Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Was alles passiert beim Betrieb von Solaranlagen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon Rixxe » 06.01.2018, 14:10

Hallo :-)

Ich habe eine Anlage mit zwei Kostal Wechselrichtern, von denen einer einen Fehler zeigt.
Vor etwas über einem Jahr hatte er den Fehler schon mal, hat sich aber dann wieder von selbst geheilt ;-)
Jetzt ist er aber wieder da und er bleibt immer im Standby.

Den Fehler und auch die ganze Anlage habe ich mal in verlinkten pdf-Dokument beschrieben.

http://www.wh-f.de/temp/Piko.pdf

Das Gerät blinkt SOS ;-)
Ich vermute, dass es eine "Kleinigkeit" ist und möchte nicht gleich das ganze Gerät austauschen.
Gibt es hier im Forum Spezialisten für Reparaturen, speziell Kostal?

Den Austausch z.B. der DC-Trennstellen-Leiterplatte oder auch einzelne Bauteile darauf könnte ich selbst durchführen.
Ich denke, dass dieser Fehler bei dem WR-Typ schon öfter vorgekommen ist.
Wäre super, wenn ich hier einen Hinweis bekommen könnte, welches Bauteil es sein könnte, oder was ich noch testen könnte.

Viele Grüße,
Wolfgang
Rixxe
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2009, 15:54

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon Rixxe » 07.01.2018, 13:35

Hallo, ich bin's nochmal :-)

Sollte ich so nicht weiterkommen, was würdet ihr mir vorschlagen:
1. Reparatur bei einem Dienstleister durchführen lassen. (=> Habt ihr Empfehlungen, wer sowas macht?)
Oder geht man mit sowas direkt zum Hersteller (außerhalb der Garantie)? Da ich bisher noch keine Probleme hatte, habe ich leider keine Erfahrung und mein Solateur, der die Anlage damals gebaut hat, gibt es nicht mehr.
2. Austausch des Wechselrichter gegen ein neues Modell, eventuell sogar beide (Piko 4.2 und Piko 8.3 gegen einen einzigen neuen ersetzen (Die alten sind 8,5 Jahre alt)?

Viele Grüße,
Wolfgang
Rixxe
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2009, 15:54

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon schrotti01 » 07.01.2018, 15:02

Hallo Rixxe,

da du den WR ja bereits geöffnet hast, eine Info von mir zu meinem defekten Kostal WR.

Im WR sind hohe AC und DC Spannungen, die auch nach ausschalten eine gewisse Zeit vorhanden sind.
Ich habe 2 Tage nach trennen von AC und DC gewartet.

Mein WR hatte vor Monaten den Betrieb eingestellt. Eine Anfrage über einen Tausch WR bei meinem Solateur wäre fast genauso teuer gekommen, wie ein Neugerät (NG) (von eBay) mit 5 Jahren Garantie statt ein werksreparierter alter WR mit 2 Jahren Gewährleistung.
Somit habe ich mich (mit Elektro/Elektronik Ausbildung) an die Reparatur gewagt. Letztendlich war es einen Kontakt-Problem, welches zu einem Schmorbrand auf der AC Platine führte. Einen Kurzschluss auf den Inverterleitungen konnte ich nicht feststellen. Die Beschädigung wurde gereinigt und beseitigt.
Danach wurde zunächst der WR nur mit AC gestartet und später mit kleiner DC Leistung überprüft. Ich hatte wohl Glück. Der Fehler wurde durch lose Verbindungsschrauben zwischen den Platinen verursacht, die die Energie von einer Platine auf die andere übertragen. Eine Kontrolle der anderen Schrauben brachten weitere lose Schrauben zum Vorschein.

Die AC-Spannungsmessung findet vor den AC-Relais statt, somit wurde im Display AC angezeigt.

Dies soll keine Aufforderung zur Reparatur sein, ich will hier nur ein Problem meines WR schildern.

Bild 1.jpg
Schmorstelle AC-Messung

Bild 2.jpg
Schmorstelle 2. Platine

Bild 3.jpg

Bild 4.jpg
M3-Verbindung

LG
Schrotti
10,68kWp, 49 Hyundai His218, Kostal Piko 10.1 Bj. 2011
6,75kWp, 19 Hyundai His225, 16 Solar Fontier SF155, Kostal Piko 5.5 Bj. 2012
Powerdog
1,5kWp, 12V (viele) kWh AGM Akku, GreenController, EPever Tracer 3210
Inselsystem für 12V Verbraucher
schrotti01
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 295
Registriert: 21.09.2011, 18:41
PV-Anlage [kWp]: 18,2
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon Rixxe » 07.01.2018, 15:35

Danke, Schrotti, für deinen Erfahrungsbericht!

War dein Wechselrichter komplett außer Betrieb, oder kam noch eine Fehlermeldung?
Meiner bringt ja keine Fehlermeldung auf dem Display, aber die blinkenden LEDs sehen mir sehr nach Fehlercode aus.
Im Inneren ist nichts verdächtiges zu sehen. Ich habe die DC-Trennstelle im Verdacht.
Ich bin auch Elektroniker, weiß also was ich tue, bezüglich Sicherheit. Aber eine Reparatur ohne Schaltpläne oder Beschreibungen der Fehlercodes, usw. ist mir dann doch zu anstrengend.

Intreressant auch dein Hinweis, dass ein Austauschgerät so teuer kommen würde.
Jetzt bin ich gerade auf der Suche nach Reparaturfirmen und bin z.B darauf gestossen:
wechselrichter-reparaturen.net oder
wechselrichter-reparaturen.de
weiß aber nicht, was ich davon halten soll.

Viele Grüße,
Wolfgang
Rixxe
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2009, 15:54

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon schrotti01 » 07.01.2018, 16:10

Hallo Rixxe,

Die Fehlermeldung war bei mir "Störung 907".

Nach dem öffnen konnte ich den "Fehler riechen" Ich hatte zu disem Zeitpunkt nichts zu verlieren. Somit war es bei mir logisch zu zerlegen und nach Kurzschlüssen zu suchen. Da ich nichts messen konnte, habe ich die Stelle repariert.

LG
Schrotti
10,68kWp, 49 Hyundai His218, Kostal Piko 10.1 Bj. 2011
6,75kWp, 19 Hyundai His225, 16 Solar Fontier SF155, Kostal Piko 5.5 Bj. 2012
Powerdog
1,5kWp, 12V (viele) kWh AGM Akku, GreenController, EPever Tracer 3210
Inselsystem für 12V Verbraucher
schrotti01
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 295
Registriert: 21.09.2011, 18:41
PV-Anlage [kWp]: 18,2
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon Retrerni » 07.01.2018, 20:16

Uff, wenn Du den Fehler "repariert" hast, solltest Du die Reparaturstelle mind. 1x jährlich inspizieren... Da war ja eine ziemliche Bastelei nötig...

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18328
Registriert: 09.11.2007, 22:56

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon schrotti01 » 07.01.2018, 20:48

Danke Retrerni,

für den Hinweis. Ich habe auf beide Platinen flex. Silikonkabel mit je 2*2,5mm2 aus dem Modelbau aufgelötet. Diese dann mit Adernendhülsen und einer Wago-Klemme verbunden. Dies war Aufgrund der übelappenden Modulbauweise der WR für mich nicht anderst möglich. Bei ca. 3,3KVA sollte diese Vervindung ausreichend sein.

Alleine wegen den Schrauben der M3-Verbindungen werden ich die WRs jährlich prüfen.

LG
Schrotti
10,68kWp, 49 Hyundai His218, Kostal Piko 10.1 Bj. 2011
6,75kWp, 19 Hyundai His225, 16 Solar Fontier SF155, Kostal Piko 5.5 Bj. 2012
Powerdog
1,5kWp, 12V (viele) kWh AGM Akku, GreenController, EPever Tracer 3210
Inselsystem für 12V Verbraucher
schrotti01
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 295
Registriert: 21.09.2011, 18:41
PV-Anlage [kWp]: 18,2
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon Rixxe » 03.02.2018, 19:59

So... in der Zwischenzeit habe ich mir das Gerät näher angeschaut und habe einen Fehler gefunden:
Auf der DC-Trennstellen-Leiterplatte ist für jeden String ein "Hybrid-Relais" verwirklicht, welches aus einem Relais in Reihe zu einem IGBT besteht. Parallel zu dieser Reihenschaltung ist ein zweites Relais.
Schaltreihenfolge muss also sein:
Relais 1 - IGBT - Relais 2 beim Einschalten
Relais 2 - IGBT - Relais 1 beim Ausschalten
Eines der "Relais 1" hatte im eingeschalteten Zustand nicht mehr nahezu 0 Ohm, sondern schwankend zwischen ca. 200 Ohm und mehrere kOhm.
Also habe ich mir so ein Relais besorgt (was eine schöne Herausforderung war ;-) und das defekte ersetzt.
Das defekte Relais habe ich auseinander gebaut und geschaut, was der Fehler ist. Ich war mir schon fast sicher, dass es abgebrannte Kontakte haben müsste. Das war jedoch nicht der Fall. Das Problem war ein kleines Kunststoffteil, welches die Kontaktfeder unter Spannung hält. Dieses Teil war nicht mehr sauber eingerastet. Nachdem ich das Teil wieder eingerastet hatte, funktionierte das Relais wieder normal. Also könnte man sogar das Relais reparieren... wobei es natürlich sehr wahrscheinlich ist, das im weiteren Betrieb wieder ausfällt.

So weit so gut. Alles klingt sehr plausibel, dass das DER Fehler war.

Leider geht der Piko immer noch nicht.
Er blinkt nach wie vor SOS und wacht nicht aus dem Nachtschlaf auf.
Kann es sein , das man noch irgendwie einen Reset ausführen muss, damit der Fehler gelöscht wird?

Eine andere Idee, die ich noch habe: Ich schmeisse die gesamte DC-Trennstellen-Leiterplatte raus und überbrücke Eingänge hart mit den Ausgängen. Eventuell startet der Piko dann.... ?!?
Wenn er des tun würde, könnte ich einfach extern 2 mechanische DC - Trennschalter installieren.
Woher könnte ich denn Informationen über das Gerät bekommen?

LG
Wolfgang
Rixxe
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2009, 15:54

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon Tagatha » 09.11.2018, 18:43

und? wie ist es gelaufen? hast du ihn wieder zum laufen bekommen?

Ich habe jetzt wohl das gleiche Problem...
Tagatha
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 24.04.2011, 14:41
PV-Anlage [kWp]: 8,36
Info: Betreiber

Re: Kostal Piko 8.3 mit Fehler (bleibt im Standby)

Beitragvon Rixxe » 09.11.2018, 19:42

nein, ich hab einen neuen Wechselrichter gekauft... der Kostal liegt seitdem als Leiche im Keller ;-)
Rixxe
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.03.2009, 15:54


Zurück zu Störungen / Auffälligkeiten im Betrieb von PV-Anlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste