Tesla Motors, Inc.

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

2.71 (7 Bewertungen)

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon RolandD » 13.06.2018, 19:30

[quote="Retrerni"]
Oder ein Zeichen, dass die Automatisierung zwischenzeitlich jetzt doch funktioniert, die (temporär) durch "mehr Handarbeit" "ersetzt" wurde?/quote]

Mhm - nein. Es werde nicht in der Produktion entlassen.
RolandD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 707
Registriert: 08.11.2015, 14:19
PV-Anlage [kWp]: 2,2
Info: Betreiber

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon Buck Rogers » 14.06.2018, 19:03

Retrerni hat geschrieben:
solerling hat geschrieben:Gestern Meldung in der "Kronenzeitung"...Tesla entlässt 9% seiner Mitarbeiter(will)....naja nicht gerade Vertrauenerweckend?

Oder ein Zeichen, dass die Automatisierung zwischenzeitlich jetzt doch funktioniert, die (temporär) durch "mehr Handarbeit" "ersetzt" wurde?

Ich vermute mal eher das Wasser steht bis zum Hals weil die Model 3 Produktion deutlich später als geplant Geld in die Kasse bringt. Sicher wird auch auch ein Großteil auf das Konto von ehemals "SolarCity" gehen, aber eben mal jeden zehnten Mitarbeiter samt deren know how/Erfahrung rauswerfen, obgleich Tesla stark wächst ist für mich jedenfalls nicht schlüssig.
Buck Rogers
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1048
Registriert: 20.07.2013, 15:28
Info: Betreiber

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon KaJu74 » 15.06.2018, 08:18

22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1702
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon open source energy » 16.06.2018, 20:45

Denen scheint das Wasser echt bis zum Hals stehen.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 23938
Registriert: 09.08.2010, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon KaJu74 » 16.06.2018, 21:13

open source energy hat geschrieben:Denen scheint das Wasser echt bis zum Hals stehen.

Hä?

Oder war das der Versuch von Ironie/Sarkasmus?
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1702
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon open source energy » 17.06.2018, 08:22

Mist :ironie: vergessen.. Danke für die Info
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 23938
Registriert: 09.08.2010, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon PV-Berlin » 18.06.2018, 11:48

Darüber haben wir doch vor einiger Zeit hier gesprochen! Und er handelt jetzt, nach dem er und sein Team sich die Dinge angeschaut haben und sich entsprechende Instrumente beschafften.

Der Service und Verkaufsbereich ist unverhältnismäßig gut mit Personal ausgestattet und hat extrem viel Geld verbraucht.
UND! er ist nicht mal wirklich toll! Die Ersatzteillogistik klappt nicht, die Standzeiten werden länger und die Rentabilität der Servicecenter ist unterirdisch! Wo andere Geld machen, verballert Tesla viel Geld und die Kunden leiden auch noch.

Die anderen Abteilungen kann ich nicht beurteilen, da es weder Zahlen noch Infos gibt! Das er keine Leute rauswerfen wird, die wirklich dafür gesorgt haben, schnell und günstig den Aufwand zu senken, ist doch klar!

Meine persönliche Meinung ist ja eher! 90% rauszuwerfen und nur 10% zu behalten. Denn 90% sind reine Füllmasse. ich würde mir diese "Leistung" eher zukaufen, als mich mit denen selbst zu beschäftigen.

*mach ich genau so! *selbst wenn es teurer wäre, ist es billiger!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14431
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon KaJu74 » 19.06.2018, 15:17

22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1702
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon PV-Berlin » 19.06.2018, 16:09

Die Eigentümer von T. Reuter scheient auch gegen Tesla zu wetten!

Wem gehört Reuter? Rothschild & Sons Limited. Weitere Shareholder sind die Barclays
es wäre nicht das erste mal, das man sich auf diese Weise ein Unternehmen unter den Nagel gerissen hätte.
Wird kaum einer kennen, das winzige Unternehmen: Rio Tinto Group

Nicht der Sabotage Akt haut Tesla um, sondern das Ausschlachten solcher Meldungen.

Der kriselnde Elektroautopionier Tesla kommt nicht zur Ruhe: Neben dem holprigen Produktionsstart des Hoffnungsträgers Model 3 macht dem Elektroautobauer Tesla laut Firmenchef Elon Musk


Reuter könnte sich ja vielleicht mal Audi zur Brust nehmen, dessen VV wegen Betrugsverdacht und Verdunklungsgefahr in U Haft sitzt. Die Kriese ist nicht nur Hausgemacht, sie ist auch existentiell.

Wer sich ein Auto oberhalb von 50.000 € Ladenpreis kauft, möchte auf keinen Fall in den Verdacht geraten, ein Betrüger zu sein.

Jetzt tobt der offene Krieg gegen Tesla! Die Verluste werden schon dramatisch sein, gar keine Frage, aber diesmal ist das Geschäftsmodell doch schon sehr ausgereift und die Produkte, das Management und die Kapital-Seite passen. Rothschild wird wohl nur noch seine Verluste eindämmen wollen, um dann die Seiten zu wechseln.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14431
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Tesla Motors, Inc.

Beitragvon Alexander_Z » 19.06.2018, 17:18

Ganz allgemein:
Das WEtten auf Kurssteigerungen oder -verluste ist einer der größten Betrugsversuche der Menschheit am real arbeitenden Mitarbeiter....

ich wette dass dir gleich die Nase weh tut- (kurz bevor ich dir die Fresse poliere!)
Sorry für den proletenhaften Vergleich!
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 818
Registriert: 16.09.2012, 16:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste