2 Inseln zusammen mischen mit Victron Quattro/Multiplus 5000

  • Liebe Victron Insulaner,
    ich möchte folgendes tun. Eine kleinere Insel (MPP Solar PIP-HS2424 / 2400W WR / 600Wp (48VDC/ 150Ah ) bei einem Victron zumischen. Es geht darum Überschüsse bei der kleineren einzufangen und auch die Leistung der gesamten Insel mal zu erhöhen bei Bedarf.
    In diesem Fall würde ich auf AC in bei einem Multiplus oder Quattro den Eingangsstrom begrenzen, dass es mir die kleinere Insel nicht zu stark aussaugt. Also zum Beispiel 5 A (x230 = 1150W).
    Jetzt lese ich in den Bedienungsanleitung vom Multi/Quattro die Daten von Power Assist, da werden minimale Ströme angegeben:
    “Minimum AC supply current capacity for PowerAssist (A)”
    das sind:
    2,3 A beim Model mit maximum Feed through 16A
    5,3 A dito 50A
    11A dito 100A


    Ich brauche mindestens den 50A feed through current (A). 16 A kommt nicht in Frage.


    Was geschieht den mit einem Eingangstrom der kleiner ist als 5,3A an einem Victron?
    Im Fall das ich 5 A Begrenzung setze...
    Funktioniert dann Power Assist nicht, wird der AC in ignoriert? Wird die Batterie geladen?


    Ich kann auch den Überschuss von "Insel Klein" zeitlich steuern und grösseren Strom fahren, kurze Phase mal 2 KW rüberziehen. Dann fliesst mehr Strom und ein Victron würde bei Bedarf mittels Power Assist zumischen.
    Würde das so funktionieren?


    Dennoch, was geschieht wenn der Strom begrenzt wird mit Power Control (kleiner dem minimal Wert für Power Assist). Dann funktioniert Power Assist nicht? Wird der Strom zum laden der Batterie verwendet, und der WR des Victron arbeitet “allein”?
    Ansonsten ist ein Multiplus oder Quattro ein super Sache für mich hier, bin aber noch Theoretiker!
    Eigentlich wollte ich ein Quattro mit 2 x AC in, einen für das Netz in der Nacht und am Tag die kleine Insel zumischen. Der Quattro hat aber 11A als minimal Strom für Power Assist. Das kann die kleiner Insel nicht liefern….


    Sonst irgendwelche Ideen zwei Insel zusammen zu hängen?

    43x75Wp TATA POWER Solar / 16xSF170 Solar Frontier/ Victron Quattro 48/5k und 48/10k, 2xBlue Solar MPPT 150/70, BMV 702, CCGX / HBL 48V/800Ah

  • Zitat

    Dennoch, was geschieht wenn der Strom begrenzt wird mit Power Control (kleiner dem minimal Wert für Power Assist). Dann funktioniert Power Assist nicht? Wird der Strom zum laden der Batterie verwendet, und der WR des Victron arbeitet “allein”?


    Nein ,so wie ich das lese würde der Victron immer die andere Insel Leersaugen,und das mit den 1150w.Wird
    dieser Strom nicht direkt verbraucht benutzt der ihn um die Batterie zu laden.In dem Fall lädst du die Batterie
    mit der anderen mit hohen Umwandlerverlusten.Das könntest du höchstens begrenzen mit einem hohen
    cut of der anderen Batterie/WR.

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • Man kann den Lader im Victron doch abstellen oder begrenzen, dann zieht er auch nichts aus der Batterie des PIPs.

    2,35 KWp, Midnite Classic 150 Lite, Victron Multiplus c24/3000, 200Ah LiFePo Batterie
    920Wp über SMA SB1300-TL AC gekoppelt

  • Hallo ,


    warum sind es denn 2 Insel , geht nicht eine grosse ?



    Ich hatte mal einen kleinen Victron mit 350 watt am AC in der Multi plus Hausanlage laufen um die Inselanlage meines Kleinlasters geladen von der Lichtmaschine waehrend des Tages zu Nutzen ..... es ging schon


    Nur zb wenn es zu Stromspitzen im Haus kam (Wasserpumpe oder Kuehlschrank springt an ) waren die Stromspitzen schneller als das Powerassist der Multi Plus und der kleine 350 Watt Victron hat wegen Ueberlast ausgeschalten ....


    Das duerfte Dir wohl mit dem PiP fan eher nicht passieren , jedoch deine Aircondidion ?? :juggle:


    Alternativ :
    Wie gesagt, wenn Du tagsueber hohen Stromverbrauch hasst , waere ein AC-couppling fuer Dich sehr passend

  • Es ist die Idee Überschüsse beim PIP abzuzapfen für eine kurze Zeit, so das die PV dort wieder Platz hat zum laden in die Batterie! ich denke es würde am besten klappen, wenn man das kurz macht, dafür höhere Leistung. Mit einem Timer auf dieser Leitung zum Victron 1h 2000W rüberschickt. Dann nimmt der Victron das und lässt es durch, wenn es zuwenig ist unterstützt er das mit Power Assist.
    Da sind nun Erfahrungen aus der Praxis Gold wert, Power Assist zu langsam :juggle:


    Leersaugen kann man verhindern mit dem Strom begrenzen beim Victron und einem Timer/Schalter dazwischen.


    “Minimum AC supply current capacity for PowerAssist (A)”
    Das knifflige ist eben was geschieht wenn dieser Strom am Eingang kleiner ist als das was in der Bedienungsanleitung steht.
    WAS MACHT DER VICTRON IN DIESEM FALL? Hoffentlich die Batterie laden vom AC In und auf inverter modus gehen. Basta.


    Es gibt eben auch zwei Einstellungen:
    Bei "General" --> AC1 input current limit / 1 -100A Einstellbar mit 0.1A Abstufung ! hier wird ganz am Eingang geregelt für feed through und charger, denke ich mal hat das Auswirkung.


    Beim "charger" --> noch separat Einstellbar 0-70A Step size 1A hier hat es kein Einfluss auf den Feed through


    Die zwei Insel so zu verbinden wäre fantastisch! Ich könnte auch das Maximum beim PIP abrufen und habe dann zusammen 4000W+2400W zur Verfügung. Wenn dann noch ein Energie Transfer gelingt von PIP zu Victron täglich in eingeschränktem Rahmen, bin ich sehr zufrieden, Verluste hin oder her. Man könnte zwar schon den PIP so einstellen, das er allein auch ganz gut dasteht.


    Warum 2 Inseln:
    Es ist schon der Gedanke da, die kleinere Aussterben zu lassen. Im moment habe ich einfach alles doppelt. Es ist ein Campus hier mit 5-6 Gebäuden. Ein Batterie-Set ist fast neu und hält noch 4 Jahre. Das gibt mir Zeit die neue grössere Insel flott zu machen und so habe ich in dieser Zeit ein Backup zur Hand wenn ich am basteln bin. Wenn die Batterien dann tot sind bin ich ev. dann auch mutig genug für AC coupling :roll: und die Grundlast wird sich dann noch weiter hochgeschraubt haben.

    43x75Wp TATA POWER Solar / 16xSF170 Solar Frontier/ Victron Quattro 48/5k und 48/10k, 2xBlue Solar MPPT 150/70, BMV 702, CCGX / HBL 48V/800Ah

  • Zitat

    Da sind nun Erfahrungen aus der Praxis Gold wert, Power Assist zu langsam :juggle:


    Naja , kann bei Dir aber klappen da der PIP ja viel mehr power hat als mein kleiner 350 watt Victron am AC-in der grossen Victrons ...und Anlalaufstroeme der Verbraucher fuer die Bruchteile von/oder Sekunden (wie lange dies genau ist weiss ich nicht ) gut abfedern kann , bevor das powerassist greift (der ist ja schon sehr schnell )


    Klar , ich versteh schon , du hasst verschiedene Batterien auch (bald?) bzw 2 Inseln ... Ich kenns (zumindest mit 2 Batteriebaenken )


    Ich wuerde wohl heute eher den Ueberschuss der einen Insel via Netzwechselrichter an die grosse Victron AC-coupling maessig verbinden , dh einen Netzwechselrichter steuern an der kleinen Insel (an der Batterie angeschlossen ), der auf Der AC-out Seite der "Hauptinsel"einspeist


    Klingt nach Bahnhof :roll: .... waere auch etwas Neuland fuer mich ..... jedoch eins weiss ich sicher , alles eher auf der Inselseite der Victron Anlage gekoppelt , DC or AC ist besser als was am AC-In also auf der Netzseite reinkommt


    Gruss

  • Zitat

    Das knifflige ist eben was geschieht wenn dieser Strom am Eingang kleiner ist als das was in der Bedienungsanleitung steht.


