die Ampel oder die LEDs zu zu greifen. Auch ist der Alarmausgang immer noch aktiv, obwohl die Lampe schon eine Weile wieder aus ist. Ich bleibe aber dran.




    Wird also Zeit, eine solche Community oder wenigstens einen Tread hier zum Thema zu öffnen.


    Die Displaykalibrierung geht bei mir nicht. Passwort stimmt nicht. Muß ich wohl mal ecodata telen.


    Auch bei mir, soll der PD alle Funktionen der Heizungsregelung übernehmen unter Einbindung der PV Anlage. Pufferspeicher mit Heizstäben steht schon. Aber erstmal den SI 6.0 in Betrieb nehmen, dann ist die Heizung und WW dran.
    Dann kann ich auch weiter Versuche mit dem Emeter unternehmen Aber Ausgänge des SI zu nutzen ist keine Option. Dann behalte ich lieber den S0 Zähler.Aber erst mal schauen, ob der PD den SMA überhaupt erkennt.


    Mit sonnigen Grüßen
    Silvio

  • Das ist ja nun fast schon Leichenfledderei hier. :mrgreen:


    Zitat von silvio_h


    danke für deine ausführlichen Antworten.


    Die will ich abschließend zum PD nicht schuldig bleiben...


    Die PD-API ist im Juni 2012 ist von Herrn Voit/seinem Team nach ethlichen beratenden Emails mit mir entstanden, in die ich ein paar Stunden Zeitarbeit gesteckt habe. Ziel war die Anbindung des PD an mein Tool. Leider gab es technische Schwierigkeiten (konkret: fehlende Daten), die eine Aufnahme in den SolarAnalyzer für mich letztendlich unmöglich machten. Denn der PD sollte selbstverständlich mit konkurrenzfähigen Datenfunktionen in meinem Tool erscheinen und nicht wie eine Bastellösung.


    Ob die technischen Umstände von damals mittlerweile behoben sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Da außerdem zwischenzeitlich (ca. 6 Monate später) andere Apps für den PD und dessen API entstanden sind, sah und sehe ich persönlich auch keinen Bedarf mehr.


    Mit freundlichen Grüßen,
    RasGer

  • Zitat von Freaggle

    Hallo Silvio,


    Die PV-Ertragswerte lassen sich mit der Intensität der Sonneneintrahlung bestens vergleichen!
    Einfach im Onlineportal/ Tageswerte unter Zähler: Photovoltaik und unter Sensoren: Einstrahlung ein Häkchen setzen.
    Voraussetzung: Installation eines 1-wire Einstrahlungssensor. Ich persönlich hab mir den 1-wire Multisensor der: Luftfeuchte, Luftdruck, Einstrahlung und Temperatur aufzeichnet, modifiziert und installiert. Die Einstrahlungsintensität wurde durch einen passenden Lichtfilter entsprechend angepasst. Die Elektronikplatine wurde mit einem Schutzlack überzogen. Abschließend wurde der Sensor in einem wetterfesten Gehäuse neben den PV-Modulen montiert.



    Hallo Freaggle,


    darf ich nochmal zum Thema Einstrahlsensor kommen?
    Auch ich habe einen 1-Wire Multisensor und will ihn ähnlich wie du Wettertauglich machen.
    Inzwischen habe ich auch die Alarmfunktion beim PD entdeckt und getestet. Geht super, Problem ist nur, der nicht lineare bzw. nicht gleichmäßige Anstieg des Ausgangssignals des Lichtsensors im Vergleich zur PV Produktion.
    Du schreibst, du hast einen Filter verwendet. Kannst du mir mehr dazu erzählen?
    Oder muß ich doch einen Algorithmus zur Berechnung finden?


    Mit sonnigen Grüßen.
    Silvio


    P.S kannst mich auch gern direkt anschreiben.

  • der Filter (dunkelblaue transparente Folie) dient lediglich der Abschwächung der Sonneneinstrahlung.

    1 zu 1 wird die Einstrahlung nicht erfasst weil der Sensor nur einen bestimmten Einstrahlwinkel zuläßt.

    War ein Versuch - aber man kann durchaus Rückschlüsse auf die Einstrahlungswerte über den Tag ableiten.

    * * * Mitleid bekommt man geschenkt - Neid muss man sich verdienen * * *