Schweizer EV-Weltrekord 0 auf 100 in < 2 Sekunden

  • Grimsel war eigentlich die bisher grösste Wasserkraftgeneration in den Berner Alpen.
    Seit gestern ist Grimsel das schnellste Elektroauto der Welt: https://www.youtube.com/watch?…er_embedded&v=gIwhZiXXl_0
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • Zitat von einstein0


    Seit gestern ist Grimsel das schnellste Elektroauto der Welt


    Wohl kaum, da gibt`s viele die schneller sind......es geht hier nur um den "Beschleunigungsweltrekord für Elektroautos" :idea:


    Und nach wenigen Metern ist auch schon Schluss, vermutlich Akku leer :roll: Also auch von Reichweite keine Spur...


    Ich sehe das Ganze als einen Gag. Warum die ETH Zürich und die Hochschule Luzern da mitmachen verstehe ich nicht, mit Forschung hat das m.E. nix zu tun :shock:

    mit freundlichem Gruß
    smoker59

  • Zitat

    Ich sehe das Ganze als einen Gag. Warum die ETH Zürich und die Hochschule Luzern da mitmachen verstehe ich nicht, mit Forschung hat das m.E. nix zu tun :shock:


    (Grundlagen-)Forscher muss man spielen lassen, da kommen dann immer wieder interessante Geschäftsideen heraus. Die Schweiz hat dies zum Glück schon früh erkannt, unter anderem die ETH sowie zahlreiche lokale Fachhochschulen gegründet und sich so vom so gut wie rohstofflosen Bauernstaat zur heutigen wohlhabenden Wirtschaft gemausert.


    Für mich eine typische Win-Win-Sitation :D


    Gruss, Mege
    (auch ein ehemaliger Absolvent der HS Luzern, aber so tolle Spielsachen wie heute hatten wir damals noch nicht :wink: )

    10.35 kWp / Süd / 18° Dachneigung / Fronius Symo 7.0-3-M / Kostal Piko 5.5
    PowerDog als Energie-Manager u.a. für EV-Optimierung der Erdsonden-Wärmepumpe.
    Liebäugle seit längerem mit einem Speicher, habe aber noch immer nichts wirklich gescheites gefunden.

  • Zitat von Mege66

    (Grundlagen-)Forscher muss man spielen lassen, da kommen dann immer wieder interessante Geschäftsideen heraus.


    und das interessante daran ist noch dazu, daß die Kosten für die Grundlagenforschung die Allgemeinheit übernimmt, und wenn wirklich eine Geschäftsidee herauskommt, werden die Errtäge meistens privatisiert.


    Zitat von Mege66

    Die Schweiz hat dies zum Glück schon früh erkannt, unter anderem die ETH sowie zahlreiche lokale Fachhochschulen gegründet und sich so vom so gut wie rohstofflosen Bauernstaat zur heutigen wohlhabenden Wirtschaft gemausert.


    na ja, der Wohlstand der schweizer "Wirtschaft" ist wohl eher auf die großzügige Duldung und Unterstützung von Steuerhinterziehung, Geldwäsche, usw zurückzuführen als auf die großartigen Erfolge der Grundlagenforschung :juggle:



    Zitat von Mege66

    Für mich eine typische Win-Win-Sitation :D


    für den Einen ist es Win-Win, für den Anderen Pay-Pay

  • OK, steigen wir um auf Drogenhandel. Ich werde zwischen meinen PV-Modulen sofort Hanf anpflanzen. Die Blätter dürft ihr rauchen, aber die Stengel werde ich zu synthetischem Kerosin verarbeiten, weil Europa auch die Elektrifizierung der neuen Flugzeuggeneration verschläft. http://www.airliners.de/airbus…elektroflugzeug-vor/32281
    Oder noch besser: Die Schweiz könnte ja den neuen E-Airbus bauen :wink:
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • Zitat von einstein0

    OK, steigen wir um auf Drogenhandel. Ich werde zwischen meinen PV-Modulen sofort Hanf anpflanzen. Die Blätter dürft ihr rauchen, aber die Stengel werde ich zu synthetischem Kerosin verarbeiten, weil Europa auch die Elektrifizierung der neuen Flugzeuggeneration verschläft. http://www.airliners.de/airbus…elektroflugzeug-vor/32281
    Oder noch besser: Die Schweiz könnte ja den neuen E-Airbus bauen :wink:
    einstein0


    Dann leg dich mal ins Zeug, beim neuen E-Airbus, das er schnell größer wird :)

    ZOE intens 10/2014, IONIQ Style electric 11/2017, Kona 12/2018
    9,69 kWp = 38 St. WSP-255P6, STP10000-10
    6,7 kWp = 28 St. Risen 240, STP5000-20
    Solar-Lamprecht - 90765 Fürth - mail: info @ solar-lamprecht.de

  • Zitat von michaell

    Dann leg dich mal ins Zeug, beim neuen E-Airbus, das er schnell größer wird :)


    Kein Problem, aber wo soll der Flieger landen, wenn der neue Flh in Berlin nie fertig wird und in D für den Rest der Woche wieder keine Bahn mehr fährt.....
    Achso, man könnte ja den Flh Zürich etwa bis in den Schwarzwald im grossen Kanton erweitern :wink:
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.

  • jodl
    Keine Ahnung wo du wohnst: Wenn im grossen Kanton (Deutschland für Deutsche) dann bist du aus geografischen Gründen teilweise entschuldigt, obwohl die deutsche Wirtschaft auf ähnlichen Fundamenten basiert. Wenn aber in CH, dann hast du leider wirklich keine grosse Ahnung von der Bedeutung mittelständischen Unternehmen :( Bei den Banken teilen wir die Ansicht grösstenteils, aber deren Bedeutung wird eh schrittweise auf ein erträgliches Mass reduziert. Wir wollen ja nicht wie die Engländer am Tropf irgendeiner City enden.


    Einstein
    Ja genau, damit lösen sich allfällige Lärmprobleme in Dübendorf von selber und die Airbuswerke ziehen zu 50% in die Schweiz um weil das Innovationspotential hier etwas freundlicher behandelt wird... Und schon wieder win-win :lol:


    Gruss, Mege

    10.35 kWp / Süd / 18° Dachneigung / Fronius Symo 7.0-3-M / Kostal Piko 5.5
    PowerDog als Energie-Manager u.a. für EV-Optimierung der Erdsonden-Wärmepumpe.
    Liebäugle seit längerem mit einem Speicher, habe aber noch immer nichts wirklich gescheites gefunden.

  • Die Welt besteht ja nicht nur aus D und CH.


    Es werden bald die in ihrer "tiefsten Ehre" getroffenen Türken in Scharen nach Istambul fliegen wollen um sich bei ihrem fürsorglichen "Führer" auszuweinen.


    Django

  • Die E-Boliden, welche heute durch Zürich donnerten seien elektronisch angetrieben, erklärte das Blödchen vom Schweizer Fernsehen. Frau weiss also noch nichts genaues über die Elektromobilität und es gibt immer noch Benzinschnüffler...
    Gewonnen hatte den Formel-E Grand-Prix wieder der Brasilianer Lucas di Grassi... 8)
    Tatsächlich hatten wir heute auch einige Elektroautos auf normalen Strassen gesehen -und ich staunte über die vielen dummen Stinker in form von zweiplätzigen Cabriolets.
    Doch meist sassen die Herren der Schöpfung gelangweilt allein in ihren Penisverlängerungen, während sich die hübschen Frauen überwiegend am Wasser in der Sonne räkelten. :lol:
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 1,2 kW Bi-WR als Testspeicher.