Econamic Grid Senec Stromspeicher

  • Ach übrigens, mein Solateur hat mir gestern erzählt, dass es ab September einen Speicher von Senec geben wird, der stromautark arbeitet. Also bei Stromausfall läuft die Kiste weiter. Klingt interessant!


    Hatte wegen einer Notstromlösung mit ihm gesprochen. Weil mich der Gedanke nervt, dass mir bei Stromausfall meine schöne PV auch nichts mehr nützt. Mein Gedanke war ein Benzin-Notstromaggregat zur Grundversorgung.

    Ab April 2016:
    12 Module LG NeON2 315 W = 3,78kWp DN 35Grd.; +20 Grd. SSW
    Kostal Piko 4,2
    Senec.Home Li 10.0 incl. EG

  • Also im Herbst soll der LI V3 kommen


    So wie ich verstanden habe hat der einen Hybrid WR integriert.

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5 Speicherkapazität

  • Ach übrigens, mein Solateur hat mir gestern erzählt, dass es ab September einen Speicher von Senec geben wird, der stromautark arbeitet. Also bei Stromausfall läuft die Kiste weiter. Klingt interessant!


    Hatte wegen einer Notstromlösung mit ihm gesprochen. Weil mich der Gedanke nervt, dass mir bei Stromausfall meine schöne PV auch nichts mehr nützt. Mein Gedanke war ein Benzin-Notstromaggregat zur Grundversorgung.

    Macht meine Kiste auch so. Muss halt nur mittels Netzvorrangschaltung an die Steckdose angeschlossen werden.

    Ansonsten wann war denn der letzte Stromausfall ? Länger als eine 1h dauerte der bei mir bestimmt nicht.

    Daher meiner Meinung nach unnötig.


    VG Dietmar

    Anlage 1 : 7.85 kwp SW 55° DN45°

    Anlage 2 : 4.4kwp SW 55° DN45° und 5.4kwp NO -125° DN45° (gesamt 9.76 kwp)

    Senec-G2+ 8kwh netto (Blei) 5J alt + 2kwh "Grundlastakku" 3Stck. Qbatteries 8DC-170 >1.5 Jahr alt

    12V 55Ah AGM "Inselchen" für Gartenhaus, Victron 350W WR, 2x50W Panel poly, Akku 7 Jahre alt

    12V 28Ah Panasonic AGM für Sabo Rasenmäher - Akku 13 Jahre alt

    12V 7Ah Panasonic AGM für Bilgepumpe - Akku 6 Jahre alt

  • Macht meine Kiste auch so. Muss halt nur mittels Netzvorrangschaltung an die Steckdose angeschlossen werden.

    Ansonsten wann war denn der letzte Stromausfall ? Länger als eine 1h dauerte der bei mir bestimmt nicht.

    Daher meiner Meinung nach unnötig.


    VG Dietmar

    Netzvorrangschaltung? Wenn ich es recht verstehe, hast du den Speicher an seine eigene Notstromsteckdose angestöpselt?


    Haste das gleich intern gelöst?


    Hast ja recht, bisher waren die Stromausfälle meist nach kurzer Zeit behoben, aber die kritischen Zustände im Netz nehmen zu und mit abnehmender planbarer Energiebereitstellung (Kernkraft/ Kohle) wird es zunehmend Netzinstabilitäten geben.

    Also besser man hat, als man hätte! ;)

    Ab April 2016:
    12 Module LG NeON2 315 W = 3,78kWp DN 35Grd.; +20 Grd. SSW
    Kostal Piko 4,2
    Senec.Home Li 10.0 incl. EG

  • Ich war Camper, da war so eine Schaltung im WOMO eingebaut. Wenn Landstrom, dann einfach anstöpseln und

    der WR wurde automatisch weggeschaltet. Genauso umgekeht.

    Kann an der Steckdose vom Senec angeschlossen werden, um einen Stromkreis (1Phase) bei Netzausfall

    zu betreiben.

    Wenn alle Phasen betrieben werden sollen, bräuchtest 3WR. Für jede Phase einen.

    Oder die 3Phasen werden auf eine Phase geschaltet an der der Senec hängt.

    Dann funktionieren allerdings Drehstromverbraucher nicht mehr.


    VG Dietmar

    Anlage 1 : 7.85 kwp SW 55° DN45°

    Anlage 2 : 4.4kwp SW 55° DN45° und 5.4kwp NO -125° DN45° (gesamt 9.76 kwp)

    Senec-G2+ 8kwh netto (Blei) 5J alt + 2kwh "Grundlastakku" 3Stck. Qbatteries 8DC-170 >1.5 Jahr alt

    12V 55Ah AGM "Inselchen" für Gartenhaus, Victron 350W WR, 2x50W Panel poly, Akku 7 Jahre alt

    12V 28Ah Panasonic AGM für Sabo Rasenmäher - Akku 13 Jahre alt

    12V 7Ah Panasonic AGM für Bilgepumpe - Akku 6 Jahre alt

  • Ach übrigens, mein Solateur hat mir gestern erzählt, dass es ab September einen Speicher von Senec geben wird, der stromautark arbeitet. Also bei Stromausfall läuft die Kiste weiter. Klingt interessant!

    Blöd, dass das nicht schon beim V2.1 der Fall ist. Meint ihr, der lässt sich im Nachhinein auf dieses System noch umrüsten? Werde das mal im Auge behalten. Hätte jetzt auch nicht unbedingt so schnell schon mit einem Nachfolger gerechnet.

