Senec-Heizstabsteuerung

  • Alos wenn ich das richtig verstanden habe,
    bezahlen wir ja alle für die KW die abnehmbar sind die Grundgebühr oder Jahrebeitrag.


    2,5 kW x 8,0 € = 20,00 € ohne Heat nur EG


    Je nach angeschlossener Heizleistung kommen dann die x 8,00 € halt noch dazu.


    Die müssten dann zusätzlich zum EG angeliefert werden. Meine Interpretation!


    Hier wurden auch Fragen beantwortet:
    https://www.senec-ies.com/stro…enec-heat/faq-senec-heat/


    Nur ob alles so funktioniert, das ...... :mrgreen:

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW


  • Also für meine zusätzliche Anschlussleistung müsste ich 36,- € zusätzliche EG Grundgebühr bezahlen.
    Abwarten was daraus wird.


    Der Heizstrom fliest direkt von der EG-Verteilung zum Heat und von da zum Heizstab.
    Einstellen kann ich dann verschiedene Nutzungsmodi:


    und in der Grundeinstellung muss ich entscheiden will ich nur EG nutzen oder EG + PV Überschuss


    Bei Nutzung von PV-Überschuss gibt es folgende Nutzungsreihenfolgen einzustellen:


    Batterie - Einspeisen - Heizen
    Batterie - Heizen - Einspeisen
    Heizen - Batterie - Einspeisen
    deaktiviert -> nur Mindesttemperatur halten


    Und zu deiner Frage zum EG -> wenn EG kommt und der Akku geladen wird läuft parallel der Heizstab mit, also im Regelfall von 1 bis 4 Uhr und das zur Zeit jede zweite Nacht.

    Meine Anlage:
    SolarEdge SE5000
    20 PV-Module - Heckert-Solar (5,2 kWp) - Südost
    6 PV-Module - Heckert-Solar (1,56 kWp) - West
    SENEC.Home V2 - Li10
    Speicherkapazität 10 kWh
    Senec-Heat SHTG1
    mit Heizstab 3x1,5kW


  • -> Genau so ist es und zur Zeit funktioniert es, da das EG ja momentan recht regelmäßig kommt.

    Meine Anlage:
    SolarEdge SE5000
    20 PV-Module - Heckert-Solar (5,2 kWp) - Südost
    6 PV-Module - Heckert-Solar (1,56 kWp) - West
    SENEC.Home V2 - Li10
    Speicherkapazität 10 kWh
    Senec-Heat SHTG1
    mit Heizstab 3x1,5kW

  • Habe auch einen senec heat, habe dafür extra den Kessel getauscht. Was mir aber nicht klar war, das ich nur Energie nachts bekomme. Also zwischen 1.00 Uhr und 4.00 Uhr, in der Winterzeit. Dafür hat sich der Umbau kaum gelohnt.


    meine Heizstab Konfiguration
    Ladepriorität --- deaktiviert, nur Mindesttemperatur
    max. Temperatur --- 75°C
    min. Temperatur --- 20°C
    Ist das richtig?
    An der Gastherme habe ich 55°C eingestellt. So das ab 1.00 Uhr geheizt werden kann. Gegen 8.30 Uhr sind dann meistens die 55°C wieder erreicht :evil: Wie habt Ihr das eingestellt, so das am meisten Gas gespart wird.
    Warmes Wasser brauche ich ja am Tag und nicht in der Nacht.

    Meine Anlage:
    1.) 22xSolarWorld Sunmodule Plus SW 260 poly Glas/Folie - 5,72 kWp
    2.) Kostal Piko Wechselrichter
    3.) SENEC.Home 8.0Pb; Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
    4.) PowerReducerBox (Heat Box) und Heizstab mit Regler+Begrenzer 2000 Watt

  • Das solte aber doch funktionieren, dass du nicht nur EG-Zero nutzen kannst sondern auch PV-Verschleudern :ironie: .


    Guckst du hier: under Download Senec heat bedienungsanleitung Seite 17


    Nur wenn du damit Warmes Wasser erzeugen wills, darfst du den Heat nicht deaktivieren! :mrgreen:


    Bilder

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW

  • Zitat von frankenbub09

    Das solte aber doch funktionieren, dass du nicht nur EG-Zero nutzen kannst sondern auch PV-Verschleudern :ironie: .


    Guckst du hier: under Download Senec heat bedienungsanleitung Seite 17


    Nur wenn du damit Warmes Wasser erzeugen wills, darfst du den Heat nicht deaktivieren! :mrgreen:


    Genau das ist der Punkt, ich will keine PV-Verschleudern. Mir wurde es so verkauft, das ich bis zu 2500 kWh gratis bekomme und das immer, wenn ich diese brauche. Richtig ist jetzt, das ich nur Grid-Strom erhalte im Winter und dann nur Nachts... :oops:

    Meine Anlage:
    1.) 22xSolarWorld Sunmodule Plus SW 260 poly Glas/Folie - 5,72 kWp
    2.) Kostal Piko Wechselrichter
    3.) SENEC.Home 8.0Pb; Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
    4.) PowerReducerBox (Heat Box) und Heizstab mit Regler+Begrenzer 2000 Watt

  • Zitat von ctw

    Genau das ist der Punkt, ich will keine PV-Verschleudern. Mir wurde es so verkauft, das ich bis zu 2500 kWh gratis bekomme und das immer, wenn ich diese brauche. Richtig ist jetzt, das ich nur Grid-Strom erhalte im Winter und dann nur Nachts... :oops:


    Das war doch immer klar, dass es das EG-Zero nur dann gibt wenn es überschüssigen Strom gibt.


    Das ist halt meist nur in der Nacht der Fall gewesen. Und dann auch nur bis zu 2.500 kWh für Heizstab.


    Wer hat dir denn den Bären aufgebunden und dir mitgeteilt, dass es den Strom gibt wenn du ihn brauchst?

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW

  • Zitat von frankenbub09

    Das war doch immer klar, dass es das EG-Zero nur dann gibt wenn es überschüssigen Strom gibt.


    Das ist halt meist nur in der Nacht der Fall gewesen. Und dann auch nur bis zu 2.500 kWh für Heizstab.


    Wer hat dir denn den Bären aufgebunden und dir mitgeteilt, dass es den Strom gibt wenn du ihn brauchst?


    Namen kann ich hier nicht nennen. Jetzt bin ich halt schlauer. Leider zu spät...Was soll es, muss das Beste daraus machen.

    Meine Anlage:
    1.) 22xSolarWorld Sunmodule Plus SW 260 poly Glas/Folie - 5,72 kWp
    2.) Kostal Piko Wechselrichter
    3.) SENEC.Home 8.0Pb; Speicherkapazität 8 kWh netto (16 kWh brutto)
    4.) PowerReducerBox (Heat Box) und Heizstab mit Regler+Begrenzer 2000 Watt

  • Zitat von ctw


    Namen kann ich hier nicht nennen. Jetzt bin ich halt schlauer. Leider zu spät...Was soll es, muss das Beste daraus machen.


    Sorry, nicht falsch verstehen ich wollte dich nicht angreifen, es gibt halt leider schwarze Schafe unter den Vertreibern die nur Ihren "Geldbeutel" sehen, Schade eigentlich.


    Gute und faire Beratung ist das A und O, aber leider immer seltener.

    Meine Anlagen:
    1.) 31 x NeMo 60P-260W, poly. DN 32 Grad, 17xOst/14xWest,
    WR Symo 8,2; 3-phasig, 2 MPP- Tracker.
    2.) 6 x NeMo 2.0 60M-300W, mono, DN 26 Grad, Süd, WR Galvo 1,5; 1-phasig
    SENEC. Home V2.1 LI 7,5; Wallboxen Zappi 11 kw und go-e fix 11kW

  • Eigentlich ist es in den FAQ's zum Heat sehr gut erklärt. :!:
    Zudem bekommst du nicht pauschal 2500kWh sondern 200 kWh je angeschlossenes kW Heizstab. :!::!::!::!:


    Weiterhin muss man aufpassen, denn EG kann nicht unterscheiden ob mit dem Strom der Akku geladen wird oder der Heizstab betrieben.
    Also wird jeden zweiten Tag EG Strom aus dem Akku-Kontingent für Akku und Heizung verbraucht und den anderen Tag bzw. Nacht dann der Heizstrom für beides. Vorteil ist das hierdurch jede Nacht der Akku geladen wird. :juggle:


    Zu der Einstellung. Ich habe Min-Temperatur auf 0°C gesetzt. Bei deiner 25°C Einstellung würde folgendes passieren. Wenn die Temperatur unter 25°C fällt schaltet der Heizstab zu, unabhängig ob es EG, Netz oder PV Strom ist um die 25°C zu erreichen bzw. zu halten.
    Ich möchte jedoch nur EG benutzen um das Wasser vorzuwärmen.


    Was stört dich daran das der Boiler Nachts aufgeheizt wird? Das Warme Wasser kann man doch den ganzen Tag über verbrauchen.


    Ich habe den Heat an einem Solar-Boiler. Ich habe ihn min auf 0°C eingestellt und max auf 25°. So wird das Wasser vorgeheizt und die Gastherme muss nur noch von 25°C bis auf 50°C nachheizen sobald ich Verbrauch ziehe, was ca. 1/3 Einsparung ist.
    Zudem ist das Wasser noch nicht zu warm, so das die Solarwärme noch untergebracht werden kann.


    Ich denke das kommt auf jeden individuell an und eben was man für eine Heizung hat. Aber eben auch darauf wie man das Wasser dann verbraucht.

    Meine Anlage:
    SolarEdge SE5000
    20 PV-Module - Heckert-Solar (5,2 kWp) - Südost
    6 PV-Module - Heckert-Solar (1,56 kWp) - West
    SENEC.Home V2 - Li10
    Speicherkapazität 10 kWh
    Senec-Heat SHTG1
    mit Heizstab 3x1,5kW