30900 | 8kWp || 1208€ | Heckert Solar

  • Standort
    Geplante Inbetriebnahme 1. Dezember 2003
    PLZ - Ort 30900 - Wedemark
    Land Deutschland
    Dachneigung 30 °
    Ausrichtung Nord
    Art der Anlage
    Nachgeführt stationär
    Dacheindeckung Dachziegel aus Ton
    Aufdachdämmung
    Dachgröße Länge: 17.8 m
    Breite: 6.3 m
    Fläche: 108 m²
    Höhe der Dachunterkante 5 m
    Eigenverbrauch laut EEG
    Freier Zählerplatz vorhanden
    Ertragsprognose pvgis (kWh/kWp) 916
    Eigenkapitalanteil 50 %
    Fremdfinanzierungszinssatz 2.27 %
    Grund der Investition Bis zu 5 % Rendite wären nicht schlecht
    Verschattung
    Angaben zur Verschattung Geringe Verschattung durch einen Baum, der aber ggf. dann gekürzt wird.
    Infotext
    Angebote
    Angebot 1
    Einstellungsdatum 29. November 2018
    Datum des Angebots 2. Dezember 2003
    Preis pro kWp (ohne MwSt) 1208.02 €
    Ertragsprognose (kWh/kWp) 901
    Anlagengröße 8.97 kWp
    Infotext
    Module
    Modul 1
    Anzahl 39
    Hersteller Heckert Solar
    Bezeichnung NeMo P 230
    Nennleistung pro Modul 230 Wp
    Preis pro Modul 1 €
    Wechselrichter
    Wechselrichter 1
    Anzahl 1
    Hersteller Fronius
    Bezeichnung Symo 7.0-3-M
    Preis pro Wechselrichter 1 €
    Mpp-Tracker 1
    Mpp-Tracker 2
    Mpp-Tracker 3
    Montagesysteme
    Hersteller WASI
    Bezeichnung Alu
    Preis pro Montagesystem 1 €
    Typ Einlagig
    Stromspeicher
    Stromspeicher 1
    Anzahl 1
    Hersteller Solax
    Bezeichnung Hybrid
    Kapazität 5.8 kWh
    Preis pro Stromspeicher 7500 €
    Montage & Sonstige Leistungen
    Komplettmontage
    Gerüst incl.
    Mithilfe
    Anschluss AC
    Aufständerung
    Reduzierung der Einspeiseleistung (EEG2012) 70%-Regelung
    Anmeldung VNB / Netzbetreiber
    Dachintegriert
    Datenlogger
    Hersteller des Datenloggers

    ...

  • Moin StephanWoebbeking,


    willkommen im PV-Forum :D .


    Die reine PV Anlage für 1208€/kWp? Klasse Angebot - sehr gut ausgelegt. Kannst nehmen.
    Speicher kenn ich nicht (was nichts heißen muß) :D
    Wenn Du den Speicher nimmst, wäre mir der WR zu klein - dann solltest einen 9 kVA WR nehmen. Und mit Förderung durch die KfW musst darauf achten, dass Du ja nur 60% einspeisen darfst. Also brauchst unbedingt eine Lösung für 60%/70% dynamisch!!


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer

  • Hallo,


    der eigentliche Preis liegt bei 1169,00 € / kWp.


    Es wurden noch 350 € (netto) für einen "einfeldrigen Zählerschrank" hinzugerechnet.


    Sonnige Grüße


    Clen Solar GbR

    Die Richtung der Rentabilität gibt der Solarteur mit seinem Maß an Entbehrung vor!

  • Hallo,


    das ist natürlich absolut korrekt, die bestehende Zählerinstallation müsste auch unabhängig von der Solaranlage vermutlich sogar ziemlich dringend (kein FI, alles separate Geräte, fast schon "fliegende" Verdrahtung) auf Vordermann gebracht werden. Das kann ich also der Solaranlage nicht zurechnen. Was allerdings vermutlich noch dazu kommt ist ein richtiges Gerüst - da bin ich grad noch in Klärung.


    Auch hinsichtlich des Speichers bin ich noch schwer am zweifeln. Ich habe schon verschiedene Auskünfte bekommen, dass sich das noch nicht rechnet aufgrund der zu wenigen Zyklenzahl (Garantie nur ca. 7 Jahre?)... Da hat vermutlich auch noch keiner Langzeiterfahrungen anzubieten nehme ich an?


    Viele Grüße,
    Stephan

  • Hi Stephan,


    wegen Speicher einfach mal hier im Forum suchen - bisher zahlt man in der Regel leider noch ordentlich drauf, da gibt es auch diverse Rechnungen hier dazu. Wird wohl noch ein paar Jahre dauern... ist bei E-Autos ja auch noch so.


    Ich glaub den meisten geht es so (mich eingeschlossen), Speicher hätte man gerne dazu, die mögliche Unabhängigkeit ist einfach toll, aber die Preise und Wirtschaftlichkeit ist dann ganz was anderes. Steuern auf den gespeicherten Strom sind da auch nicht zu vernachlässigen.


    Viele Grüße

    9,88 kWp Winaico WSP-260M6 / Fronius Symo 7.0-3-M / Ost - West Anlage

  • Zitat von ElFreunde

    Speicher hätte man gerne dazu, die mögliche Unabhängigkeit ist einfach toll, aber die Preise und Wirtschaftlichkeit ist dann ganz was anderes. Steuern auf den gespeicherten Strom sind da auch nicht zu vernachlässigen.


    Viele Grüße


    Moin,


    welche Unabhängigkeit? Mehr als 80% EV wirst nicht schaffen und bist somit weiter von den 4 G o.ä. in D abhängig. :D


    Gruß
    Martin

    Gruß
    MBiker_Surfer

  • Zitat von ElFreunde

    Hi Stephan,
    Steuern auf den gespeicherten Strom sind da auch nicht zu vernachlässigen.


    Wieso Steuern? Ist Speicher nicht gleich EV? Wird das separat erfasst???


    Stephan

  • Zitat von StephanWoebbeking

    Wieso Steuern? Ist Speicher nicht gleich EV? Wird das separat erfasst???


    Stephan


    Wenn Du Vorsteuerabzugsberechtigt sein willst (davon geh ich aus, die Umsatzsteuer von der Errichtung ist ja nicht ohne, möchte man gerne rausbekommen - aber Vorsicht, für den Speicher gibt es meist keine Umsatzsteuer zurück, da für EV) musst Du auf EV Umsatzsteuer zahlen, angesetzt wird Dein Netto Bezugspreis für die UST.


    Soweit hab ich das erstmal verstanden, wie das mit weiteren Steuerlichen Aspekten ist kann ich erstmal nicht sagen, da gibt es hier aber genügend Experten. Verbessert mich auch bitte falls ich hier irgendwas falsch wiedergegeben habe. Bisher hab ich leider noch keine Anlage, deshalb fehlt mir noch das Praxiwissen :wink:


    Viele Grüße
    E.

    9,88 kWp Winaico WSP-260M6 / Fronius Symo 7.0-3-M / Ost - West Anlage