Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Was alles passiert beim Betrieb von Solaranlagen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon Retrerni » 07.07.2018, 00:58

pvx hat geschrieben:... ich träume nicht davon, dass Nieten besser werden, sondern arbeite daran.

Respekt, wann benennst Du Dich in PV-Forums-Don-Quichotte um?

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18155
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon e-zepp » 07.07.2018, 07:43

OT: Da sind andere aber auch schon dran : https://www.youtube.com/watch?v=Yv7IG9bErzE
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5690
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon pvx » 09.07.2018, 08:30

Hi Retrerni,

Don Quijote von der Mancha hat bekanntlich u.a. gegen Windmühlen gekämpft. Ich kämpfe nicht gegen irgendwas oder irgendwen. Ich trage bei zum Fortschritt. Es ist bekannt und auch hier im PV-Forum ständig zu beobachten, wie langsam sich Vernunft und Wissenschaft gegen Vorurteile und Unverstand durchsetzt. :( Aber so ist es eben. Auf vielen Gebieten mussten die Koryphäen erst sterben, bevor ihre Lehre überarbeitet - korrigiert werden konnte. Die Spitze der Ahle ist dünn, aber gerade deshalb wirksam und unverzichtbar. Der Griff ist dick und kommt nicht durch die fein gestochenen Löcher durch, ist aber genauso unverzichtbar. :) Jeder Teil hat seine Aufgabe und ist darauf spezialisiert.
Eigentlich haben wir keine Zeit zu verlieren und doch alle dieselbe. :)

Freundliche Grüße
pvx
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1811
Registriert: 04.01.2012, 13:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon stromsparer99 » 09.07.2018, 11:16

Aber zetzt mal im ernst, du tust immer so wie wenn du Ahnung hast.
Jetzt sag doch einfach mal was dich hier zu Bleiversteher macht.
Arbeitest du in der Entwicklung von Blei/Säure Batterien, arbeitest bei einem Batteriehersteller, hast eine Doktor Arbeit über Blei/Säure Batterie geschrieben, hast eine Blei/Säure Batterie schon mehr als 5 Jahre in Betrieb, oder oder ?

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 679
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon e-zepp » 09.07.2018, 16:55

stromsparer99 hat geschrieben:Arbeitest du in der Entwicklung von Blei/Säure Batterien, arbeitest bei einem Batteriehersteller, hast eine Doktor Arbeit über Blei/Säure Batterie geschrieben, hast eine Blei/Säure Batterie schon mehr als 5 Jahre in Betrieb, oder oder ?

@Thomas, machst Du Witze? :D

lg,
e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5690
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon pvx » 09.07.2018, 22:26

Hi Thomas,

ich habe mich hier im Forum eingeklinkt, weil ich nach Erfahrungen mit Bleiakkus im PV-Speicherbetrieb suchte. Erfahrungen mit Starter und OPzx lagen vor, doch sind die PV-Bedingungen und Anforderungen speziell. Die Auswertung der hier gefundenen Erfahrungs- und Problemberichte ergab, dass manche offenbar sehr gute Erfahrungen gemacht haben und weiter machen, andere schlechte, die meisten aber aus Unwissenheit und/oder Ignoranz nicht das erzielen, was möglich ist. Das verfolge ich im eigenen Interesse weiter und bringe meine Erkenntnisse hier ein. Statt begründeter Kritik sehe ich hier Geheimniskrämerei aus Eitelkeit, verdeckte Werbung und ein Sammelsurium von unvollständigen Daten, aus welchen jeder user im Laufe von Jahren seine eigene Umgangsweise mit den Akkus strickt. Ich sehe fehlerhafte und/oder vorsätzlich falsche bzw. unvollständige und technisch überholte Herstellerangaben zu Akkus und Ladereglern.
Gewissermaßen im Schlammraum findet sich dann auch noch Aggression von Behandlungsbedürftigen. :juggle:

Kein Wunder, dass es keine allgemeingültige Anleitung für optimale Speicherung von PV-Strom gibt und fundierte Empfehlungen für bestimmte Produkte erst recht nicht.
Auf Grund meiner naturwissenschaftlichen Ausbildung und meiner Menschenkenntnis kann ich das hier Gebotene gut sortieren und konnte die wesentlichen Schwachstellen des Umgangs mit den Akkus herausarbeiten. Dass Anderen das auch schon aufgefallen ist, bestätigt meine Ergebnisse. Dass meine Analysen und Bewertungen enttäuschten bzw. betrogenen usern half, die mangelhaft gelieferten Produkte zurückzugeben, auch.

Die Konsequenzen sind einfach und günstig zu realisieren, aber natürlich hat kein Mitbewerber ein Interesse an der Verringerung seines Umsatzes durch Verlängerung der Nutzungsdauer seiner Produkte. :mrgreen: Und ich werde sicher kein Seiteneinsteiger in diesen engen und marginalen Markt werden. Vielleicht kommt doch irgendwann einer mit genügend langem Atem drauf, LR und Bleiakku für PV optimiert zusammenzustricken und mit der Garantie zu vermarkten, die alle wollen aber keiner sonst gibt. :) Meine Unterstützung hätte er sicher.

Freundliche Grüße
pvx
pvx
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1811
Registriert: 04.01.2012, 13:23
PV-Anlage [kWp]: 0,001
Info: Betreiber

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon e-zepp » 10.07.2018, 08:29

pvx hat geschrieben: Erfahrungen mit Starter und OPzx lagen vor

Mag ja sein dass Du schon vorher gewisse "Erfahrungen" mit Starterbatterien hattest (fährst Du Auto? :wink: ),
was OPzS und viele andere Bauformen anbelangt musste Dir der innere und äußere Aufbau aber erst hier erklärt werden.
Was Dich leider nicht daran hindert jegliches angelesene Wissen kurz darauf als "Dein Wissen" anzupreisen :roll:
Schlimmer ist aber dass Du Deine teils seltsamen Schlüsse daraus -ohne jegliche eigene Erfahrung- zu völlig
abstrusen Tipps "gesponnen" an unbedarfte, hilfesuchende Forumsneulinge zu deren Schaden als fundierte und
erprobte Technik "verkaufst" (neue verschlossene Akkus "aufbohren", kleine alte 6-12V-Blöcke nachträglich mit EUW ausstatten, teure große Zellen über lange Zeit mit unterschiedlicher SD betreiben usw usw usw)
Deine propagierten Ladetechniken wie auch viele Deiner sonstigen "Verbesserungen" sind leider völlig praxisfremd -
wenn auch manchmal zumindest theoretisch nachvollziehbar.
Wie Du hunderte von Beiträgen zu diesem Thema schreiben kannst ohne auch nur einmal Dein eigenes Geschreibsel
ausprobiert zu haben ist mir und vielen anderen hier völlig unbegreiflich!
Scheinbar geht es doch fast ausschließlich um Selbstdarstellung - wenn Einwände kommen folgt Häme und Diffarmierung.

e-zepp
e-zepp
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5690
Registriert: 07.06.2012, 12:39
PV-Anlage [kWp]: 4,4
Info: Betreiber

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon stromsparer99 » 10.07.2018, 10:51

e-zepp hat geschrieben:
stromsparer99 hat geschrieben:Arbeitest du in der Entwicklung von Blei/Säure Batterien, arbeitest bei einem Batteriehersteller, hast eine Doktor Arbeit über Blei/Säure Batterie geschrieben, hast eine Blei/Säure Batterie schon mehr als 5 Jahre in Betrieb, oder oder ?

@Thomas, machst Du Witze? :D

lg,
e-zepp


Nö, wollte ihm nur die Möglichkeit geben, uns aufzuklären.
Und das hat er ja jetzt getan. Da darf sich jetzt jeder selbst ein Urteil über seine Fachkenntnis machen.

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 679
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon der-hummer » 10.07.2018, 16:50

Liebe erdwind (welch grammatikalisches Paradox ;-)

Ich beglückwünsche Dich (hoffentlich kann man das so sagen) zu den schlussendlich dann doch recht glimpflichen Ausgang des Dramas und freue mich für Euch dass Ihr Euch nicht weiterhin mit einem zweifelhaften und gleichzeitig teuer bezahlten System herumärgern müsst.

Schön, dass Du trotz allem Unbill immer noch den Lerneffekt positiv hervorheben kannst, worin ich Dir aus eigener Erfahrung voll und ganz beipflichten kann :)

Bist Du nun vorerst von der Speicherthematik geheilt oder hast Du vielleicht doch über Alternativen nachgedacht?

Liebe Grüße
der-hummer
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: 05.05.2016, 20:26
PV-Anlage [kWp]: 29,58
Info: Organisation

Re: Nach Firmware update Batteriespeicher kaputt

Beitragvon DidiD » 10.07.2018, 17:12

der-hummer hat geschrieben:Liebe erdwind (welch grammatikalisches Paradox ;-)

Bist Du nun vorerst von der Speicherthematik geheilt oder hast Du vielleicht doch über Alternativen nachgedacht?

Liebe Grüße


Es ist schade, dass die Elektronik jetzt so vor sich hin gammelt.Es wäre eine einfache Sache Blei-Flüssig-Akkus
damit zu betreiben.
Wenn Zugriff auf die Parameter besteht ,würde ich das machen. Nur die Akkus sind günstig zu beziehen.

VG Dietmar
DidiD
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 679
Registriert: 25.05.2015, 11:54
PV-Anlage [kWp]: 17.6
Speicher [kWh]: 8+2
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Störungen / Auffälligkeiten im Betrieb von PV-Anlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste