SMA Funksteckdose einstellung / schaltet nicht automatisch

  • Hallo,


    ich hatte schon im Forum gesucht, bin aber nicht so recht fündig geworden.
    Habe jetzt seit 2 Tagen ein BT Steckdose mit einem Batterieladegerät dran.
    Möchte dass diese eingeschaltet wird sobald genug PV Überschuss da ist,
    aber das Ding schaltet nicht automatisch. (Betriebsmodus stand natürlich auf "Automatisch")
    Nach der ersten Nacht hatte es für Mittag ein Stunde eingeplant, dann hab ich noch einmal was in den Einstellungen geändert,
    jetzt wir Sie gar nicht mehr eingeplant, habe Sie dann meist erst mal von Hand je nach Überschuss geschaltet ...


    Hier mal meine Einstellungen:


    Verbrauchertyp: Selbst konfiguriert
    Verbraucher ist programmgesteuert: Nein
    Verbrauchername: Ladegerät MXS25
    Leistungsaufnahme: 400 W
    Minimale Einschaltzeit: 1 min
    Minimale Ausschaltzeit: 1 min
    Priorität des Verbrauchers: ganz nach hoch
    SMA Funksteckdose: BT Steckdose 451
    SMA Funksteckdose ist nach Betrieb des Verbrauchers: Ausgeschaltet
    Messen und Schalten: SMA Funksteckdose soll messen und schalten (lernbare Leistungsaufnahme)
    Verbraucher hat Abschaltautomatik: Nein
    Zustand während Kommunikationsstörung: Ausgeschaltet


    Zeitfenster:
    Verbraucher läuft: täglich
    Verbraucher läuft zwischen (Dauer Zeitfenster: 10h)
    8:00 - 18:00
    Gerätelaufzeit: 5 Minuten
    Verbraucher KANN laufen
    Netzbezug: 10%
    PV-Erzeugung: 90%
    Überschüssige PV‐Energie: 0%


    was habe ich falsch eingestellt?


    Danke.


    Gruß Hermann

  • Einstellungen sollten so passen. Meine Steckdosen laufen auch nicht in einem Kann-Fenster. Ich denke der Fehler ist bei SMA zu suchen.
    Warte einfach mal aufs nächste Update.
    Wenn das Ladegerät laufen muss, füge noch ein Muss Fenster ein. Da läuft's.

    6,24kwp, 24 x Solar Fabrik AG Premium Poly L 260 Watt, SMA Tripower 6000-TL20, Sunny Home Manager, SMA Energy Meter, SMA Sunny Island 6.0H, 568 AH(C10) PZS Batterie mit 13,5 kwh nutzbarer Speicherkapazität

  • Hallo Hermann,


    Was mir komisch vorkommt ist die Gerätelaufzeit. Soll das Ladegerät in der Zeit von 8 bis 18 Uhr wirklich nur 5 Minuten laufen?


    Ich denke es würde funktionieren wir beabsichtigt, wenn du im kann Fenster die mögliche Gerätelaufzeit auf das Maximum einstellst, sodass der Home Manager bei ausreichendem Überschuss immer einschalten kann.


    Sonnige Grüße,
    Christian

    Christian Höhle (SMA Solar Technology AG)
    -
    Die in diesem Beitrag veröffentlichten Informationen/Meinungen geben die persönliche Meinung des Verfassers wieder und repräsentieren nicht zwangsläufig die offizielle Position der SMA Solar Technology AG

  • Ich arbeite auch mit drei Ladern ( 100 / 250 / 450W) über drei SMA Steckdosen auf meine Speicherbatterie. Der Homemanager packt das einigermaßen auch die Lader in der richtigen Kombination der Überschussleistung anzupassen.


    Wichtig finde ich bei den generellen Einstellungen des Homemanagers den maximalen Eigenverbrauch anzusetzen. Ich habe das insofern noch optimiert da ich im Zeitfenster bei den Ladern bis 20% Netzenergie angegeben habe, dann sind die Steckdosen toleranter auch wenn eine kurze Lastspitze kommt.


    Sonnige Grüße
    Ralf Wagner

  • Hallo Christian,


    danke, ja die Gerätelaufzeit war der Fehler,
    Gerätelaufzeit solange wie das Kann Fenster und der HM schaltet die Dose wie gewünscht.


