FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Was alles passiert beim Betrieb von Solaranlagen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon Carsten-Schumann » 15.04.2018, 09:58

Hallo liebes Forum,

ich hoffe hier vielleicht ein paar Antworten auf meine Fragen zu bekommen. Seit 4 Wochen habe meine gemietete Anlage in Betrieb und sie produziert fleißig Strom. Der WR versorgt eine Phase im Haus. Leider werden über diese Phase nicht einige Tagverbraucher wie z. B. meine Steckdosen im Garten versorgt. Das wäre allerding sehr sinnvoll, weil ich gerade dort tagsüber nicht unerheblich Strom verbrauche (Teichpumpen, Rasenmäher, Kreissäge usw.). Dem Rat des Elektriker von unserern Stadtwerken folgend habe ich also den entsprechenden Verbraucherkreis auf die Phase der PV-Anlage gelegt. Beim Einschalten von Geräten über Steckdosen oder auch Einschalten von Licht über diesen Kreis fliegt der FI-Schalter der Hausanlage. Über die ursprüngliche Phase läuft alles wieder richtig. Ich habe versuchsweise auch andere Verbraucherkreise auf die Phase der PV-Anlage gelegt, hier passiert genau das gleiche.Sobald ein Verbraucher in Betrieb geht, fliegt der FI. Wie ist das möglich??? Und was kann ich tun, damit ich selbst produzierten Strom im Garten verbrauchen kann?
Das zweite Problem ist, dass der Haus-FI dann nur zwei Phasen abschaltet. Die Phase der PV bleibt unter Strom...

Ich freue mich über jeden hilfreichen Tipp und danke im Voraus.
Viele Grüße Carsten
Carsten-Schumann
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.04.2018, 14:34
PV-Anlage [kWp]: 3,4
Info: Betreiber

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon qualiman » 15.04.2018, 10:11

Nach Deiner Beschreibung klingt es danach, dass an am WR der PV-Anlage die Anschlüsse PE mit Nullleiter vertauscht sein könnten.
Über den FI-Schalter vom Haus sollten immer alle drei Phasen abgeschaltet werden.

Welchen WR hast Du da?
WSW Dach 70°: Gauben 20x HIT-N240SE10 DN 25°, String auf A1+A2 STP8000TL-10; First 10x HIT-N240SE10 DN 45° auf SB3000TL-21
ONO Dach -110°: First 10 x HIT-N240SE10 DN 45° teilverschattete Strings auf B STP8000TL-10
Solar-Log 300, 70% Begrenzung fest
Benutzeravatar
qualiman
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2031
Registriert: 09.04.2011, 00:26
Wohnort: 904xx
PV-Anlage [kWp]: 9,6
Info: Betreiber

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon stromdachs » 15.04.2018, 10:22

Carsten-Schumann hat geschrieben: Beim Einschalten von Geräten über Steckdosen oder auch Einschalten von Licht über diesen Kreis fliegt der FI-Schalter der Hausanlage

Altanlage mit klassischer Nullung?
Carsten-Schumann hat geschrieben:Das zweite Problem ist, dass der Haus-FI dann nur zwei Phasen abschaltet. Die Phase der PV bleibt unter Strom...

Sieht stark nach einem Schaltfehler aus. Ein 3-phasiger FI trennt immer alle Phasen vom Netz. Wenn der FI auslöst, kann auch das Kabel einen Isolationsfehler haben. Gartenanlage....könnte auch Feuchtigkeit in die Steckdose eingedrungen sein?
Um den Fehler zu finden, braucht man ein Isolationswert- Messgerät. Da sollte doch mal ein Elektriker zu Rate gezogen werden!
Gruß Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2758
Registriert: 02.06.2013, 10:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon smoker59 » 15.04.2018, 10:32

stromdachs hat geschrieben:Da sollte doch mal ein Elektriker zu Rate gezogen werden!

