Eximius Altilium Akku?

  • Habe diese http://basba.de/bso-150-basba-…-12-volt-150-ah-c100.html Akku ( 2 Stck. a 110€ ) angeboten bekommen. Laut Beschreibung fast neu, einmal geladen. Ich hätte damit für meine "Spielinsel" reichlich Überkapazität . 3600 Wh Kapazität zu 500 Wh/d Entnahme. Würde das die Zyklenzahl auf ein Mehrfaches der angegeben 500 erhöhen wenn nichts Unvorhersehbares passiert?


    Hat jemand Erfahrungen mit dem Typ?


    Bedeutet C100, 100h mit 1% der Kapazität entladen?



    Gruß
    Manfred

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!

  • Hi,
    Wenn die Entladung nur bis 70-80% geht, wirst du höhere Zyklenzahlen erreichen. Die Angaben sind ja nach Din bei 50% angegeben.. Der Preis ist ja saugut, da würde ich zuschlagen. Ist soweit ich da sehe auch eine Batterie wor Nachfüllmöglichkeit besteht, von daher..
    Die c100 bezieht sich auf die Kapazität bei 100 stündiger Entladung.. Ist also bei höheren Strömen weniger. Aber bei Solarbatterien ist das meistens so angegeben.


    Gruß

    meineAnlage
    Wechselrichter: Studer XTM4000, SMA TL3600,
    Akkus: Trojan T105 48V/ ca 195AH
    Solarmodule: Yingli Panda 3,6 kWp

  • Na, die Resonanz auf meine Fragen lassen nichts Gutes ahnen.


    Trotzdem: Der Akku scheint nachfüllbar zu sein und daher offen, wird daher eventuell gasen. Kann man sich diesen Typ gefahrlos in den Keller ( 70m² ) stellen?


    Danke creamware für wenigstens eine Antwort.


    Gruß


    Manfred

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!

  • Tja, als Nichtlateiner hab ich den Fred einfach überlesen :)
    Also auf gleich ein Mehrfaches der Zyklen würde ich nicht unbedingt hoffen. 30 Kröten weniger, dafür eher
    keine Garantie und "angeblich" nur einmal geladen, hm.
    Ab dem Datum der Befüllung mit Säure altert eine Pb auch ohne Zyklen, wenn sie dann noch warm und entladen
    rumstand kann sie auch nach einem Zyklus reif für die Tonne sein.
    Kann natürlich wirklich neuwertig sein und wenn Du Dir dann eh sowas kaufen wolltest ist es wieder günstig.
    Also einfach schwer zu sagen ! Leider,
    lg,
    Philip


  • Ich denke schon das der im Keller keine Probleme macht, ist mit grossen PZS oder so nicht vergleichbar.
    70 qm ist ja doch gross..da sollte nichts passieren, wenn ab und zu auch mal gelüftet wird. Wegen dem Alter würde ich mir eine Rechnung zeigen lassen, Spannung messen beim abholen, und fertig.. Zum Spielen reicht das Teil locker. Würde halt nachfragen warum er diese verkauft. Auf jeden Fall sparst Du Dir den Versand, oder ?
    Greets

    meineAnlage
    Wechselrichter: Studer XTM4000, SMA TL3600,
    Akkus: Trojan T105 48V/ ca 195AH
    Solarmodule: Yingli Panda 3,6 kWp

  • [quote='creamware'][quote="mannitwo" Auf jeden Fall sparst Du Dir den Versand, oder ?
    Greets[/quote]


    Ja.

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!

  • Habe nun die Versandkosten gespart :-))


    Zwei fast neue 12V 150 Ah Eximius Altilium C100 Blei-Säure. Mein Bauchgefühl hat mir abgeraten - was soll's.


    Die Akku waren geladen, Ruhespannung 12,7V. Habe beide mit meinem 20A Automatiklader nochmal nachgeladen. Ergebnis: Es ging wirklich nichts mehr rein, nach Ruhepause wieder 12,7V.


    Habe nun an an beide je eine 20W Halogenlampe ( 1,6A Last ) angehängt und warte nun ob sie 4 Tage halten ;-))


    Ist der Test ausagefähig?
    Sollte ich lieber einen Batteriewächter dazwischen hängen um einer Tiefentladung bei Abwesenheit vorzubeugen.
    Bei welcher Spannung den Test unbedingt abbrechen?



    Gruß


    Manfred

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!


  • Na prima, Schnäppchen gemacht..
    Batteriewächter würde ich rein hängen, sollte nicht unter 11,2 Volt gehen. Ich finde kein Datenblatt für diesen Akku, von daher würde ich nicht tiefer gehen. Geh mal von einem Standardwert für Bleiakkus aus. Max Entladung sollte bei 10,8 Volt sein. Bitte korrigier mich jemand wenn ich Schrott erzähle. Wenn Die Batterien wirklich so neu sind, kann es durchaus sein das Sie noch etwas brauchen bis sie die volle Kapazität entwickeln. War bei meinen Rolls zumindest so, aber das ist auch ne andere Preisklasse..
    Grüße

    meineAnlage
    Wechselrichter: Studer XTM4000, SMA TL3600,
    Akkus: Trojan T105 48V/ ca 195AH
    Solarmodule: Yingli Panda 3,6 kWp

  • Zitat von creamware


    Von daher mal abwarten wie der Glühlampen Test ausgeht.
    Halt uns mal auf dem Laufenden !


    Aber gern doch!



    "100 Stundentest" eben abgegebrochen. 25h x 1.6A, 40Ah entnommen (20 W Dauerleistung ) ein Akku steht bei 11,8 V der andere bei 11,7 V.
    Ich vermute die Akku sind Schrott.Die machen nie C100. Bei dem aktuellen Ladezustand lass ich die Akku keine weiteren 24h unbeaufsichtigt. Der Batteriewächter ist auch nicht das gelbe, der trennt zwar den Verbraucher, aber wenn sich der Akku wieder erholt schaltet der Wächter auch wieder ein. Das verfälscht meine Beobachtung - ich schlafe ja nicht neben dem Akku.
    Mein Bauchgefühl war wohl richtig ;-(((


    Eine Reklamation bei einem ebay-Kauf kann ich sicher vergessen.



    Gruß
    Manfred

    Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!