PV bei Ueberschuss zu Wasserstoff umwandeln

  • Hallo Leute,


    Also mein mobiles Inselsystem hat ja 20 x 200Wp (4,8kWp total) auf dem Dach und nach 1-2 Stunden habe ich im Sommer bereits den Tagesbedarf gedekt...


    Danach heize ich noch den 100l Wasserboiler mit einer 3 x 333W/24V Heizpatrone auf...


    Immer noch ungenutzte Energie uebrig!


    Im Sommer gute 30-40kWh pro Tag !!!


    So, hier nun meine Frage:


    Hat jemand Erfahrung mit der Umwandlung von Sonnenenergie zu Wasserstoff, dessen Speicherung und Wiederverwertung (Gasturbine mit Generator?) ?


    Danke im Voraus fuer eure Erfahrungen


    Anm.: Habe einen 36VAC/240W Generator mal mit einem 0,5kW Diesel gekoppelt und funktioniert wirklich genial...
    Sollte sowas mit Wasserstoff funktionieren, ist das absolut genial. Kann ja ohne Schwierigkeiten den ganzen Tag laufen.

    --
    Vollstaendig 24V gepowertes Inselsystem
    72 monokristaline Module von je 100W (entspricht 7200Wp)
    3 Victron BlueSolar MPPT150/85
    6 Sets 24V/735Ah aus 7SOPzS735 von Bater (entspricht 105kWh Batterieleistung)

  • wasserstoff-System ( wird kommen,? aber wann ? ) ist ein aspekt in unserem ( analyse- ) projekt; zz aber gas-flasche für autark-fall effizienter.

  • Ich habe mir aus einem cChemielabor Fachgeschaeft mir die notwendigen Teile (¬250€) zur Dialyse besorgt.


    Also die 24V (need mal 3A) reichen aus, um pro Stunde gut 120l gasfoermigen Wasserstoff herzustellen....
    Um die 4800Wp zu verbraten, benoetige ich jede Menge dieser Laboranlagen...


    Das Problem ist naemlich, das auch Wasser einen ohmschen Widerstand hat und fuer eine fettere Anlage die 24V nicht genug sind... Denke, das man da 70V aufwaerts nehmen muss...


    Die Frage ist dann jetzt, wo bekommt man passenden Absaug- und Druckpumpen her?


    Einen Wasserstofftank mit 120l habe ich aus einem Unfall Kfz in OG ausgebaut...


    Achja, fuer Groessenwahnsinnige: DAS IST DERZEIT NUR EIN VERSUCH, OB MAN SOWAS SELBER MACHEN KANN.

    --
    Vollstaendig 24V gepowertes Inselsystem
    72 monokristaline Module von je 100W (entspricht 7200Wp)
    3 Victron BlueSolar MPPT150/85
    6 Sets 24V/735Ah aus 7SOPzS735 von Bater (entspricht 105kWh Batterieleistung)

  • Du weißt schon das das hochgefährlich ist? und es heißt Elektrolyse und ist bei Spannungen etwas unter 2v bei
    moglichst hoher Amperzahl am effektivsten.

  • Ich bin begeistert!


    Zitat von mobileecocity

    Ich habe mir aus einem cChemielabor Fachgeschaeft mir die notwendigen Teile (¬250€) zur Dialyse besorgt.


    Wessen Blut möchtest Du denn reinigen?


    Zitat von mobileecocity

    Also die 24V (need mal 3A) reichen aus, um pro Stunde gut 120l gasfoermigen Wasserstoff herzustellen....


    Klingt doch super! Obwohl, rechnen wir mal nach...
    120 l, also 0,12 m³, gasförmiger Wasserstoff hat eine Masse (0,0899 kg/m³ bei ~0 °C) von 10,8 g. Die molare Masse von Wasserstoff beträgt 2,01588 g/mol, somit entspricht die Gasmenge von 120l etwa der Stoffmenge von 5,4 mol. Die Reaktionsgleichungen für Knallgas - also die Reaktion von Wasserstoff und Sauerstroff zu Wasser - sagt uns, dass pro Formelumsatz für 1 mol Wasserstoff eine Energie von 285,8 kJ abgegeben wird. Werden nun die ganzen 5,4 mol Wasserstoff umgesetzt, so ist eine Energie von 1529 kJ, oder umgerechnet 0,42 kWh, zu erwarten. Das heißt also, 120 l unkomprimierter Wasserstoff haben einen Energiegehalt von knapp einer halben Kilowattstunde.


    So, Du betreibst die Elektrolyse von Wasser mit 24 V bei 3A, macht also 72 W. Nach einer Stunde wurde somit elektrische Energie von 0,072 kWh in das System gesteckt. Nun fragt sich Gretchen wie aus 72 Wh elektrischer Energie plötzlich 420 Wh chemische Energie werden können und ob Du da möglicherweise schon das Perpetuum mobile erfunden hast?


    Nein, Du brauchst meine Rechnung jetzt nicht glauben. Es genügt vollkommen wenn Du die Suchmaschine Deines Vertrauens bemühst und nach dem Energieinhalt von Wasserstoff suchst. Ich mache es kurz und sage Dir es sind 3 kWh/m³ was sich recht gut mit der angeführten Rechnung deckt.


    Beste Grüße.

  • Trotzdem falsch gerechnet! Es handelt sich um Braungas was da erzeugt wird.(Wasserstoff/ Sauerstoff gemisch 1:2)
    was den Energiegehalt entsprechend reduziert!

  • Zitat von relativ

    Trotzdem falsch gerechnet! Es handelt sich um Braungas was da erzeugt wird.(Wasserstoff/ Sauerstoff gemisch 1:2)
    was den Energiegehalt entsprechend reduziert!


    sollte doch möglich sein nur den Wasserstoff bei der entsprechenden Elektrode abzusaugen, oder?

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Die großen Elektrolyseure machen es auch nicht anders, jedoch haben die Platten und die sind zueinander abgedichtet.
    Zwischen den Platten wird der Wasserstoff abgesaugt.


    Was machst du mit dem Wasserstoff? Den musst du ja verdichten, oder du nimmst einen Metallhydridspeicher.

    24x Hareon 235, Kostal Piko 5.5, 24x Hareon 240, Fronius Symo 5.0, volkszaehler, open EVSE (Arduino), Open Energy Meter (Arduino)