Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

4.00 (4 Bewertungen)

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon maz » 08.07.2018, 22:16

Hab es jetzt mal über 2 Wochen beobachtet, bei mir wird knapp 1 kWh pro Woche aus dem Netz gezogen. In der Zeit war stets genügend Energiereserve durch PV und PW2 vorhanden, und es wurde nie mehr als 4,5 kW Momentanleistung gebraucht.

Gruß

P.S.: Auf dem Lieferschein ist mir übrigens aufgefallen, dass es verschiedene Revisionen der PW2 gibt, bei meiner ist es "Rev. F".
maz
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: 02.11.2010, 21:26
PV-Anlage [kWp]: 11,75
Speicher [kWh]: 13,5
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon Olego » 09.07.2018, 09:29

Moin,

ich habe nun 3 Monate die PW 2 im Einsatz und immer das selbe Bild, es sind im Monat knapp 10 kWh die gezogen werden obwohl es nicht nötig wäre, denn die PW ging seit April nicht mehr auf 0% runter.
Mein SolarEdge Portal zeigt aber in der Zeit wo der Akku geladen wird immer einen Bezug von permanent 30 bis 40 watt aus dem Netz so dass ich täglich auf ca. 250 bis 300 Watt aus dem Netz ziehe, dieses Summiert sich dann auf die besagten 10kWh.

Wenn ich aber nun lese, dass die anderen gerade einmal 1kWh haben dann stelle ich mir die Frage woran das liegt und es ärgert mich!
Die einzige sinnvolle Erklärung wäre es liegt am SolarEdge?!

Was sagt Ihr dazu?
Olego
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 7
Registriert: 31.05.2018, 13:10
PV-Anlage [kWp]: 9,72
Speicher [kWh]: 13,5
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon ChrisSthler » 09.07.2018, 10:00

Guten Morgen zusammen,
Da ich sowohl das mit Loge was mein Gateway als auch mein eHz macht.
Kann ich sagen bei uns ist es permanent zwischen 30-50 Watt (beide fast identisch).
Im Monat kommen wir so auch auf zwischen 10-12kWh. was aus dem netz kommt obwohl wir auch zu 100% von PV und Speicher leben, trotz eAuto laden.
Eventuell kann man hier ja noch ein bisschen besser einstellen. Würde zb. lieber permanent 5Watt einspeisen als was zu beziehen.

@ Tesla wenn ihr mal wieder mitlest :-D wäre ein punkt was weiter zugeben ist und nach zu bessern
ChrisSthler
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 62
Registriert: 15.04.2017, 19:32
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 40
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon maz » 09.07.2018, 13:54

Hallo,

in der letzten Woche bekam ich eine Kundenzufriedenheitsumfrage von Tesla zur PW2, dort habe ich den Punkt bereits angemerkt.
Ich denke es ist denen schon bekannt, dass man hier noch optimieren kann. Wie gesagt, ich habe "Rev. F", vielleicht haben sie das auch schon optimiert.
maz
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: 02.11.2010, 21:26
PV-Anlage [kWp]: 11,75
Speicher [kWh]: 13,5
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon PV tut Not » 09.07.2018, 14:09

Ich habe das gleiche Verhalten wie Olego und ChrisSthler.
Wenn das Haus von der PW2 versorgt wird, ist immer ein Bezug vorhanden, die Leistung schwankt im Bereich von 40-60W.

Die Umfrage habe ich auch bekommen und eine entsprechende Anmerkung gemacht.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
PV tut Not
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 151
Registriert: 19.05.2018, 20:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon GOETSCHHOFER » 09.07.2018, 17:42

PV tut Not hat geschrieben:Ich habe das gleiche Verhalten wie Olego und ChrisSthler.
Wenn das Haus von der PW2 versorgt wird, ist immer ein Bezug vorhanden, die Leistung schwankt im Bereich von 40-60W.

Die Umfrage habe ich auch bekommen und eine entsprechende Anmerkung gemacht.



Dieses Thema nennt man Regelgüte eines Speichers:

Hier im Effizienzleitfaden sehr detailliert nachzulesen.

EFFIZIENZLEITFADEN - mehr Transparenz im Speichermarkt ! ?
speichersysteme-ongrid-netzparallel--f137/effizienzleitfaden-mehr-transparenz-im-speichermar-t118635.html

Ich bin überzeugt, wenn Ihr diesen einen Indikator von vielen anderen wichtigen vorher gewusst hättet, wäre die Produktwahl eventuell kritischer ausgefallen.

