Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon Ulmer » 14.10.2017, 10:51

Nachdem durch das Netzwerk der Tesla Fanbubbies alle negativen Meldungen ausgefiltert werden und nur noch Jubelmeldungen an die Öffentlichkeit kommen, hat ein Teslamitarbeiter jetzt ausgepackt:

- Die Gigafctory ist in der Pampa gebaut
- Nur ein einziger Highway führt dorthin, der andauernd wegen Wetter, Buschbränden, Unfällen, ... gesperrt ist
- Die amerikanischen Mitarbeiter sind größtenteils unfähige Nichttechniker
- Im Umkreis von 300 Meilen ist kein qualifiziertes Personal zu bekommen
- Eine wacklige Stromversorgung, die Notstromversorgung und Solarpanels hat man sich gespart
- Ganze Produktionschargen laden im Schredder bei auch nur kurzzeitigen Stromausfällen

Das einzig Positive was sich finden lässt, sind die sehr hohen Qualitätsansprüche von Panasonic und deren japanischen Mitarbeitern. Da prallen Welten bei der Mentalität aufeinander. Mit den amerikanischen Beschäftigten und Tesla, für die es üblich ist zusammenschusterte Fahrzeuge an die Kunden auszuliefern und dann die örtlichen Werkstätten so gut es eben noch geht die ganzen Macken ausbessern zu lassen.

http://energyload.eu/elektromobilitaet/ ... egerungen/
Ulmer
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1213
Registriert: 31.12.2008, 12:29
Info: Betreiber

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon KKB68 » 14.10.2017, 11:06

Moin.

Ich bin bestimmt kein Fanboy, aber wegen einem einzigen Schreiber auf einer "Plattform" alles für wahr zu halten... :juggle:
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39° plus
4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, eGO Life storniert
Benutzeravatar
KKB68
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 581
Registriert: 01.04.2016, 07:52
PV-Anlage [kWp]: 13,9
Info: Betreiber

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon PV-Berlin » 14.10.2017, 11:18

Bei einer so großen Produktionsanlage mit unendlich vielen e-Motoren lohnt es schon deshalb PV zu installieren, um die Blindleistungskompensation elegant hinzubekommen.

Selbst 50 MWp kosten halt nur ca. 60 Mill. $, in dem Kontext also eher ein Witz.

Logisch, das selbst ein vollständig mit PV bedecktes Dach den Strombedarf nicht deckt Ich meine, die benötigen schon alleine 15 MW Leistung für den Luftaustausch. Bestimmt noch mal 100 MW für Kälte und Klima.

Der Standort ist total bescheuert gelegen. das man da keine guten Mitarbeiter bekommt, ist doch nachzuvollziehen. Nicht mal für 25 $ die h möchte ein guter Mitarbeiter da leben. Warum auch? Die kriegen überall einen Job.

Das selbst viele junge Japaner kein englisch sprechen, kann ich bestätigen. Selbst in international ausgerichteten Maschinenbau Unternehmen. So viel zur Abi Quote von > 80% in Japan.

Ob es in den USA überhaupt Personal gibt, welche solche Anlagen warten und reparieren kann? BMW hat wie viele Jahre benötigt, um sein Personal selbst auszubilden? *fast 10 Jahre.

Wenn Fertigung so einfach wäre, dann würde ja Deutschland bei den Lohnstückkosten nicht auf dem Treppchen stehen. Japan, Singapur und Schweiz , alles andere ist nicht mal mehr in Sichtweite. Das KP Land ist unterirdisch mies.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14847
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon django65 » 14.10.2017, 21:43

@Ulmer,

bist Du sicher, daß diese "Meldung2 nicht von dem Mitarbeiter kommt, der sein Modell 3 für über 130 000 $ im Netz verkaufen wollte obwohl es eigentlich verboten ist? Jedenfalls verboten es für Wucherpreise zu tun.

Nachdem die Anzeige recht schnell aus dem I-Net verschwand könnte es sein, daß Tesla es gefunden hat und den enstprechenden Mitarbeiter gefeuert hat und dieser jetzt mein er müsse nachtreten?

