Meine 30 kW Ost-West-PV-Anlage

  • Eckdaten:
    Modulfeld: 138 Conergy Power Plus, 230 Wp: rund 32 kWp
    Unterkonstruktion: Miralux 3: 14 x 5 + 5 Module
    Wechselrichter: 2 x Solarmax 13MT2; 26 kW AC
    Die UK ist ausgesprochen einfach aufzubauen, erfordert nur wenige Handgriffe und kaum Werkzeug. Zitat eines Helfers:
    "Das Zeug passt!"
    Ein Vorteil ist die Mitverwendung der Profilbleche für die Verkabelung. Es wurde ein einziger Kanal Nord/Süd integriert, verschraubt und dient gleichzeitig dem Potentialausgleich. Im "Vogelhäuschen" an der Nordseite sitzt die Stringbox mit 8 x 10 mm2 Twin-Klemmen. Die 4 Strings sind in 4 x 15, 2 x 20 und 2 x 19 Module aufgeteilt. Jeder WR verarbeitet mit je einem Tracker einen Ost- und einen West-Anteil.
    einstein0

  • Sehr interessant. Halt uns auf dem Laufenden.


    Eine Frage hätte ich: Wenn ich es richtig erkenne ist das ein Schwimmbecken im Hintergrund? Ist das privat oder Öffentlich? Wenn zweiteres: Keine Angst bezüglich Vandalismus?

    9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
    10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013


    „Wenn Weitblick ortsgebunden ist, kann es mit den Visionen auch nicht so weit her sein.“


  • Zitat von Dringi

    Sehr interessant. Halt uns auf dem Laufenden.


    Eine Frage hätte ich: Wenn ich es richtig erkenne ist das ein Schwimmbecken im Hintergrund? Ist das privat oder Öffentlich? Wenn zweiteres: Keine Angst bezüglich Vandalismus?


    Das Freibad ist öffentlich (darum bin ich auch auf diese Hütte gestossen;-)
    Gute Frage! Ich werde den Versicherer mit dieser Frage konfrontieren.
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Schön, aber komplett ohne Gewichte? Kein Wind im Emmental? Bei mir hat bis jetzt jede Berechnung, egal ob Schletter oder etwas anderes, Ballastgewichte ergeben... und teilweise nicht zu knapp.

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Zitat von michi_k

    Schön, aber komplett ohne Gewichte? Kein Wind im Emmental? Bei mir hat bis jetzt jede Berechnung, egal ob Schletter oder etwas anderes, Ballastgewichte ergeben... und teilweise nicht zu knapp.


    Keine Sorge. Ich habe einen Restposten Marmorplatten aufgekauft und man ist dabei die paar Tonnen aufs Dach zu hissen.
    Nein, so ganz windstill ist es im Emmental nicht, aber regnerisch ist schlimmer :wink:
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Zitat von einstein0


    Keine Sorge. Ich habe einen Restposten Marmorplatten aufgekauft und man ist dabei die paar Tonnen aufs Dach zu hissen.
    Nein, so ganz windstill ist es im Emmental nicht, aber regnerisch ist schlimmer :wink:
    einstein0


    Wow, Marmorplatten... Man gönnt sich ja sonst nichts. Wenn ab jetzt jemand fragt wieso das die Anlagen in der Schweiz so teuer sind kann ich jetzt antworten: wir nehmen Marmorplatten als Ballast:-). Ich nehme Gartenplatten aus dem Baumarkt, ich seh schon das Nord Süd Gefälle in der Schweiz....

    Sonnige Grüsse
    Michi
    14 x Schott Poly 235/ Solarmax 4000P/ Sonnenbatterie eco 4.5
    9x XTH 8000-48/ 16kWp PV- 3x VS120/ 260kWh Saft/ 35kW CAT, so sieht eine Insel aus:-)

  • Der Ballastierungsplan des Herstellers Richard Brink ist unbrauchbar. Unvollständig enthält er nur 12 anstatt 14 Systeme und die Ballastierung in den Ecken ist so hoch angegeben, dass Beton volumenmässig gar nicht unter den Modulen platz gefunden hätte. Womöglich wäre unter der tonnenschweren Belastung die Hütte zusammengestürzt.
    Ein Ingenieur hat mir die Ballastierung mit den lokalen Windvorkommen neu berechnet. Diese Berechnung ist zwar immer noch enorm, scheint mir aber immerhin verträglich.
    Die Ballastierung wird sowohl im Angebotsvideo, wie auch in der Aufbauanleitung von Miralux 3 kaum erwähnt, macht aber geschätzte 80% der Aufbauarbeiten einer Ost/West-Anlage mit Miralux 3 aus.
    einstein0

    30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
    1 kW- Insel im Camper ohne PV! EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
    PV-Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR und 10 kWh Li-Testspeicher.

  • Nachdem der Hüttenwart in letzter Minute noch einen Dampfabzug durch die Dachhaut anberaunt hat, mussten noch ein paar Kabel umgelegt werden. Dazwischen natürlich regelmässige "Recreation-Phasen" im Schwimmbad :wink:
    Am Montag geht es richtig los, da kommen die 136 Module aufs Dach.
    einstein0

  • kann es sein das die Module zu flach liegen?


    ich könnte mir vorstellen, das da im Winter der Schnee auf den Modulen liegen bleibt....

    Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!