  • Hast ja recht, bisher waren die Stromausfälle meist nach kurzer Zeit behoben, aber die kritischen Zustände im Netz nehmen zu und mit abnehmender planbarer Energiebereitstellung (Kernkraft/ Kohle) wird es zunehmend Netzinstabilitäten geben.

    Also besser man hat, als man hätte! ;)

    Sehe ich nicht so. Vor 5 Jahren (als meine PV in Betrieb ging) hatten wir öfters kurze Ausfälle. Seit 2-3 Jahren

    praktisch keine mehr. Wenn die dicken Brummer vom Netz gehen, wird es eher stabiler, da keine so große

    Leistungen (1 KKW-Block bzw. ein Kohlekraftwerk) mit einem Schlag vom Netz gehen.

    Die "kritischen" Situationen im Juni lagen an Spekulanten, die auf einen höheren Strompreis spekuliert

    hatten. Es wurde die Regelenergie anders am Markt positioniert.

    Daher die Instabilitäten. Im Prinzip wurde ein "Kniefall" vor den großen Energieversorgern gemacht.

    Caterva und Econamic-Grid sind quasi die "Opfer" dieser Geschichte.


    Quelle:


    https://www.next-kraftwerke.de…noon-am-regelenergiemarkt


    VG Dietmar

    Anlage 1 : 7.85 kwp SW 55° DN45°

    Anlage 2 : 4.4kwp SW 55° DN45° und 5.4kwp NO -125° DN45° (gesamt 9.76 kwp)

    Senec-G2+ 8kwh netto (Blei) 5J alt + 2kwh "Grundlastakku" 3Stck. Qbatteries 8DC-170 >1.5 Jahr alt

    12V 55Ah AGM "Inselchen" für Gartenhaus, Victron 350W WR, 2x50W Panel poly, Akku 7 Jahre alt

    12V 28Ah Panasonic AGM für Sabo Rasenmäher - Akku 13 Jahre alt

    12V 7Ah Panasonic AGM für Bilgepumpe - Akku 6 Jahre alt

  • Aus einem Interview von Mai ´19:


    Zitat

    Wird es zur Speichermesse EES in München einen neuen Speicher geben?

    Wir bringen einen neuen Speicher Senec Home V3 nach München, der mehr Leistung aufweist als sein Vorgänger und deutlich effizienter ist. Der einphasige Hybridwechselrichter wird 4,6 Kilowatt leisten. Wir haben ihn gemeinsam mit Steca entwickelt. Er wird auch bei Steca in Memmingen produziert. Der Kunde erspart sich einen separaten Solarwechselrichter, was den Installationsaufwand deutlich verringert. Die Photovoltaikanlage kann je nach Wunsch über DC oder AC angekoppelt werden. So verbinden wir Effizienz und Flexibilität.

    Wie viel Sonnenstrom kann der Speicher bunkern?

    Bis zehn Kilowattstunden. Sieben Speichersysteme lassen sich zur Kaskade schalten, auf diese Weise kann man auch gewerbliche Anwendungen abdecken. Das geht mit dem Senec Home V2.1. auch schon. Der Senec Home V3 ist natürlich auch notstromfähig und Smart Home Ready. Wir zeigen auf der Messe auch die Anbindung an den Jung Visu Pro Server, über den der Speicher auch in das KNX eingebunden werden kann, um zum Beispiel Verbraucher nach Speicherstand einzuschalten.

    https://www.photovoltaik.eu/Ar…-den-neuen-senec-v3-.html


    Mal sehen was senec in dem Fall unter notstromfähig versteht. Wie schon beim 2.1 oder doch wie vom Garagendachnutzer oben beschrieben.


    edit: Also doch: https://www.energie-experten.o…ybrid-wechselrichter.html ( https://www.energie-experten.org/hersteller/senec.html )

  • für Notstrom fähig benötigt man beim Li eine Zusatz Box knappe 400 Euro zzgl Montage alles netto versteht sich

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5 Speicherkapazität

  • für Notstrom fähig benötigt man beim Li eine Zusatz Box knappe 400 Euro zzgl Montage alles netto versteht sich

    Wo hat denn der Franke diese Info her?


    Und ich meine nicht die einzelne Steckdose am Speicher, ich meine so, wie es in diesem Link zu Energie-Experten zu Hybrid WR von Wotan beschrieben ist. Die Versorgung des Hausnetzes, sofern Ladung da ist.



    Das hier unten ist ebenso interessant. Ich habe nämlich nirgends eine Wallbox von Senec/DEV gefunden.

    Kann mir dazu jemand was sagen?.........

    Treibt die Elektromobilität den Markt zu größeren und leistungsstärkeren Hausspeichern?


    Das ist ein wichtiger Aspekt. Auch wir wollen in der Elektromobilität stärker werden, uns zum Komplettanbieter wandeln. So bieten wir eine Wallbox von Abl an, unter der Marke von Senec. Sie leistet elf Kilowatt und war Testsieger beim ADAC. Elf Kilowatt werden von den Netzbetreibern in der Regel akzeptiert, dafür sind kaum Umbauten an der elektrischen Installation der Gebäude notwendig. (HS)

    Ab April 2016:
    12 Module LG NeON2 315 W = 3,78kWp DN 35Grd.; +20 Grd. SSW
    Kostal Piko 4,2
    Senec.Home Li 10.0 incl. EG