Rundfunkbeitrag

  • Ich habe auf die KUR verzichtet und vom FA eine Steuernummer erhalten. Habe heute vom Deutschlandradio / Beitragsservice ein Schreiben erhalten, dass man für meine Betriebsstätte keine Anmeldung gefunden hat.
    Die Anfrage hängt wohl mit meiner PV-Anlage zusammen.


    Auf einer Internetseite kann ich darauf reagieren. Ich möchte wie folgt darauf antworten:
    - nein ich habe nichts zu melden
    - ich habe kein Gewerbe, arbeite nicht freiberuflich und habe keine Betriebsstätte


    Stimmt ihr mir da zu?


    Grüße Stromix

    5,25 KWp, Südabweichung 5°, DN 43°, 21x S-Energy SM-250 PC8, 21x Solar Edge P350, Nedap Powerrouter PR50SB-BSi/S48, LG RESU Stromspeicher 5KWh, Inbetriebnahme 23.7.14

  • Ich gehe mal davon aus die Anlage ist auf dem Dach des Hauses für das du schon bezahlst (und der der bezahlt ist dientisch mit dem Betreiber der Anlage) und du hast keinen Firmenwagen.
    Dann fällt kein Beitrag an http://www.rundfunkbeitrag.de/…ler_die_zu_hause_arbeiten Ob es trotzdem zu melden ist - keine Ahnung, ich habe es für meine Firma (nicht PV, zu Zeiten der GEZ habe ich immer korrekt gesagt keine Rundfunkgeräte zu haben, für den PC mit ISDN zu zahlen habe ich nicht eingesehen, weil damit kein vernünftiger Rundfunkempfang über das Internet möglich ist) nicht gemacht.


    edit: eine Landwirtschaft (und sei es nur ein Stück Wald) hast du nicht zufällig? Das wird gerne vergessen und war zu Zeiten, als die Mitarbeiter der GEZ noch rumfuhren immer eine gute Einnahmequelle für die

  • @altergo
    Ich habe keinen Firmenwagen und keine Landwirtschaft. Die Anlage ist auf dem Dach des Hauses für das ich bereits bezahle.


    Stromix

    5,25 KWp, Südabweichung 5°, DN 43°, 21x S-Energy SM-250 PC8, 21x Solar Edge P350, Nedap Powerrouter PR50SB-BSi/S48, LG RESU Stromspeicher 5KWh, Inbetriebnahme 23.7.14

  • Schreib doch einfach, dass du nur PV Anlagenbetreiber bist. Bei mir standen die sogar vor der Haustür - ein Blick aufs Dach - der eine sagte "alles klar" drehten sich um und das wars....

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Ich würde inhaltlich nichts anderes sagen - allerdings deren eigenen Text (siehe "rundfunkbeitrag.de") zurückspiegeln:


    Das Unternehmen verfügt über nur eine Betriebsstätte die im privaten Wohnhaus des Unternehmers eingerichtet ist.
    Der Rundfunkbeitrag für die Wohnung wird geleistet.
    Vorhandene Fahrzeuge werden nicht betrieblich sondern ausschließlich privat genutzt.
    Es werden keine Mitarbeiter sozialversicherungspflichtig beschäftigt.


    Amen.

    16,92 kWp / 72 x Sharp NU-235 / Aurora Power One 12,5 + 3,0/ 0° Südabweichung / 8° Dachneigung

  • Papiertonne ist die schlechteste Ablage. Damit zögert man das Ganze nur raus.
    ... Und ich denke, das war auch nicht die Frage.

    Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
    Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !

  • Ich wurde heute ebenfalls angeschrieben, da die zu meiner "Betriebsstätte" keine Beitragsnummer finden konnten. Ich habe online einfach angekreuzt, daß die Betriebsstätte innerhalb der Privatwohnung liegt und meine private Beitagsnummer angegeben. Was mich dabei massiv stört ist, daß man trotzdem eine Kontonummer angeben muß, obwohl diese Betriebsstätte beitragsfrei ist.

  • Ich habe heute den Zählerstand der Zwischenablesung bei Westnetz eingegeben. Dabei ist mir aufgefallen, daß dort die gleiche Schreibweise meiner Rechnungsadresse, im Gegensatz zu der Adresse auf der Jahresendabrechnung, nach folgendem Muster:


    Vorname Nachname
    Ort
    Straße Hsnr.
    PLZ Ort


    wie auf dem Anschreiben des Beitragsservice auftaucht.Daraus schließe ich, daß Westnetz die Adressen seiner Lieferanten weitergibt.