Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon Kuhprah » 01.04.2018, 14:16

PV-Berlin hat geschrieben:
Warum schalten Busse und schwere LKW wohl ihren Abstand- Assistenten aus?

*Es gibt immer Verkehrsteilnehmer, die in schon enge Sicherheitsabstände einfahren, dies bedingt ein Eingreifen der Technik , welches zu einer fortlaufenden Welle führt = Stau.


Japs, deswegen mache ich den auch aus. Nach dem 4. Deppen in 10 Minuten der dir ne Vollbremsung beschert weil er halt auf den letzten 10m vor der Ausfahrt noch zwischen 2 LKW raus muss anstatt sich 1km vorher langsam mal rechts einzuordnen und dann die Ab sauber zu verlassen. Ein einziger dieser Vollprofis reicht im Morgenverkehr aus dass der LKW erst mal auf Tempo 50 runter bremst.. ab dann is der Stau komplett.
Kuhprah
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: 28.12.2015, 12:15
PV-Anlage [kWp]: 10,45
Info: Betreiber

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon open source energy » 02.04.2018, 13:36

Er muss wirklich dringend abgeschaltet werden. Das ist unverantwortlich!

https://www.youtube.com/watch?v=6QCF8tVqM3I
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24191
Registriert: 09.08.2010, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon KaJu74 » 02.04.2018, 14:19

open source energy hat geschrieben:Er muss wirklich dringend abgeschaltet werden. Das ist unverantwortlich!

https://www.youtube.com/watch?v=6QCF8tVqM3I

Da der 1.April vorbei ist muss ich dich fragen, fehlt der Smiley, oder ist das dein Ernst?
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1905
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon open source energy » 02.04.2018, 19:19

Das ist ernst... Keine Aufprallwarnung, das Auto verliert plötzlich die rechte gestrichelte Linie (warum auch immer) und folgt nur noch der falschen durchgezogenen Linie mitten in die Wand.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24191
Registriert: 09.08.2010, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon Stenis » 02.04.2018, 19:52

Das würde ich wahrscheinlich auch tun.. Man stelle sich mal so eine miserabel gekennzeichnete Gabelung auf einer deutschen Autobahn vor, da würden die Leute auch ohne AP reihenweise reinkrachen. Aber davon mal, ich verstehe nicht, warum die Karre anfängt wie ein Weihnachtsbaum zu blinken und dann nicht zumindest eine Notbremsung einleitet.
46 x SW Protect 280 / 8 x 250 (10O, 9W, 32S 3N) - Solaredge SE12.5K
PV-Output - Speicherberechnung
Benutzeravatar
Stenis
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 770
Registriert: 01.12.2016, 08:55
Wohnort: Nordfriesland
PV-Anlage [kWp]: 15
Info: Betreiber

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon KaJu74 » 02.04.2018, 20:00

open source energy hat geschrieben:Das ist ernst... Keine Aufprallwarnung, das Auto verliert plötzlich die rechte gestrichelte Linie (warum auch immer) und folgt nur noch der falschen durchgezogenen Linie mitten in die Wand.
Feststehende Objekte werden doch vom Radar ausgeblendet und die Kamera nützt wenig bei Grau auf Grau.

Und woher sollte das Auto wissen, dass die durchgezogene Linie die falsche ist?

Und zu guter Letzt, wenn der Fahrer, wie verlangt die Fahrbahn beobachtet hätte, hätte er reagieren können/müssen und nichts wäre passiert.
Perfekt in diesem dämlichen Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6QCF8tVqM3I
Ab Sekunde 28 hätte ich nach rechts gelenkt und es wäre nichts passiert.
Durch diese dämliche Aktion hat er sogar den Straßenverkehr absichtlich gefährdet.
Und nicht der Autopilot.
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1905
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon KaJu74 » 02.04.2018, 20:02

Stenis hat geschrieben:Aber davon mal, ich verstehe nicht, warum die Karre anfängt wie ein Weihnachtsbaum zu blinken und dann nicht zumindest eine Notbremsung einleitet.
Der, wie du ihn so schön nennst, Weihnachtsbaum bedeutet nur, dass er zu lange das Lenkrad nicht berührt hat.
Das hat nichts mit dem Notbremsassistenten zu tun.
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1905
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon Buck Rogers » 02.04.2018, 20:10

open source energy hat geschrieben:Das ist ernst... Keine Aufprallwarnung, das Auto verliert plötzlich die rechte gestrichelte Linie (warum auch immer) und folgt nur noch der falschen durchgezogenen Linie mitten in die Wand.


Hatten wir ja bereits in diesem Thread - aber in diesem Zusammenhang mehr als passend:

https://youtu.be/-2ml6sjk_8c
Buck Rogers
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1139
Registriert: 20.07.2013, 15:28
Info: Betreiber

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon KaJu74 » 02.04.2018, 20:22

Buck Rogers hat geschrieben:
open source energy hat geschrieben:Das ist ernst... Keine Aufprallwarnung, das Auto verliert plötzlich die rechte gestrichelte Linie (warum auch immer) und folgt nur noch der falschen durchgezogenen Linie mitten in die Wand.


Hatten wir ja bereits in diesem Thread - aber in diesem Zusammenhang mehr als passend:

https://youtu.be/-2ml6sjk_8c
Perfektes Beispiel.
Keine Linien, keine Reaktion, also Unfall.
Was hat der Fahrer denn gemacht?
Dazu ein Teil der Anleitung:
Warnung:
Der Lenkassistent ist ausschließlich für Autobahnen und Kraftfahrstraßen geeignet und erfordert die volle Aufmerksamkeit des Fahrers.
Halten Sie bei der Verwendung des Lenkassistenten das Lenkrad in der Hand, und behalten Sie die Straßenbedingungen sowie die Verkehrssituation im Auge.
Verwenden Sie den Lenkassistenten nicht in der Stadt, in Baustellen oder auf Straßen, die auch von Fahrradfahrern und Fußgängern genutzt werden. Verlassen Sie sich bei der Bestimmung der Fahrtrichtung niemals ausschließlich auf den Lenkassistenten. Halten Sie sich stets bereit, angemessen zu reagieren.
Andernfalls kann es zu Schäden, Verletzungen oder tödlichen Unfällen kommen.
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1905
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Tesla-Autopilot gefährdet angeblich den Verkehr

Beitragvon Farmjanny » 02.04.2018, 21:14

Nur gut, dass der nicht ins Schleudern geraten ist und wohlmöglich noch alle anderen aus der Bahn kegelt.
Grüße von der Küste - Farmjanny
29,94 kW Firstsolar mit 3x SMA 9000TL in 2009 SSO
30,00 kW Firstsolar mit 1x8000 u 2x9000 in 2011 WSW
10 kW Sunpower in 2013
30 kW Windkraft Lely Aircon in 2017 und 9 kW - 12 kWh Speicher von Fenecon
Farmjanny
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 754
Registriert: 06.08.2009, 22:30
Wohnort: bei Cuxhaven
PV-Anlage [kWp]: 69,94
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast