Ertragsverluste nach Platinentausch?

Was alles passiert beim Betrieb von Solaranlagen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon Sportstar » 18.06.2017, 21:37

Hallo zusammen.

Ich war eigentlich gut zufrieden mit meiner 30 kwp Anlage.
Die Anlage kommt aus dem Jahr 2012, Yingli Module und zwei WR von sma.
Ich entdeckte dann vor einigen Wochen den ertragsverlust aufgrund eines Defektes eines Wr.
Der Wr ist etwas aufgeplatzt und es roch verkohlt.
Der Elektriker kam vorbei und meldete es bei sma als Garantiefall.
SMA machte mit mir einen Termin, kam vorbei und tauschte aus beiden Wr eine Platine oder so. (Kenne mich nicht gut damit aus aber es waren irgendwelche Platinen)
Natürlich auch die Front des einen Wr.
Der Sma Mensch meinte es wäre eine Überspannung gewesen. Der Elektriker meinte, dass das häufiger bei diesen Wr Modellen auftaucht und auch nach ca. 5 Jahren und es irgendein Fehler von sma wäre.
Naja mir egal, alles wurde getauscht und alles läuft wieder.

Aber dann:
Ich beobachte die Leistungen natürlich und vergliche sie auch immer mit meiner anderen westanlage.
Seit dem tausch liegt der Ertrag immer unter der anderen Anlage und das war vorher anders.
Was hat der Typ von sma gemacht ??
Was kann/soll ich tun.

Bitte helft mir.
Sportstar
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 241
Registriert: 30.03.2012, 16:02
PV-Anlage [kWp]: 78
Info: Betreiber

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon MBIKER_SURFER » 19.06.2017, 06:52

Moin,

wie ist die Ausrichtung/DN der Anlage? Wie verstringt? Welche WR genau? Wie angeschlossen am Netzverknüpfungspunkt?
RSE oder 70% Regelung?

Gruß
MBiker_Surfer
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 40659
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Info: Betreiber

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon patba » 19.06.2017, 09:21

Sportstar hat geschrieben:Ich beobachte die Leistungen natürlich und vergliche sie auch immer mit meiner anderen westanlage.
Seit dem tausch liegt der Ertrag immer unter der anderen Anlage und das war vorher anders.


Um wieviel Prozent Verlust im Vergleich zum Vorher-Zustand reden wir denn?
Betrachtest Du die Werte direkt vom WR oder von einem nachgeschalteten Zähler?
Wenn es nur wenige Prozent sind und es sich um Werte direkt vom WR handelt, tippe ich auf Abweichungen durch die begrenzte Messgenauigkeit der WR. So genau sind die Messvorrichtungen in der WR nämlich nicht, die neue Platine hat nun einfach einen anderen Messfehler als die alte.

Patrick
patba
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 155
Registriert: 27.08.2012, 22:14
PV-Anlage [kWp]: 9,69
Info: Betreiber

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon bettina » 19.06.2017, 17:33

Hallo :)

Die SMA WR messen ziemlich genau. Schätze mal höchstens 2% Differenz zum Zähler.

MfG
bettina
bettina
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3366
Registriert: 18.08.2005, 15:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.
Info: Betreiber

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon Retrerni » 19.06.2017, 19:30

Hm, war denn vorher ordnungsgemäß die AR4105 eingestellt, was der Techniker jetzt u.U. nachgeholt hat?

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 17868
Registriert: 09.11.2007, 22:56

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon Sportstar » 27.06.2017, 18:58

Also, ich vergleiche die Werte immer mit der sunnyportal app. Da kann ich ja alles nachsehen. Für mich als Laie ideal.
Am Wr ist meiner Meinug nach alles normal. Also die Leistung ist wie vorher.
Dateianhänge
IMG_8660.JPG
IMG_8659.JPG
Sportstar
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 241
Registriert: 30.03.2012, 16:02
PV-Anlage [kWp]: 78
Info: Betreiber

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon Sportstar » 27.06.2017, 19:13

Hab auch schon das Problem bei Sma zurückgemeldet, aber wurde gefühlt 1000x weiterverbunden bis ich keine Zeit mehr hatte. Mach ich glaub ich nochmal mit mehr Zeit im Nacken.
Es kann aber nicht sein, dass der Sma Mensch die Leistung o.ä. herabgestuft hat?
Es genau Westseite, 40 Dachneigung, 70% Regelung.
Oder können Module dabei beschädigt worden sein?
Sportstar
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 241
Registriert: 30.03.2012, 16:02
PV-Anlage [kWp]: 78
Info: Betreiber

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon machtnix » 27.06.2017, 19:31

sind die beiden Wechselrichter vom gleichen Type? Wenn ja dann tausch doch mal die Strigs und vergleiche die Leistung.
Komplizierte Vorgänge immer dem faulsten Mitarbeiter geben. Er wird die einfachste Lösung finden!
machtnix
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1974
Registriert: 25.06.2014, 18:17
Info: Betreiber

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon Bart » 01.07.2017, 19:31

Könnte es sein das der alte mit cos. 1 und der neue mit cos 0,9 oder 0,95 läuft??


Mit freundlichen Grüßen
Benutzeravatar
Bart
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 271
Registriert: 06.09.2007, 21:13
Wohnort: Thüringen
PV-Anlage [kWp]: 135,42
Speicher [kWh]: 6,4
Info: Solarteur

Re: Ertragsverluste nach Platinentausch?

Beitragvon Shypo » 01.07.2017, 19:35

STP 15000-10 oder 12000-10???

Geh in den Sunny Explorer und guck mal DC Leistung Gesamt und AC Leistung gesamt. Sollten das mehr wie 500Watt Abweichen. Darfst du SMA anrufen und Platine wieder tauschen lassen.

Das hatte ich bis jetzt 2x an dem STP 15000-10
19,8kWp - LG Mono 275 - STP20000TL-30 - Süd-West 40° - DN 30°
5,7kWp - LG Mono 285 - STP5000TL-20 - Süd-Ost -30° - DN 11°
Stiebel Eltron WWK300 electronic SOL
Plugwise
Shypo
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 443
Registriert: 04.06.2015, 20:16
PV-Anlage [kWp]: 25,5
Info: Betreiber


Zurück zu Störungen / Auffälligkeiten im Betrieb von PV-Anlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast