Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Was alles passiert beim Betrieb von Solaranlagen

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon Retrerni » 04.05.2018, 00:25

*Seuftz*, also es waren mal wieder Fachleute am Werk... :roll:
Wo steht die Anlage denn? Vielleicht kann da ja mal ein echter Fachmann vorbei schauen...

Ansonsten:
Kommt denn von String 2 Spannung unten am WR an?
Wurden testweise mal die Stringkabel von String 1 und String 2 am WR getauscht? Wandert der "Fehler" dann mit?
Wenn nein, das rechte untere Modul von String 3 abbauen, das Plus-Kabel von String 3 zum WR sauber beschriften (an beiden Enden). Dann kommst Du ja an die Mitte von Sting 2 ran und kannst mal das Plus-Kabel von String 3 an das Ende der untersten Reihe von String 2 anklemmen. Das andere Ende des String3-Kabels natürlich dann am WR auf Stringeingang 2 umstecken. Läuft der WR dann, ist der Fehler im oberen Bereich.

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18293
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon rantanplan » 04.05.2018, 08:39

Die Angaben passen schon mal nicht. Ich sehe insgesamt 28 Module a´ 170 Watt. Ergibt 4,76 KWp.
Vermutlich liegen String 1 + 2 mit je 10 Modulen an einem Eingang des WR. String 3 mit 8 Modulen liegt dann am anderen Eingang.
Also fachmännisch den String1 am WR abstecken, dann im Display ablesen ob Leerlaufspannung von String2 anliegt. Wie Retrerni schreibt kommt man von beiden Seiten gut an die Module heran. Man kann mit der Methode schon mal feststellen ob der Fehler von der oberen oder unteren Reihe kommt.

Rantanplan
rantanplan
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 219
Registriert: 03.07.2008, 19:32
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 343
Info: Solarteur

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon smoker59 » 04.05.2018, 11:07

rantanplan hat geschrieben:Vermutlich liegen String 1 + 2 mit je 10 Modulen an einem Eingang des WR. String 3 mit 8 Modulen liegt dann am anderen Eingang.

Das kann so sein, muss aber nicht denn den Sunny Boy 5000TL gab es auch als Multistring-WR mit 3 MPP-Trackern:
wrdatabase.php?dir_id=1&archive_status=3&mode=display&id=1837
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8795
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon Ducmomo » 04.05.2018, 12:37

Hallo,
nochmals Danke für Eure Infos.

Also, falls jemand Lust und Zeit und in der Nähe wohnt, die Anlage steht in 33100 Paderborn, Ostwestfalen.

Gestern war der Elektriker vor Ort und hat wieder nur die Zange benutzt, nix mit Leerlaufmessung etc.
Er möchte halt am Mittwoch aufs Dach.
Die anderen zwei versehen weiterhin fleißig ihren Dienst.
Wenn ich es bis dahin natürlich selbst beheben bzw.den Fehler finden könnte, wäre dies nicht schlecht.
Da ich aber geringe bis kaum Kenntnisse in Sachen Strom etc. habe, lasse ich da mal lieber die Finger von 8)
Wobei, eine Messung könnte ja nicht soooo falsch sein und dürfte einfach machbar sein.

@rantanplan:
es sind drei Eingänge am WR, für jeden String ein Eingang. Zwei produzieren und einer nicht.
Leider ist der WR so alt, der hat noch kein Display, daher die Überraschung am Jahresende, wenn nicht mal mit einfachen Methoden kontrolliert wird.

Frage in die Runde:
Kann ich denn die Leelaufspannung nun unten im Keller messen? Also Stecer von dem String aus dem WR nehmen und dort mit dem Multimeter messen?
Ist doch nichts anderes als ein einzelnes Modul zu messen, nur ein "wenig" mehr Spannung drauf.

Beste sonnige Grüße aus Paderborn
Chris
Ducmomo
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2015, 15:52
PV-Anlage [kWp]: 4,9
Info: Betreiber

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon rantanplan » 04.05.2018, 13:19

Ok. Es ist der alte 5000er mit 3 Eingängen. (Wurde der 2010 noch verbaut?)
Da geht oft ein Eingang vom WR defekt. Ist einfach zu überprüfen. Vermutet wird ja dass String 2 nicht mehr arbeitet.
1. AC-Sicherung heraus, dann String 1+3 abstecken (sind vermutlich MC3 Stecker, sollten es MC4 Stecker sein so wird Werkzeug zum lösen der Stecker gebraucht.).
String 2 auch abstecken und am Eingang von String 1 anstecken.
2.AC brauchen wir jetzt nicht. Sollte jetzt der WR nicht starten so ist Fehler am String, wenn er startet ist Eingang 2 defekt.
Mit starten meine ich die LED am WR.

Rantanplan
rantanplan
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 219
Registriert: 03.07.2008, 19:32
Wohnort: Bayern
PV-Anlage [kWp]: 343
Info: Solarteur

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon LumpiStefan » 04.05.2018, 13:24

Wenn die Strings eh abgesteckt sind, kann man auch mit einem Multimeter direkt die Strings messen...
Multimeter auf DC einstellen und einen Bereich bis 1000 oder 750V einstellen.
Das kann man auch mit 2 linken elektrischen Händen machen (sofern Multimeter zur Hand ist)...

Stefan
49 Sunways SM215 + SMA 10000 & 7 SF 150/10 & 6 Conergy + SMA 3000
516 Antaris ASM185 + Danfoss TLX15K
Willst du mir was gutes tun... --> http://www.stefan-bauer.net/daten/spende/
Benutzeravatar
LumpiStefan
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9558
Registriert: 16.03.2007, 18:28
Wohnort: Sindelfingen
PV-Anlage [kWp]: 109
Info: Betreiber

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon smoker59 » 04.05.2018, 14:57

LumpiStefan hat geschrieben:Wenn die Strings eh abgesteckt sind, kann man auch mit einem Multimeter direkt die Strings messen...
Multimeter auf DC einstellen und einen Bereich bis 1000 oder 750V einstellen.
Das kann man auch mit 2 linken elektrischen Händen machen (sofern Multimeter zur Hand ist)...

Stefan

Jep, genau so.
Vor dem Abstecken schauen ob die Stringkabel markiert sind, wenn nicht dann selbst Markierungen anbringen damit nicht aus Versehen die Kabel vertauscht werden. (String 1, String 2, String 3, jeweils die 2 zusammengehörenden Kabel markieren.)

Und wenn man schonmal am Messen ist sollte man auch gleich die von @Weidemann weiter vorn beschriebene Messung auf Erdschluss durchführen:
Weidemann hat geschrieben:Vorher sicherheitshalber im Keller (tagsüber) nacheinander beide Stringpole gegen Erde messen -> die Spannung sollte jeweils auf wenige Volt sinken. Falls sich jedoch eine fixe Spannung einstellt, liegt ein Erdschluss auf dem Dach vor, dann muss man nochmal vorsichtiger vorgehen.

stoerungen-auffaelligkeiten-im-betrieb-von-pv-anla-f99/ein-strang-ausgefallen-messung-module-moeglich--t123528.html#p1619122

Das bewahrt vor unliebsamen Überraschungen wenn man dann doch auf`s Dach muss :roll:
mit freundlichem Gruß
smoker59
Benutzeravatar
smoker59
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8795
Registriert: 22.03.2011, 14:42
Wohnort: Niedersachsen
Info: Interessent

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon Retrerni » 05.05.2018, 00:43

Allerdings sollte man insbesondere die erste Absteck-Aktion auch nur bei Dunkelheit machen, denn falls der WR-Eingang kaputt wäre, könne er auch einen Kurzschluss haben (auch wenn die Strommessung dagegen spricht).

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18293
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: Ein Strang ausgefallen, Messung Module möglich?

Beitragvon Ducmomo » 16.05.2018, 10:30

Hallo,
so, der Fehler wurde gefunden.
Es lag an einer fehlenden Steckverbindung. Die Vermutung war/ist, daß Feuchtigkeit eingedrungen ist und dann Frost den Stecker auseinander gedrückt hat.
Neue Steckverbindung drauf und alles ist gut.

War zum Glück gleich unter dem 3ten Modul, so daß die ganze Aktion innerhalb einer Stunde vorüber war.

Herzichen Dank nochmals an Euch für Eure Unterstützung.

Beste Grüße
Chris
Ducmomo
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.01.2015, 15:52
PV-Anlage [kWp]: 4,9
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Störungen / Auffälligkeiten im Betrieb von PV-Anlagen



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste