Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

  • Hast Du --net=host gesetzt? Sonst brauchst Du Dich nicht wundern. Siehe https://github.com/camueller/S…r_DE.md#bekannte-probleme

    Dickes Danke Axel!


    Du hattest den richtigen Riecher! Darauf wäre ich nie gekommen, da ich aus irgendwelchen Gründen zuvor MIT der Fehlkonfiguration im SAE neue Geräte im SHM gefunden hatte. Nur, dass die eben nicht genutzt werden konnten.


    Ich habe kurzerhand die Containereinstellungen auf deinen Rat hin angepasst. Mit der Einstellung als Host läuft es bei mir nicht, allerdings habe ich sowieso für einige andere Containeranwendungen, die Multicast benötigen, bislang schon auf Eigen-IP per MAC VLAN abstellen müssen.


    Mit der Variable MACVLan im SAE-Container kann ich nun problemlos den SAE aufrufen.


    Danach gleich die Gerätesuche im Sunnyportal angeworfen und tadaaaa - Gerät gefunden!


    :love:


    Ich gehe jetzt mal an die Konfiguration der Geräte. Wenn ich da schnell guten Erfolg habe, suche ich mir auf deinem Git-Repo erst einmal deine IBAN für eine kleine milde Spende. :o


    Als Geräte lege ich erst einmal alle Tasmotadosen (6) an, die ich hier habe.


    Ob ich die Stiebel Wärmepumpe nun "nativ" per Stiebel-Softwarebaustein EMI (der dann noch zu kaufen wäre) oder irgendwie per SAE steuere, ist mir aus Erfahrungsmangel noch unklar.


    Zudem weiß ich noch nicht, wie ich am besten weiter verfahre. Ich habe ein EFH mit KNX-Bus als Backbone. Alle wesentlichen Verbraucher hängen auch an KNX-Strommessaktoren. Ich verstehe es jetzt so, dass ich diese ohne zusätzliche Hardware auch http sprechen lassen müsste. Wer oder was macht mir die Übersetzung in http damit ich diese Geräte per SAE Semp sprechen lassen kann? Ich nutze als wichtige Steuerung derzeit iOBroker und NodeRed. Da müsste es doch etwas geben, das KNX-Kommunikation zu http-Kommunikation transformieren kann... da müsste ich mal bei Node Red in der Libary recherchieren. :oops: