Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

4.00 (4 Bewertungen)

Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon Zottel1 » 29.10.2016, 02:34

Die Neue Powerwall soll besser sein wie die Alte Powerwall 1, 7 KWh (diese gab es von Febr. 2016 bis Nov. 2016 in der Variante A = (Panasonic Rund Zellen Feb. 2016) bis zu der Letzten überarbeiteten Version E (in 9 Mon.) = Vollverkabelt unten + Netzteil für die SMA, Fronius , SE WR + Samsung Zellen).
http://www.beegy.com/wp-content/uploads ... erwall.pdf

Bei der Neue Powerwall 2,0, sollen alle Fehler und Probleme wo es mit der PW1 gegeben hat behoben sein, die hat 14 KWh, hat ein Tesla eignen WR drin, 5 KW Lade- und Entladeleistung, soll nur mit der Tesla eignen E-Auto Ladebox kompatibel sein und soll in den USA 5500.- Dollar kosten, nur über den Autorisierten Handwerker, Online und über die Tesla Autohäuser zu beziehen sein.
Im Datenblatt steht jetzt leider nicht drin welche Zellen in der PW2 verbaut sind.
Soll es dann ab Dez. 2016 bis Feb. 2017 in D geben mit der Tesla E Auto Ladebox.

So mit dürfte die alte PW1 jetzt Geschichte sein wenn die neue PW2 so viele Verbesserungen hat.

Powerwall 2,0.jpg
Zottel1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 882
Registriert: 28.06.2011, 20:26
Wohnort: Ba.Wü.
Info: Interessent

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon Zottel1 » 29.10.2016, 04:27

E Auto Home Ladebox
Zottel1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 882
Registriert: 28.06.2011, 20:26
Wohnort: Ba.Wü.
Info: Interessent

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon eba » 29.10.2016, 06:37

Wer einmal eine Tesla Wallbox verbaut hat, tut sich das kein zweites Mal an. Das Ding ist für eine amerikanische Garage gemacht und für einen deutschen Keller völlig unbrauchbar.
Bei dem Gewicht ist es fast unmöglich das Ganze heile eine schmale Kellertreppe runter zu bekommen.
Da braucht es einen modularen Aufbau mit Einzelkomponenten von max. 25kg.


Roadster 2.5 Model S P85+ Signature Red
Tesla P85+ seit 8/13 >365.000km gefahren. PV 10 kWp an E3DC Hauskraftwerk mit 13,8kWh und Wallbox. Weitere 18kWp PV an Solaredge. Gesamt PV-Leistung 28,049kWp. Jetzt habe ich ein Jahr Zeit, wie ich weitere 1,95kWp (=6x325W) aufs Dach bekomme.
eba
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2142
Registriert: 04.10.2009, 14:23
Wohnort: Münnerstadt
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 13,8
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon Bernis_PV » 29.10.2016, 07:22

Zottel1 hat geschrieben:
Bei der Neue Powerwall 2,0, sollen alle Fehler und Probleme wo es mit der PW1 gegeben hat behoben sein, die hat 14 KWh, hat ein Tesla eignen WR drin, 5 KW Lade- und Entladeleistung, soll nur mit der Tesla eignen E-Auto Ladebox kompatibel sein und soll in den USA 5500.- Dollar kosten, nur über den Autorisierten Handwerker, Online und über die Tesla Autohäuser zu beziehen sein.
Im Datenblatt steht jetzt leider nicht drin welche Zellen in der PW2 verbaut sind.
Soll es dann ab Dez. 2016 bis Feb. 2017 in D geben mit der Tesla E Auto Ladebox.

So mit dürfte die alte PW1 jetzt Geschichte sein wenn die neue PW2 so viele Verbesserungen hat.


Hallo Zottel
Die wichtigsten Angaben fehlen.
Zellen sind uninteressant eher die Garantiebedingungen für
- Zyklenanzahl, Speicherdurchsatz
- Degratation der Speicherkapazität
Die waren bisher grottenschlecht.

Sollte hier wirklich der WR schon enthalten sein haben einige WR Hersteller auf das falsche Pferd gesetzt.

Kannst mal ein Datenblatt verlinken. Danke.
LG Berni
Bernis_PV
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 885
Registriert: 08.02.2015, 09:42
PV-Anlage [kWp]: 10,8
Info: Berater

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon open source energy » 29.10.2016, 07:22

Also wir haben die Kiste schon öfters verbaut und sind damit wirklich zufrieden. Gerade die Garage bietet ja einen optimalen Platz für die Powerwall. Immer mehr Häuser werden ohne Keller gebaut und da hat die PW fast schon ein Alleinstellungsmerkmal.

Für mich ein gutes System, ebenso wie LG Chem ...
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24337
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2480
Info: Händler

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon sm0778 » 29.10.2016, 07:54

Inkludierter Wechselrichter... Das heißt, die Powerwall übernimmt Anzeige in der App/im Web, Einspeisemanagement, Signalfluss-Management (Eigenverbrauch, dann speichern, dann erst einspeisen), Überschussladung durch Tesla Charger etc etc? Vom Speicherkastl zum Strommanager?
sm0778
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 26
Registriert: 14.06.2014, 19:53
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon Helmut1 » 29.10.2016, 08:14

Ich befürchte wir werden noch länger warten müssen bis genaue technische Daten über den integrierten WR irgendwie durchsickern.
Teslas Politik ist zunehmend den Kunden nicht mit technischen Details zu "belästigen". :(
Fahrzeug: noch Verbrenner
Benutzeravatar
Helmut1
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4189
Registriert: 11.04.2011, 10:53
Wohnort: Norddeutschland
Info: Interessent

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon Lumo » 29.10.2016, 08:29

Na da wird die Tesla Zertifizierung bei uns im Dez. in München gut besucht sein...!

https://www.memodo.de/schulungen

Hier mal ein paar Daten die mir vorliegen...

IMG_0357.JPG
Benutzeravatar
Lumo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1752
Registriert: 29.11.2007, 08:49
Wohnort: Nürnberg

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon TimMay » 29.10.2016, 08:30

Ich bin gespannt - zwischen Ankündigung und Realisierung liegen bei Tesla ja gerne mal ein paar Monate.. :wink:
TimMay
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 102
Registriert: 11.10.2016, 10:46
PV-Anlage [kWp]: 7,3
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon TimMay » 29.10.2016, 08:32

open source energy hat geschrieben:Also wir haben die Kiste schon öfters verbaut


Hallo,
es würde mich interessieren mit welchem Aufwand die Powerwall installiert werden kann?

Gruß
TimMay
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 102
Registriert: 11.10.2016, 10:46
PV-Anlage [kWp]: 7,3
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge

Tesla Aktie    Forum: Tesla    Antw.: 1208
MAVERO - Batteriespeicher | In 22 Minuten alleine aufgebaut!    Forum: Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)    Antw.: 33
Tesla Model III    Forum: Tesla    Antw.: 1293
Tesla Gigafactory    Forum: Tesla    Antw.: 410
Tesla F3 in Rot- China bei Shanghai    Forum: Tesla    Antw.: 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste