Solar Tracker bauen,ohne Elektronik

  • Zitat von e-zepp

    Servus, wenn ich mir den Sonnenstand zu Wintersonnwend in Estland anschaue (der blaue Bogen g.u. :mrgreen: )
    sind Deine 200%(?) PV-Mehrertrag aber wenn überhaupt 200% von fast nix!


    100% richtig!
    Hier sind meine Messungen:
    Energy Harvesting
    basierend auf


    1) drei 100Wp Solarmodule in Reihe (= 54Vmpp/66V0) mit einem kaputten Victron MPPT 75/15 welcher nicht einsehen will, das ich 300Wp habe und die maximale Leistung auf 200W (normalerweise 12V System) begrenzt. PreVent hat mir noch immer nicht einen Austausch Laderegler zugesendet. Sind ja mittlerweile schon 4 Wochen her.


    2) einer iSTA-Breeze i-700 24V (MPP 26,2V) und 700W original PWM Laderegler welcher zur Zeit kaputt ist weshalb ich die i-700 ueber einen 3-Phasen Gleichrichter angehaengt habe. Wie dem auch sei, iSTA-Breeze hat mir einen 1000W Ersatz unendgeldkich zugesand, welchen ich allerdings erst morgen von der Packstation in Rakvere abholen kann...


    Achja, die i-700 befindet sich lediglich auf einen 4m hohen Masten, welchen ich naechste Jahr auf 6-7m erhoehen werde.


    Fuer das, das "iSTA-Breeze" in Deutschland verrufen ist, weil sie angeblich keine Leistung liefert, kann ich nur das Gegenteil sagen. Sie lauft konstant und zuverlaessig. Ich denke, die "auf eBay negativ bewertenden Kaeufer" haben sich nicht vorher ueber Ihre Windverhaeltnisse schlau gemacht.


    Ich bin einfach von den Windverhaeltnissen in 77694 Kehl (Baden-Wuertemberg) ausgegangen und als ich 2014/2015 in Estland auf unserem Grund war, war fuer mich klar, ich will ne iSTA-Breeze ausprobieren! Hatte gerade mal gebraucht 216€ als Auktion gekostet. plus 116€ fuer den PWM Laderegler und 220€ fuer den Mast, plus 1,2m³ Beton und vier M16 Bolzen plus Muttern und Beilegscheiben sowie 25m H07RN-F 3x2,5mm² und ein Bremsschalter fuer 35€...


    Eins ist sicher, von Oktober bis Maerz wird die Windkraft GROSSGESCHRIEBEN.


    Ich habe noch eine zweite iSTA-Breeze i-700 rumliegen, allerdings mit nicht mit 24V sondern 48V welche ich mit einem windMax1000 MPPT Laderegler im April/Mai naechsten Jahre in Betrieb setzen will. DIe steht dann in nur 20m Abstand von der Ersten und es lassen sich dann hervorragend vergleich anstellen.


    Des weiteren sind zwei weitere iSTA-Breeze i-2000 met jeweils einem windMAX2000 MPPT Laderegler fuer naechste Jahr geplant.

    --
    Vollstaendig 24V gepowertes Inselsystem
    72 monokristaline Module von je 100W (entspricht 7200Wp)
    3 Victron BlueSolar MPPT150/85
    6 Sets 24V/735Ah aus 7SOPzS735 von Bater (entspricht 105kWh Batterieleistung)

  • Hallöchen , ich möchte vorerst ein herzliches "HALLO" in den Chatraum werfen, ich bin erst seit heute ein neues Mitglied im Forum. Nun versuche ich einen kleinen Roman an zu hängen. :-) Die Links zu den bekannten Solar-Trackern -Videos oder auch Solar-Nachführung in DIY- Projetionen bei YouTube sind schon so oft gesehen worden.


    Dieser Beitrag soll eigentlich ein kleiner Anreiz sein Hobbybastlern etwas zum Testen anzubieten :-) .

    Und die Anfangsfrage " Ohne Elektronik " und für Teichpumpen gedacht, so verstanden.


    Die IDEE schlecht hin und gut gelöst. Aber auch hier die Verzwirbelung der E_Leitungen vorprogamiert und Zurückholung gen Osten fehlt



    Bin seit einem Jahr Rentner und habe mich als Hobby mit dem Thema Solar-Tracking befasst.

    Da ich gelernter Zimmerer bin und mit der Abteilung Strom bzw. Elektronik nicht viel am Hut habe, es mit einfachen Zutaten geschaft habe, ein funktionsfähigen Mini-Solartracker mit kleinen Kosten meine ich.


    Mein letztes Projet; nur zum Testen besteht aus einer Siebdruckplattenscheibe, auf die eine mit einem Drehkranz verbundene gleich große Scheibe sitzt. Im Center sitzt ein umfunktionierter Motor eines Pflegebetten-Aktuators. Also die Kraft wird so nach unten in die untere Scheibe abgeleitet und die obere kann so in eine 360° Drehung versetzt werden. Oberhalb sind aus Siebdruckstreifenund beweglich eine Platte zur Aufnahme von 2 Stück 5 Watt-Solarmodulen drehbar in vertikaler , noch mit einem Aktuator von Sonnenstand abhängend manuell zu bedienen angebracht. Weiter auf der oberen Scheibe ein Laderegler und ein Gel-Akku 12 Volt . Mit eine Plexiglashaube abgedeckt. So gibt es kein Kabelverdrehen geben. Die Drehbewegung um der Sonne zu folgen geschieht ganz simpel mit 2 Stück 5-6 Volt Solar-Cellen , die durch eine "Schattenplatte" abgedeckt je von link bzw. rechts abschirmend um den unteren Aktuatormotor anzusteuern. Lediglich mit 2 Finder 6V Relais wird so die Rechts- oder Linksdrehung gegeben. Strom dafür kommt direkt aus dem Laderegler. Die "Verfolgung der Sonne " funktioniert super. Damit der Tracker zum Morgen hin wieder in Richtung Osten zeigt ,ist ein drittes 5-6 Volt Modul in 180° angebracht und so kann der Minitracker so seinen 24 Stundendienst machen.

    Im Augenblick nutzt er nur der Funktion und dem Beladen des Akkus. Aber wie geschrieben; mit verstärkten Teilen der Grundkonstruktion sind die gleichen Teile außer Laderegler und die Solarmodule weiterhin nutzbar.

    Ich werde versuchen Interessenten Bilder oder evt. ein Video der Funktion zukommen zu lassen.


    Für die Kostenermittlung, denke aus dem Kopf herraus keine 120€ ( ohne Siebdruckmaterial sowie Schrauben und Kleineisenzeug) .

    Für Interessenten , die ein Hobby-Projekt oder Dieses natürlich in eine größere Dimension bringen möchten die Materialien bei Amazon.


    1 Stück Drehscheibe :

    https://www.amazon.de/ALU-Dreh…MN7PZF0PKX0C9TCTN3HQ&th=1

    2 Stück Relais :

    https://www.amazon.de/gp/produ…07__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    2 Stück Relais -Halter

    https://www.amazon.de/gp/produ…05__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    3 Stück 5-6 Volt Zellen: 1 für die Rückstellung ans des gleiche Relai für den Rechtslauf anzuschließen.

    https://www.amazon.de/gp/produ…05__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    2 Stück 5Watt Module:

    https://www.amazon.de/gp/produ…03__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    1 Laderegler:

    https://www.amazon.de/gp/produ…02__o00_s00?ie=UTF8&psc=1

    1 Stück 12 Volt Gel-Akku:

    https://www.amazon.de/gp/produ…05__o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    Die 2 Aktuatoren Bei Ebay-Kleinanzeigen günstig erworben; sind mit ca. 20 cm Hub vollkommen ausreichend !


    Inspiriert durch den Beitrag eines "YouTubers "


    etwas sehr unverständlich und geheimnissvoll :-) bin ich doch hingekommen eine Lösung zur

    einer funktionierenden Schaltung mit den Oben aufgeführten Teilen herzustellen.