Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

  • Läuft auch jetzt schon auf Debian Buster, wenn man weiß wie man es einrichten muss.
    Habe es bei mir auf einem Debian Buster LXC Container mit Oracle Java 1.8.0_65.

    6,93 kWp bei -6° Süd und 42° DN, Anlagensteckbrief und Ertragsübersicht

    22 x Hanwha Q.PEAK DUO BLK-G5 315

    SMA Sunny Tripower 8.0 und Sunny Home Manager 2.0

    Smart Appliance Enabler 1.4 mit 4 x Gosund SP1 v2.4 (Tasmota 6.7.1)

    Tecalor THZ 304 eco mit ISG und EMI 2.2.0

    grünstrom classic für 35,90 EUR/Jahr mit 0,2442 EUR/kWh


  • Hi,


    naja, es ist halt Vorgabe vom SHM das er Geräte und deren Verbrauch im /semp nicht berücksichtigt wenn diese

    <Status>Off</Status> im semp stehen haben.

    Hatte irgendwann mal angeregt das ich es für sinnvoll halten würde das der SAE ein Gerät als "On" meldet sobald Verbrauch gemessen wird, dann würde der SHM das berücksichtigen. Irgendwas hat da aber dagegen gesprochen, ich finde es bloß nicht mehr.

    Ist jetzt aber eh kein Problem mehr, Axel hat das Feature um den Schaltzustand per http-Request zu erkennen ja schon mit implementiert :thumbup:.


    VG

    Flo

  • Naja, bei meiner WP wird das mit HTTP Status eher schwierig...


    Allerdings könnte ich natürlich über iobroker gehen und einen State setzen sobald der Verdichter läuft...


    Das sollte ja im Prinzip wirklich das Problem lösen. Oder nicht?


    edit: ne, zu früh gefreut. Dann wäre im SAE der Status zwar „an“, aber es wäre nicht die Sollwerterhöhung aktiv. Schaltet der SAE denn trotzdem nochmal ein wenn der Status bereits als „an“ erkannt wurde?

  • Hi,


    ja, genau so mache ich das, über die verschiedenen Parameter die ich von der Heizung über serielle Schnittstelle (GPIO) + Optokoppler auslese setze ich in der Hausautomation den Gerätestatus, das DoIf sieht so aus:

    Code
    1. ([heizung:Frequenz_Kompressor] >0 and [heizung:Status_Umschaltventil_Heizen_WW] eq "on" and [heizung:Temperatur_Speicher_Warmwasser] <=48)
    2. (setreading heizung status Warmwasserbereitung)
    3. DOELSEIF ([heizung:Frequenz_Kompressor] >0 and [heizung:Status_Umschaltventil_Heizen_WW] eq "on" and [heizung:Temperatur_Speicher_Warmwasser] >48)
    4. (setreading heizung status Heisswasserbereitung)
    5. DOELSEIF ([heizung:Frequenz_Kompressor] >0 and [heizung:Status_Umschaltventil_Heizen_WW] eq "off" and [heizung:Status_Pumpe_Heizkreis] eq "on")
    6. (setreading heizung status Heizen)
    7. DOELSEIF ([heizung:Frequenz_Kompressor] >0 and [heizung:Status_Umschaltventil_Heizen_WW] eq "off" and [heizung:Status_Pumpe_Heizkreis] eq "off")
    8. (setreading heizung status Kuehlen)
    9. DOELSEIF ([heizung:Frequenz_Kompressor] ==0 and [heizung:Status_Umschaltventil_Heizen_WW] eq "off")
    10. (setreading heizung status Standby)


    edit: ne, zu früh gefreut. Dann wäre im SAE der Status zwar „an“, aber es wäre nicht die Sollwerterhöhung aktiv. Schaltet der SAE denn trotzdem nochmal ein wenn der Status bereits als „an“ erkannt wurde?

    Ich denke nicht das ein Verbraucher der bereits über den http-Schaltere als an erkannt wird nochmals an geschaltet wird - aber ganz sicher bin ich mir nicht, mal testen oder Axel fragen :-)

    Da ich für jeden Betriebszustand ein eigenes Gerät im SAE angelegt hab ist das bei mir nicht relevant, auch wenn der Kompressor an ist und gerade Warmwasser macht wird die Sollwerterhöhung mit optionaler Energie aktiv (oder auch nicht falls keine Sonne), da es sich für den SAE/SHM um ein eigenes "Gerät" handelt.


    Die Vorteile meiner Lösung sind sicherlich flexibilität und (was mir wichtig war) die Verbrauchserfassung der einzelenen Betriebszustände schön graphisch im Portal.

    Nachteil ist das man viel probieren muss und externe Logik braucht. Der SHM weiß ja nix davon das die zwei Geräte Heißwasser und Warmwasser zusammen gehören und schaltet schon mal die Brauchwassererhöhung ein, obwohl der Muss-Verbraucher "Warmwasser" noch nicht eingeschalten wurde... Der Teil ist noch nicht ganz ausgegoren. Funktioniert technisch sauber, aber der SHM tut manchmal nicht wie das möchte ;)


    VG

    Flo