Aber bitte nicht den Elektriker der geraten hat die entsprechenden Verbraucherkreise auf die Phase der PV-Anlage zu legen denn das ist Unsinn :!:

Der Zähler saldiert über alle Phasen, es ist also bei einphasiger Einspeisung unnötigt die Verbraucher auf die Einspeisephase der PV Anlage zu legen :idea:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8641
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon stromdachs » 15.04.2018, 10:33

Carsten-Schumann hat geschrieben:Die Phase der PV bleibt unter Strom...

Eigentlich logisch! Die PV ist eine "Erzeugungsanlage"! Der FI trennt die Phasen vom Netz, die PV arbeitet aber weiter.....lass das von einem Fachmann in Ordnung bringen! (....bevor es zu spät ist!)
Gruß Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2758
Registriert: 02.06.2013, 10:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon jodl » 15.04.2018, 10:36

Hallo Carsten Schumann,
wenn man sich mit dem Elektrischen nicht auskennt, dann sollte man da nicht damit herumspielen.
Deinem Beitrag kann man entnehmen daß du wenig Fachkenntnis hast.

Lass das Herumlegen deiner Verbraucherkreise besser jemanden machen der sachkundig ist, nicht dass da noch was passiert.

Übrigens, der "Elektriker von den Stadtwerken" hat dir Mist erzählt: deine Gartensteckdosen brauchst du nicht umlegen, Stichwort "saldierender Zähler".
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9616
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon machtnix » 15.04.2018, 11:11

für den Wechselrichter und die Hausanlage macht man separate FI Schalter Stromkreise.
Das vereinfacht auch die Fehlersuche.
Und für die Außensteckdosen auch ein separaten FI Schalter....
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2513
Registriert: 25.06.2014, 19:17
Info: Betreiber

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon Carsten-Schumann » 15.04.2018, 17:31

Vielen Dank für die Hinweise.
Eins vorweg: Die Umlegung der Verbraucher im Schaltkasten hat natürlich ein Elektriker vorgenommen, welcher allerdings keine Erfahrungen mit PV-Anlagen hat. Dennoch bestand für mich und die Hauselektrik zu keiner Zeit wirkliche Gefahr...
Aus den Aussagen werde ich nicht so richtig schlau. Das Umlegen von Verbraucherkreisen auf die PV-Phase ist unnötig, wenn ich einen saldierenden Zähler habe. Ich bin nicht sicher, ob ich einen solchen habe (ISKRA MT174-D1A52-V22-M3K03Z). In den Unterlagen habe hierzu nichts gefunden. Ich werde da mal bei den MEP Werken nachfragen.

Zu der Problematik FI: Ist es nun in Ordnung, dass beim Trennen des FI die Solarphase unter Strom bleibt oder nicht? Ich bin mit nicht sicher... Ist diese Phase möglicherweise im WR über einen separaten FI gesichert? Ich habe einen ABB PVI-3.0-TLOUTD-S Wechselrichter.

Danke!
Carsten-Schumann
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.04.2018, 14:34
PV-Anlage [kWp]: 3,4
Info: Betreiber

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon LumpiStefan » 15.04.2018, 17:40

Sollte nicht der Vermieter dafür zuständig sein?
Wobei man leider feststellen muss, dass Du Dich leiderem Vorfeld nicht informiert hast, dann hättest Du vermutlich das Mietmodell gar nicht gewählt...

Stefan
49 Sunways SM215 + SMA 10000 & 7 SF 150/10 & 6 Conergy + SMA 3000
516 Antaris ASM185 + Danfoss TLX15K
Willst du mir was gutes tun... --> http://www.stefan-bauer.net/daten/spende/
Benutzeravatar
LumpiStefan
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9446
Registriert: 16.03.2007, 18:28
Wohnort: Sindelfingen
PV-Anlage [kWp]: 109
Info: Betreiber

Re: FI-Schalter fliegt bei Phasenwechsel

Beitragvon jodl » 15.04.2018, 17:41

Carsten-Schumann hat geschrieben:... bei den MEP Werken ...!


das konnte man sich denken :idea:
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9616
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Störungen / Auffälligkeiten im Betrieb von PV-Anlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste