Datenabfrage PIP-MS/MSX-Serie MPPSolar

  • Ist ja seltsam, in Hex funktioniert es. In ASCII als (NAK nicht. Vll. kommt der CRC-Rechner nicht mit der Klammer zurecht.

    Jetzt habe ich auch 7373.


    ABER was mir gerade eingefallen ist.

    Mein kleiner PIP ist langsamer in der Datenübertragung als der große.

    Ich weis nicht mehr genau, ist schon länger her wo ich da mein Loggingprog. geschrieben habe.

    Musste da eine größere Zeitschleife rein machen als beim 4048.

    Könnte bei dir auch sowas sein (?)

  • Ja das hatte ich in einem Post gelesen, du hattest zwischen dem Befehlt und Checksumme ein Pause von 20ms oder so gemacht. Das habe ich aber schon probiert dann kommt gar nichts mehr. Aber du hattest ja ohne Pause das Problem, dass keine Antwort kam, die bekomme ich ja. Aber halt nicht auf mein Anfrage.

    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT (Geht ende 2021 auch Off Grid)
    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    Hausspeicher LG Chem 6,4kWh 2x mit OFF-Grid 3Ph-WR AX5000 und einen AX3000

    OFF-Grid PV 4kWp PV in allen Ausrichtungen

  • Also mit dem neuen WR noch nicht, nur damals mit den alten großen.

    Das Problem ist, dass ich keinen Windows PC mehr haben.

    Aber ich glaube dass ging damals auch unter Linux so halbwegs.

    Das sollte ich morgen mal versuchen.

    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT (Geht ende 2021 auch Off Grid)
    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    Hausspeicher LG Chem 6,4kWh 2x mit OFF-Grid 3Ph-WR AX5000 und einen AX3000

    OFF-Grid PV 4kWp PV in allen Ausrichtungen

  • Hallo Frank, es hat leider etwas länger gedauert, aber ich habe gestern meinen PC in den Keller getragen und einen VM mit Win10 und WatchPower laufen lassen. Die Software hat aktuelle Daten und Grundwerte angezeigt vom Wechselrichter, also ist die Verbindung zustande gekommen. Dann habe ich Wireshark installiert und die Kommunikation mitgeschnitten.

    Also da kommen auch mal einen (NAK zurück, aber halt auch valide Antworten logischerweise, und das wichtigste die Checksummen sind auch die selben die ich berechne. Das müsste also gehen. Tut es aber nicht. Ich bekomme auf die Identischen Anfrage immer ein (NAK zurück, wo WatchPower eine Antwort bekommt. Da muss als noch etwas anderes eine Rolle spielen.

    Leider habe ich bei Wireshark mit USB noch nicht so die Erfahrung, um zusehen wo genau die Nutzdaten anfangen und wo der Overhead aufhört, das ist bei TCP/IP einfacher. Ich hänge mal die Aufzeichnung hier an vielleicht kennt sich da einer besser aus. Ich werde weiter forschen.


    Viele Grüße

    mofaklaus

    Dateien

    PV: 4kWp / SMA SunnyBoy SWR3000 / 14x ASE-300-DG-FT (Geht ende 2021 auch Off Grid)
    BHKW : Dachs Gas 5,5kW
    SolarTherm.: 10m² Kago mit 600l Systemspeicher
    Hausspeicher LG Chem 6,4kWh 2x mit OFF-Grid 3Ph-WR AX5000 und einen AX3000

    OFF-Grid PV 4kWp PV in allen Ausrichtungen

  • Mit USB habe ich ja bisher auch nichts gemacht und Wireshark auch nicht.

    Habe nur mal fix drüber geschaut.

    Du müßtest da doch jetzt mal schauen was da unterschiedlich kommt wenn du was sendest im Unterschied zu Watchpower.

    Was da Overhead ist ... keine Ahnung.


    Intern im PIP wird ja sicherlich von USB auf TTL gewandelt. Da würde ich mit einem Speicheroszi aufzeichnen.

    Und zur "Not" halt dort eine Schnittstelle aufbauen (ohne USB wenn es nicht funktioniert).


    Wird da von USB eigentlich eine virtuelle Schnittstelle (COM) benutzt oder läuft das über so ein HID-Gerät?

    Da gab es ja oft Probleme.