Geräte mit Home Manager koppeln via SEMP (Ethernet)

  • Zitat von matthiasroeschinger

    Vorstellen kann ich mir auch so einiges. Aber umsetzten nicht. Gibt es hier keinen der programmieren kann? Da kann man sich bestimmt ein paar € verdienen!


    Schließe mich da an. Vorstellen ist das eine, wenn es aber nicht nur an den paar ausgefuchsten Spezies die zu viel Zeit haben vorbehalten bleiben soll, muß man einfachste Schnittpunkte Suchen zu Geräten die bereits häufig vorhanden sind. Beim besten Willen, mir fällt da im Moment leider nur der Router von AVM ein, der in jedem zweiten Haushalt steht und der ja auch schon mit eigenen Steckdosen kommunizieren kann.
    Das AVM seine Firmenpolitik zu fhem überdacht hat, es aber noch die ein oder andere Alternative dazu gibt das zu umgehen, oder Freetz als Open Source Ersatz der AVM Firmware zu verwenden (habe Ich jetzt im Moment absolut keine Ahnung von und mich überhaupt noch nicht damit beschäftigt), sollte doch den ein oder anderen Spezie mal ermuntern und wenn sich dann noch SMA und AVM diesbezüglich ein wenig verständigen könnten, das wäre doch das Ding überhaupt und für beide ein gutes Geschäft. Sind immerhin jeweilige Marktriesen in ihrer Sparte.

  • Hi


    Ich glaube kaum, dass ein Marktriese wie AVM sich dazu bewegen lässt , sich auf so ein Vorhaben einzulassen. Dafür ist der Absatz viel zu klein. Der finanzielle Anreiz ist überhaupt nicht gegeben.

    Herzliche Grüße


    Christian


    Seit 05.2012: 4 Strings = 6,24KW/p; 2x SMA Sunny Boy 3000TL-21; SMA Sunny Home Manager; Energy Meter; 3x BT Steckdosen

  • Zitat von NetFritz

    Wo findet man den eine Protokoll-Beschreibung zu SEMP (Ethernet)?


    Wird ggf. nach Prüfung des Vorhabens heraus gegeben. Beschreibe kurz was zu vorhast (hier oder per PN) - dann leite ich das an denjenigen weiter, der über die Herausgabe der Spezifikation und der Demo Applikation entscheidet.


    Zitat von NetFritz

    Warum AVM warum nicht Raspberry Pi oder deren Verwandten.


    Da spricht nichts gegen ;-)


    Zitat von NetFritz

    Und muss es fhem sein, es gibt Heute schon genau so gute wenn nicht bessere Systeme,
    Wie zum Beispiel openHab http://www.openhab.org/features-ui.html.
    Dort gibt es jede Menge Bindings zum Koppeln verschiedener Systeme:
    https://github.com/openhab/openhab/wiki


    Auch das klingt gut ;-)


    Sonnige Grüße,
    Christian

    Christian Höhle (SMA Solar Technology AG)
    -
    Die in diesem Beitrag veröffentlichten Informationen/Meinungen geben die persönliche Meinung des Verfassers wieder und repräsentieren nicht zwangsläufig die offizielle Position der SMA Solar Technology AG

  • Hallo Christian,


    ich hätte da auch Interesse an der Protokoll-Beschreibung zu SEMP.
    Ich würde gerne eine Arduino basierende Regelung für eine elektr. Fußbodenheizung entwickeln, hoffe es reicht erstmal als Beschreibung...


    Gruß Marcus

  • hmm..
    Wenn ich mir das jetzt so anschaue ist die Variante der kompletten Heizungsintegration gar nicht so schwer..


    Man nehme einfach die universelle Heizungssteuerung UVR1611:
    http://www.ta.co.at/de/produkt…are-regelung-uvr1611.html


    Diese liefert alle ihrer Daten auf den CAN-BUS und ist auch durch diesen zu steuern.
    Netzwerkinterface ist da auch mit integriert.
    Das Programmierinterface ist selbsterklärend als Softwarepaket dort runterzuladen (TAPPS)
    http://www.ta.co.at/de/produkte/pc-software/


    Damit sollte sich auf einfachste Art und Weise jegliche Wärmepumpe, Kühlgeräte, ..... direkt integrieren lassen...
    Und mit der Nachfolgervariante UVR16x2 dann auch das direkte Interface in die Homeautomation (Rollos, Wintergarten,...)
    ...........mit Serientechnik ohne bastelei ;-)


    Grüße
    Simonius


    P.S. Basiserfahrung habe ich bei der UVR -> Habe die bei uns zu Hause installiert.... Wer kennt sich da noch aus ?

  • Hallo Simonius,


    Zitat von Simonius

    Man nehme einfach die universelle Heizungssteuerung UVR1611 ...
    Diese liefert alle ihrer Daten auf den CAN-BUS und ist auch durch diesen zu steuern.


    ... und wieder ein spannender Anwendungsfall :D Ein kleiner Adapter zwischen Home Manager und UVR 1611 würde das ermöglichen. Vielleicht hat der Hersteller ja auch selbst ein Interesse daran, SEMP in seinem Gerät zu unterstützen...


    Sonnige Grüße,
    Christian

    Christian Höhle (SMA Solar Technology AG)
    -
    Die in diesem Beitrag veröffentlichten Informationen/Meinungen geben die persönliche Meinung des Verfassers wieder und repräsentieren nicht zwangsläufig die offizielle Position der SMA Solar Technology AG

  • Hallo Christian,


    ich wäre auch an dem Protokoll interessiert, da ich den HomeMangager eh schon am fhem dran hängen hab.
    Das Web Protokoll schaut ganz gut in dem Prospekt aus, interessant ist vor allem das Protokoll für den Discovery mechanismus.
    Fragt der HM das bei der suche nach neuen Geräten ab und kann man das mit der aktuellen Firmware bereits ausprobieren?


    Danke & Gruß Hermann

  • Hallo Christian,


    was müsste der Protokoll - Adapter denn leisten ?
    oder anders: Was kommt bei SEMP denn als Information rein und raus (bidirektional) ?


    Wenn die Schnittstelle auch Daten aufnehmen kann (z.B. Energiemengen), dann wäre mit der UVR Variante auch die Einbindung von BHKWs und ähnlichem inkl. deren Verbräuchen und Leistungen möglich.


    Hast du vielleicht ein Beispiel (welches du zeigen darfst) was an Daten zwischen den Geräten ausgetauscht wird (werden kann) ?


    Besten Gruß
    Simonius