    Wie ist das wenn man ein Muss Fenster am Ende des Tages macht, z.b. mit einer Gerätelaufzeit von 30min
    dann läuft er diese 30min nur wenn er am Tag noch keine 30min gelaufen ist?


    Gruß Hermann


  • Meines Wissens geht das nicht. Alle Fenster werden meine ich unabhängig geschaltet. Insofern würde das Muss-Fenster dann in jedem Fall laufen.

  • Ich hab ein ganz ähnliches Problem und habe langsam alle Einstellungen durch - zufrieden bin ich bisher nicht.
    Aktuell geht die BT Dose überhaupt nicht mehr automatisch an - ich bin nun immer am Schauen und manuell am Schalten und ich laufe häufig in die Wirkleistungsbegrenzung weil man doch nicht immer kuckt.- Sinn der Sache ist das sicher nicht.


    Szenario: Die Funksteckdose ist am Steuereingang der Wärmepumpe die den Speicher erwärmt sobald die Leistungsaufnahme von 2.8 kW komplett von der Sonne gespeist werden können. Zusätzlich soll die Wärmepumpe nach 45 min. Laufzeit mindestens 15 min. aus sein damit sich der Kollektor regenerieren kann.
    Weiterhin habe ich noch einen elektrischen Handtuchtrockner (600 W) an einer weiteren BT Dose die anspringen soll wenn wir die 70 % Grenze überfahren.


    Hier sind meine Einstellungen für die Dose an der Wärmepumpe (das ist mir die wichtigere):


    Verbrauchertyp: Selbst konfiguriert
    Verbraucher ist programmgesteuert: Nein
    Verbrauchername: Wärmepumpe
    Leistungsaufnahme: 2.8 kW
    Minimale Einschaltzeit: 15 min
    Minimale Ausschaltzeit: 15 min
    Priorität des Verbrauchers: ganz nach hoch
    SMA Funksteckdose ist nach Betrieb des Verbrauchers: Ausgeschaltet
    Messen und Schalten: SMA Funksteckdose soll nur schalten, nicht messen (feste Leistungsaufnahme)
    Zustand während Kommunikationsstörung: Ausgeschaltet


    Zeitfenster (stündliche Fenster, hier ein Beispiel):
    Verbraucher läuft: täglich
    Verbraucher läuft zwischen (Dauer Zeitfenster: 1h)
    12:00 - 13:00
    Gerätelaufzeit: 45 Minuten
    Verbraucher KANN laufen
    Netzbezug: 0%
    PV-Erzeugung: 100%
    Überschüssige PV‐Energie: 0%



    Und hier sind meine Einstellungen für die Dose am Handtuchtrockner:


    Verbrauchertyp: Selbst konfiguriert
    Verbraucher ist programmgesteuert: Nein
    Verbrauchername: Wärmepumpe
    Leistungsaufnahme: 530 W
    Minimale Einschaltzeit: 3 min
    Minimale Ausschaltzeit: 0 min
    Priorität des Verbrauchers: Mitte
    SMA Funksteckdose ist nach Betrieb des Verbrauchers: Ausgeschaltet
    Messen und Schalten: SMA Funksteckdose soll messen und schalten (lernbare Leistungsaufnahme)
    Zustand während Kommunikationsstörung: Ausgeschaltet


    Zeitfenster:
    Verbraucher läuft: täglich
    Verbraucher läuft zwischen (Dauer Zeitfenster: 6h)
    10:30 - 16:30
    Gerätelaufzeit: 360 Minuten
    Verbraucher KANN laufen
    Netzbezug: 0%
    PV-Erzeugung: 99%
    Überschüssige PV‐Energie: 1%


    Ich hoffe mir kann jemand einen heissen Tipp geben.
    Vielen Dank und Grüße
    Rob


  • Ich würde das zeitfenster größer wählen.
    Wie sieht es aus mit dem grundverbrauch in der Zeit?



    Hier würde ich den heizstab nehmen und die parameter mal eingeben
    Einschaltzeit und ausschaltzeit auf 5min

  • Hallo,


    ich habe das identische Problem!
    Im vergangenen Jahr lief es wesentlich besser. Aktuell werden sogar bei mir Verbraucher in der Abregelzeit ausgeschaltet.
    Der SMA Support hat die Einstellungen überprüft, konnte aber auch keine Lösung finden.
    Ich denke das Problem könnte bei SMA liegen?


    Vielleicht hat ja jemand neue Erfahrungen gemacht.


    Gruß
    Oliver