    Das würde doch nie geschehen?Der PIP würde doch immer die angeforderte Leistung liefern über Solar
    und WR aus der Batterie,und Nachts über Bypass wenn Netz plötzich wieder da und das Automatisch.
    Du müsstest nur alle Verbraucher an den Victron anschließen.Dabei Könnte der Victron Tagsüber bis
    zu 2400watt aus den PiP ziehen und Nachts bis 4800watt über Bypass.Beide könnten ihre Batterien laden.
    Um die Batterien die am PiP sind nicht zu stapazieren 24v cut of einstellen,dann würde der Victron allein
    übernehmen.Steigt die Batteriespannung wieder durch Aufladung beim PiP wird Victron wieder mit zb
    eingestellten 1150w unterstützt.


    Zitat

    Alternativ :
    Wie gesagt, wenn Du tagsueber hohen Stromverbrauch hasst , waere ein AC-couppling fuer Dich sehr passend


    Wie denn, wenn Tagsüber kein Netz vorhanden?

    PIP 2424HS an 750Wp 3xShinsung Black Mono250 +1,5Kwp (6xShinsung Black Mono250)
    an FPS 100/50 an Bluebatt 24v 465Ah

    EA Sun ISolar SMV III 3K

    EA Sun SP 3K-24
    Siliken 3,3i 3,25Kwp 13xShinsung Black Mono 250
    VW T4 mit Evective 2000w + Varta 110Ah +0Wp

  • der PIP 2424 sollte zudem auch eine Air condition alleine schaffen, werde ich sicher probieren
    und der hat surge output von 4.8KW...


    da kenn ich das Material noch nicht, ob es so Netzwechselrichter auch mit 24VDC input gibt, oder die eher für PV direkt mit hohem DC Eingang gedacht sind..? :?:
    Aber auf alle Fälle auf der Ausgangsseite vom Quattro! ..hat auch der Victron Vertreter hier in Indien gemeint
    (der kann auch deutsch ! 8)


    und der Quattro hat ja 2 AC IN, der eine für mains, der andere für was anderes, den PIP eben... der Quattro nimmt wählt dann aus. Ich muss also schon nicht den PIP Ausgang aufs "indisch Netz" legen :shock:


    Im grossen und ganzen bin ich aber der Lösung ziemlich nahe, so happy :!: Quattro 5000 + PIP-HS2424


    wie sich Power Assist so verhält bei kleiner Eingangs Leistung an AC In würde ich schon noch gerne mehr wissen dazu, Gibts da noch mehr Erfahrung?

    43x75Wp TATA POWER Solar / 16xSF170 Solar Frontier/ Victron Quattro 48/5k und 48/10k, 2xBlue Solar MPPT 150/70, BMV 702, CCGX / HBL 48V/800Ah

  • Zitat

    wie sich Power Assist so verhält bei kleiner Eingangs Leistung an AC In würde ich schon noch gerne mehr wissen dazu, Gibts da noch mehr Erfahrung?


    Freilich :mrgreen: ca 5 Notstromgeneratoren hatte ich in Betrieb unterschiedlicher Qualitaet ...... von 2 kw-6 kw


    Kam oft vor , das der Victron die Notstromer "abwirft" da kurzeitig bei Lastspitzen im Haus der Notstromer kurz in die Knie geht , und das dem Victron nicht passt , weil er das Netz am AC -in als zu unsauber anerkennt , also eher den AC-in ersmal rauswerfen als schneller Powerassist zuschalten .... (aber mein System ist schon aelter ) ...


    Aber klar ich gehe davon aus das der PIP da sauberer ist als ein billig Notstromer


    Sorry , ich wars wieder


    Gruss

  • ja gerne...


    solange der Victron dann übernimmt und nicht dunkel ist...nach dem abschalten von AC IN.


    Konkret beim QUATTRO der 100A feed through zulässt, sind dann 11A das minimum, darunter kann Power Assist gar nicht eingreifen (so versteh ich das). Wenn ich den Eingangsstrom nun bei 8A begrenze, dann weiss der Victron zumindest, dass dort nicht mehr kommen wird...und muss sich dann entscheiden....
    in der praxis werden wir die Antworten finden..


    heute meinte der Victron Importeur auch dass Victron immer am Nachliefern ist von features und updates und sie neues Implementieren. Das Power Assist sei auch noch nicht so alt.. vieleicht tut es ja schon Wunder mittlerweilen :)

    43x75Wp TATA POWER Solar / 16xSF170 Solar Frontier/ Victron Quattro 48/5k und 48/10k, 2xBlue Solar MPPT 150/70, BMV 702, CCGX / HBL 48V/800Ah