S-Energy SM-220 PA8 Reklamation wegen Minderertrag

  • Hallo,
    ich habe ein Dach mit 312 Stück S-Energy SM-220 PA8 silver mit sehr schlechten Erträgen. Baujahr 2009.
    Dach hat 30 % Neigung, nicht beschattet und genau auf Süden ausgerichtet.
    Minderertrag gegenüber vergleichbaren Dächern am selben Standort ca. 30-35%.


    Hat jemand ähnliche Erfahrung mit S-Energy?


    Ich habe Reklamiert. S-Energy fordert nun jedes einzelne Modul nachzumesssen.


    vg
    Reinhold

  • Hallo,
    ich habe ein Dach mit 312 Stück S-Energy SM-220 PA8 silver mit sehr schlechten Erträgen. Baujahr 2009.
    Dach hat 30 % Neigung, nicht beschattet und genau auf Süden ausgerichtet.
    Minderertrag gegenüber vergleichbaren Dächern am selben Standort ca. 30-35%.
    Die ersten beiden Jahre liefen gut, seitdem rapider Leistungsrückgang.


    Hat jemand ähnliche Erfahrung mit S-Energy?


    Ich habe Reklamiert. S-Energy fordert nun jedes einzelne Modul nachzumesssen.
    Und zwar Leerlaufspannung und Spannung im Arbeitspunkt.


    vg
    Reinhold

    Einmal editiert, zuletzt von Weidemann () aus folgendem Grund: Beiträge zusammengeführt, bitte nur ein Thread pro Thema.


  • Hallo Reinhold,


    mit S-Energy wäre vorab zu klären, ob sie einen Kennlinenmessung vor Ort akzeptieren oder ansonsten ein mobiles Testlabor.
    Die Module in ein Labor einzuschicken wäre ungleich teurer.
    Die nächste Frage ist, ob S-Energy die Messkosten für den Fall übernimmt, dass bei den Modulen tatsächlich ein Minderertrag nachgewiesen werden kann.


    Was hast du denn schon alles untenommen, um weitere mögliche Ursachen für den Minderertrag der Anlage ausschließen zu können? Oft haben Mindererträge andere Ursachen als eine generelle Minderleistung aller Module.
    Miraculix

  • Hallo ich habe Kostal Wechselrichter in Betrieb, fast alle gleich verstringt. Man kann also gut vergleichen.
    An den Wechselrichtern liegt es sicher nicht.
    Die Kennlinien der String-Leistung und der String-Spannungen habe ich bereits zu S-Energy geschickt. Es ist klar ersichtlich, dass die Spannungen sowohl im Leerlauf wie auch im Arbeitspunkt des jeweiligen Strings teilweise über 30% unter den anzunehmenden Werten lliegen.
    Antwort war, dass sie jedes einzelne Modul gemessen haben wollen. Und zwar im Leerlauf und im Arbeitspunkt.
    Das macht natürlich viel Aufwand am Dach, lässt sich aber mit einem einfachen Spannungsmesser durchführen.
    Meine Frage zielt eher darauf, ob jemand außer mir mit Fabrikat und Typ ein Problem hat. Dann hätte ich gegenüber S-Energy bessere Karten.
    Hier die letzte Nachricht von S-Energy:


    Dear R. Karl,
    Please accept our apologize for do not getting touch sooner.
    We are very sorry to learn form your email that our product does not function properly.
    Situation of output drop is needed not that measured the string but that each modules measured the open voltage.
    Because we exactly should judge whether or not it is a faulty module.
    Additionally, I want to inform about open voltage that 29.3V is only measured under the STC(Standard Test Condition)
    And your modules has been 5 years ago since installed your site, for this reason 29.3V could not be available.
    Therefore we kind request the further information as the below
    1. each modules measured the open voltage
    2. each modules of thermal image.
    3. appearance photos.
    We wait for your kind feedback. And if you have further question about our product, please do not hesitate
    Best regards
    Jun Kun Lee

  • Nur um Sicher zu gehen. Sind die Erträge mit der Zeit schlechter geworden, oder waren sie es von Anfang an?
    Gibt es von der Inbetriebnahme Messprotokollen mit den damaligen (zumindest) Leerlaufspannungen der Strings?
    Nicht das hier einige Module vergessen wurden anzuschließen....


    Stefan

  • Beim Kostal kann man doch auch vom integrierten Logger die Spannungen auslesen? Ich hab da mal eine schöne Auswertung der Durchschnittsspannung pro Monat gesehen, weiß aber nicht ob das schon der Kostal so ausgibt, oder ob das in Excel aufbereitet wurde. Das wär auf jeden Fall hilfreich, um zu sehen wie sich die Sache entwickelt hat.

    sonnige Grüße,
    -Weidemann-

  • Hi,


    Zitat von Reinhold Karl

    Hallo ich habe Kostal Wechselrichter in Betrieb, fast alle gleich verstringt. Man kann also gut vergleichen.
    An den Wechselrichtern liegt es sicher nicht.


    14 Strings mit je 21 Modulen und einen String mit 18 Modulen?
    7x Kostal Pico 10.0 mit je 2 Strings und einen Kostal Pico 4.2 mit dem 18er String?


    oder


    12 Strings mit je 22 Modulen und drei Strings mit je 16 Modulen?
    6x Kostal Pico 10.0 mit je 2 Strings und einen weiteren Kostal Pico 10.0 mit den drei 16er Strings?

  • Bitte die Verstringung angeben. Und auf die Frage eingehen, ob die Minderleistung schon von Anfang an besteht.


    Wird in den Garantiebedingungen schon die oben erwaenten Nachmessungen gefordert ?

    WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
    ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
    Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest

  • 6 Kostal Pico 10.0 mit je 2x16 und 1x17 Module
    1 Kostal Pico 4.2 mit 1x18 Module
    Die ersten Jahre war der Ertrag leicht überdurchschnittlich bis durchschnittlich. Ab 2013 war der Minderertrag erkennbar, 2014 stark eingebrochen.
    Die (gesunkenen) Stringspannungen konnte ich sehr schön auslesen und in Diagrammen sichtbar machen. Die habe ich an S-Energy geschickt. Die Antwort war, dass damit nicht jedes einzelne Modul überprüft wurde sondern eben nur der String.
    Ich werde nun in den nächsten Wochen die Messung jedes einzelnen Moduls durchführen: Voc und Vmp. S-Energy hat mir dazu folgendes zugesichert:
    Dear Mr. Karl,
    If the values are 20% lower than the guaranteed values, the modules will be replaced free of you?
    è If the output values are decreased 20% lower than the guaranteed values. We will supply the new modules.


    I am making preparations to all 312 modules individually tested in the coming weeks: Measurement of VOC and VMP.
    In addition, an image of the measurement.
    è We will wait for your information.


    If you have any question, please do not hesitate.
    Best regards.
    Jun Kuen Lee