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2768
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon letsdoit » 14.10.2017, 22:16

Das passt schon - die anderen sind Schuld.... immer....
Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen.
Wer mehr zum DC Speicher wissen will erreicht mich per PN !
letsdoit
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6000
Registriert: 13.01.2010, 01:37
PV-Anlage [kWp]: 288
Speicher [kWh]: 5
Info: Hersteller

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon Den brysomme Mannen » 14.10.2017, 22:20

Happy Birthday, Schweinesystem! http://www.heise.de/tp/artikel/38/38753/1.html
http://www.heise.de/tp/artikel/43/43293/1.html Ich habe was, was du nicht hast
Der American Way of Life ist der direkte Highway to Hell !
Benutzeravatar
Den brysomme Mannen
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1717
Registriert: 26.01.2013, 13:44
Wohnort: Zwischen Nord und Ostsee
PV-Anlage [kWp]: 0,450
Info: Betreiber

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon einstein0 » 14.10.2017, 22:25

Etwa so wie 9/11 hausgemacht war (Gebäude7), zweifle ich auch der Darstellung des Tesla-Mitarbeiters keineswegs
und Bilder sagen mehr als 1000 Worte. M.E. sind die wirklichen Autobauer in Japan zu finden.
einstein0
30 J Erfahrung mit PV im Netzverbund. Erster zweiachsiger Tracker in Australien.
1 kW- Insel im Camper ohne PV! 2014: EV; Mitsubishi Imiev. 30kW-PV-Anlage Ost/West.
2015: PV-Repowering und Notstromversorgung im MFH mit Infini 3 kW Hybrid-WR.
Benutzeravatar
einstein0
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7892
Registriert: 26.06.2011, 15:11
Wohnort: 3550 Schweiz
PV-Anlage [kWp]: 43
Info: Betreiber

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon mdmd » 14.10.2017, 23:57

PV-Berlin hat geschrieben:Der Standort ist total bescheuert gelegen. das man da keine guten Mitarbeiter bekommt, ist doch nachzuvollziehen. Nicht mal für 25 $ die h möchte ein guter Mitarbeiter da leben. Warum auch? Die kriegen überall einen Job.

Genau. Reno und Lake Tahoe sind mit Abstand die unbeliebtesten Gegenden in denen Menschen Leben und Arbeiten möchten. :ironie:
Ein Blick auf die Landkarte hilft evtl. weiter.

Grüße,
Martin
mdmd
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 115
Registriert: 26.04.2011, 16:22
Info: Interessent

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon mdmd » 15.10.2017, 00:38

Ulmer hat geschrieben:- Die Gigafctory ist in der Pampa gebaut

Ein Blick auf die Landkarte würde weiterhelfen. Die Tesla Gigafactory steht ~20 Meilen vom Großraum Reno mit ca. 450.000 Einwohnern entfernt. Für den Westen der USA ist das eher nicht Pampa. Sind auch nur an die 100 Firmen mit 5000 Mitarbeitern in dem Gewerbegebiet (Tahoe Reno Industrial Center).
Ulmer hat geschrieben:- Nur ein einziger Highway führt dorthin, der andauernd wegen Wetter, Buschbränden, Unfällen, ... gesperrt ist

Der Highway ist ein Interstate. Es führen halt (je nach zählweise) nur 5-8 Autobahnen in Ost-West Richtung durch den Westen der USA. Wenn man dort mit Autobahnanschluss bauen will, gibt es nicht so viel Auswahl. Das 'kleine' Logistikunternehmen Kühne+Nagel hat wohl auch nur neben Tesla gebaut, weil sie keinen schlechteren Standort gefunden haben.
Ulmer hat geschrieben:- Eine wacklige Stromversorgung, die Notstromversorgung und Solarpanels hat man sich gespart

Die Stromversorgung ist so schlecht, dass Switch dort ein Rechenzentrum gebaut hat (und noch erweitert) und Google ebenfalls eins baut. Sind sicher auch zwei Arbeitgeber, die kein qualifiziertes Personal brauchen... Und das Apple ein Rechenzentrum 'gegenüber' der Tesla Gigafactory betreibt und massiv ausbauen wird, passt auch genau in dein Bild?

Grüße,
Martin
mdmd
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 115
Registriert: 26.04.2011, 16:22
Info: Interessent

Re: Die Gigafactory - das Bullshit Castle

Beitragvon helmut2017 » 15.10.2017, 00:50

Das bei Tesla die Arbeiter ausgebeutet ist nicht unbedingt neu,
In Eurorpa gäbe es so nicht
helmut2017
 

Nächste

Zurück zu Tesla



Ähnliche Beiträge

Tesla Gigafactory    Forum: Tesla    Antw.: 388
Tesla Gigafactory in Lithuania    Forum: Elektromobilität News    Antw.: 1
Deutsche Gigafactory    Forum: Akkus und Ladetechnik    Antw.: 8
Hilfe, Castle Solar seit 11/2010 in Insolvenz    Forum: Sonstiges    Antw.: 8

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste