Meine 30 kW Ost-West-PV-Anlage

  • Mein lieber einstein0 , ich schenke dir bald mal einen vernünftigen Datenlogger, damit du solche Ertragsfragen mit einem Lächeln aus der Hüfte beantworten kannst.


    Ich leide ja immer mit dir, wenn du von deinem Zufallsgenerator berichtest, deswegen habe ich mich ja vor 4 Jahren für ein modernes Produkt entschieden, welches ich uneingeschränkt empfehlen kann ;-)


    Gruß aus dem Norden, Andreas

  • Dankedanke für das Angebot. Nein, von Loggern und Datenmüllsammlern aller Art bin ich wirklich geheilt. Allein der in der Anlage installierte "Zufallsgenerator" Solar-Log 1200 hatte mehr gekostet, als eine gesamte Jahresproduktion an Solarstrom...

    Viel mehr Sinn sehe ich im monatlichen Ablesen der Erzeugerzähler und führen meiner Statistik zur Überwachung der Betriebzustände und verbuchen der Gutschriften.

    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Moinsen,


    nee, du bist nicht geheilt, du bist geschädigt. Nachhaltig, klar. Aber wer die Therapie ausschlägt, wird mit den Schäden leben müssen ;-)


    Glücklicherweise hast du als Privatier Zeit und Muße, dich monatlich mit händisch rechnen und vergleichen zu beschäftigen.


    ;-)


    Hoffe ich komm bald mal wieder auf die Gegend!


    Cu, Gruß Andreas

  • hartnäckig eingebrannte Vogelscheisse musste ich mit Eisschaber und nassem Lappen entfernen.

    Da wirkt eine Ziehklinge oder besser, ein Ceran-Kochfeld-Reiniger, Wunder...

    Danke für den Tipp! Solches "Spezialwerkzeug" hatte ich in der Badehose bzw. im Auto gerade nicht zur Hand.
    Vielleicht hätte ich auch einfach das nächste Hagelwetter abwarten können...

    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Nachdem die ganze Welt nach Biodiversität schreit, stieg ich heute wieder mal aufs Flachdach, "Unkraut" ausreissen und Schattengewächse über den Dachrand entsorgen. Letztes Mal liess ich absichtlich ein eingebrannter Vogelschiss auf einem Modul liegen. Prompt wurde dieser durch Regenwetter vollständig entfernt.
    Da meine Anlage diesen Monat 7 J feiert, hier ein paar Daten:

    Gesamtleistung: 31,28 kWp
    Erzeugter Solarstrom: 200'394 kWh

    Jahresdurchschnitt: 28'628 kWh

    Probleme:

    - 1x hatten die WR Isolationsfehler detektiert;
    Eingewachsene und nasse Steckverbindungen hinter den Modulen vom Boden in die Luft verschoben. Seither Ruhe

    - Solar Log hatte nie wirklich funktioniert und sendet noch sporadisch Tagesdaten.

    Wartung:

    Je nach Wetter, ein paar Stunden jäten pro Jahr.

    Amortisation: Im ersten Betriebsjahr durch Fördergelder.
    Erträge: Dem Hausbesitzer wird Solarstrom als Eigenverbrauch zur Verfügung gestellt.

    Dafür keine Dachmiete und Nebenkosten.
    Solarstromüberschuss wird mit 10 Rp/kWh durch den Stromversorger vergütet (Zweirichtungszähler).

    einstein0

    33 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    2 kW- Hybrid-Insel im Camper, BEV: Hyundai Kona. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung 10 kWh im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.