Darum würde ich persönlich kein Batteriespeichersystem, welches nicht nach dem Effizienzleitfaden geprüft ist und ein Prüfbericht mit Datenblattangaben eines unabhängigen Prüf-Institutes vorliegt, in Betracht ziehen.

Denn dann kann man diese Datenblattangaben in den Kaufvertrag aufnehmen und damit werden diese Bestandteil der Kaufvertrages.

Leistung / Gegenleistung / Mangel / Reklamation.



Karl
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 494
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon PV tut Not » 09.07.2018, 20:16

GOETSCHHOFER hat geschrieben:Dieses Thema nennt man Regelgüte eines Speichers:
Wo genau geht es in den Dokumenten um die Regelgenauigkeit? Ich habe das jetzt nicht gefunden.
Es geht, soweit ich das beim etwas intensiveren Überfliegen gesehen habe, nur um Wirkungsgrade.
Hoher Wirkungsgrad hin oder her, was hilft mir der, wenn die Regelung erst nach ein paar Sekunden merkt, daß sie was tun muß?
Bei getakteten Geräten wie Herdplatten oder Backofen kann das durchaus zu unnötigem und erhöhtem Strombezug führen.

Offenbar geht es mit der PW2 aber durchaus besser.
Wenn meine so laufen würde wie bei maz, dann wäre ich zufrieden.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
PV tut Not
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 151
Registriert: 19.05.2018, 20:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon ollerkeim » 09.07.2018, 20:30

Also wie gesagt. Ich kann mich mit meiner PW2 auch nicht beschweren. Bei mir Läuft alles soweit gut.
Module: 35 x Hanwha Q.Cells GmbH Q.PLUS BFR-G4.1 280
Azimut: 100°, -80° - Neigungswinkel: 42°
Wechselrichter: Sunny Tripower 8000TL
Bateriespeicher: Tesla Powerwall 2.0
9,8 kWp - Ost-West Anlage mit 23 Modulen Ost und 12 Modulen West.
Benutzeravatar
ollerkeim
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 155
Registriert: 18.12.2016, 12:37
PV-Anlage [kWp]: 9,8
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon GOETSCHHOFER » 09.07.2018, 21:01

[quote="PV tut Not"
Wo genau geht es in den Dokumenten um die Regelgenauigkeit? S. 32 - S. 35 Effizienzleitfaden.

BEISPIEL-PRÜFBERICHT:
Prüfbericht nach Effizienzleitfaden: http://www.bves.de/wp-content/uploads/2 ... tfaden.pdf
S. 11 - Messergebnisse der Leistungen für den Test zur dynamischen Regelabweichung [nach Tabelle 34]:

HTW-BERLIN: Wie effizient sind PV-Speichersysteme wirklich?
http://pvspeicher.htw-berlin.de/wp-cont ... rklich.pdf
S. 9
Dateianhänge
MESSDATEN u. AUSWERTUNG-DYNAM. REGELABWEICHUNG-RWTH-AACHEN-9.7.2018.JPG
DER NACHZÜGLER-9.7.2018.JPG
GOETSCHHOFER
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 494
Registriert: 27.02.2012, 17:17
PV-Anlage [kWp]: 5
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon PV tut Not » 09.07.2018, 21:40

Und was hat das jetzt mit der PW2 zu tun?
Daß man mehr Netzbezug hat, wenn die Regelung träge ist, weiß ich auch so. Da brauche ich keine 50 Seiten technischen Bericht über eine Versuchsanordnung, deren Auslegung bei mir ohnehin nicht zutrifft, und in der das Ergebnis auch hübsch verklausuliert ist. Für eine Entscheidungsfindung halte ich sowas für untauglich. Das muß auf eine DIN A4-Seite passen.

Die Frage ist, an welchen Parametern man bei der PW2-Steuerung drehen muß, damit schneller geregelt wird. Daß es besser gehen muß, zeigen ja die Verhalten der PW2s einiger Leute hier.
Machen muß das der Solarteur oder Tesla selbst. Ich habe keinen Zugriff drauf.

PS:
Die Folien der htw sind ja fast schon Binsenweisheiten. Batteriespeisung ins Netz, sicher doch, wie sollte das bei einer Zählersaldierung denn sonst funktionieren, wenn man nur einen 1p-Speicher wie die PW2 hat?
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
PV tut Not
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 151
Registriert: 19.05.2018, 20:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste