Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

4.00 (4 Bewertungen)

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon Olego » 01.06.2018, 13:22

Hallo Ollerkeim,

Danke für deine Antwort.

Wie du das für das Finanzamt berechnest, habe ich bisher auch gemacht aber das ist ja nun offensichtlich ja eher für uns Betreiber Kontraproduktiv, da die kWhs die in die PW2 gehen nun durch den Wirkungsgrad von der PW2 nicht eins zu eins gespeichert und abgegeben wird sondern einiges verloren geht, würde ich gerne auch die tatsächliche selbstgenutzte kWs versteuern und nicht die sich in wärme aufgelöst haben.

Wie machen es die anderen?

Danke vorab

LG
Olego
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.05.2018, 12:10
PV-Anlage [kWp]: 9,72
Speicher [kWh]: 13,5
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon gallermi » 01.06.2018, 15:13

Mach ich genauso wie Ollerkeim. Die Berücksichtigung des Wirkungsgrades macht man an anderer Stelle auch nicht. Beim Tanken z.B. wird der Wirkungsgrad auch nicht mitberechnet.

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Tapatalk
gallermi
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 55
Registriert: 17.09.2017, 18:48
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon chilobo » 01.06.2018, 20:47

Olego hat geschrieben:

*Trotzdem habe ich eine Frage: Jeden Tag ziehe ich aus dem Netz ca. 400 Watt, Solatuer erklärte mir dies damit, dass der Strom immer den Weg des geringsten wiederstands sucht und wenn die Anlage nicht minimal Strom aus dem Netz zeiehen würde, würde sich der Akku einfach ins Netz entladen und das wars, deswegen wendet man diesen Trick, dass minimal immer was aus dem Netz gezogen wird.
Nunja, im Mai komme ich auf etwa 10 kWh die ich aus dem Netz gezogen habe, dass Zeigt mir zumindestens mein SolarEdge Monitoring an.

Ich hatte dieses Problem auch einen Zeit lang, allerdings waren es bei mir beim Laden der PW 100 W, das summierte sich dann schon.
Ich habe dann an den Powerwallsupport geschrieben mit Kopien aus der App und darum gebeten, sich darum zu kümmern.
Der Support hat dann per Fermwartung Einstellungen geändert, jetzt ist der gesamte Tagesverbrauch aus dem Netz immer unter 100 Wh.
Aber Achtung: Jedesmal, wenn ich die PW ausgeschaltet habe (per Webinterface oder per Einschalter). waren diese Einstellungen wieder weg, der Support musste wieder ran.
Schreib also mal mit Bildschirmkopien aus der App an den Support, vielleicht lösen die das Problem. Beim Schreiben musst Du die Nummer der PW angeben.

Olego hat geschrieben:
Zweite Frage: Was gebt ihr nun beim Finanzamt für werte an, wir haben nun ja festgestellt, dass der Wirkungsgrad der PW bei ca. 85% liegt. Jetzt würde ich natürlich dem Finanzamt auch die Zahlen von Tesla gerne vorlegen aber diese sind natürlich bei dem MWh bereichen nun absolut ungenau. Ich habe im Mai 1,5 MWh produziehrt und 1 MWh eingespeist, so zeigt mir auch die Tesla App auch an aber ich brauche etwas genaure Zahlen am besten in kWh und dann bis nach Koma. Wie macht Ihr das?

Ich habe einen Zähler des EV-Unternehmens, der reinkommende und rauskommende Energie summierend anzeigt. (A+ bzw. A-). Den Wert von A- nehme ich, um die eingespeiste Energie zu melden und die dafür entfallende Umsatzsteuer zu zahlen.
Bei der selbstgenutzten Energie ist das etwas schwieriger. Da greife ich in der Tat auf die von Tesla gelieferten Zahlen zurück.
Ich nehme die in das Haus gelieferte Energie (blau in der App) und ziehe davon die Differenz von in die Powerwall eingelieferter Energie und entnommener Energie ab, das sind die Verluste, die die PW hat. Dazu muss man sich aber entsprechende Screenshots der App machen und speichern.

Für diese selbstgenutzte Energie muss ich dann einen Preis errechnen, den mein Steuerprogramm aus meinem Tarif des Energielieferanten errechnen. Für diesen Preis errechne ich die Umsatzsteuer und melde sie zusammen mit obiger Umsatzsteuer, das Finanzamt bucht dann ab.

Olego hat geschrieben:
Letzte Frage: Meine Software Version bei PW ist immer noch 1.15.0, welche ist nun die aktuellste? Ich habe weiter oben schon was von 1.17.1 gelesen??? Was wurde verbessert?

Ich habe seit einiger Zeit (einen Monat ?) 1.15.3
Ich sehe keine wahrnehmbare Veränderung gegenüber 1.15.0, aber vielliecht ist das für Besitzer von Tesla-EV anders.
5,94 kWp; 22 * IBC PolySol 270 VL4; Fronius Symo 6.0-3-M;
Fronius Smart Meter; PW2 und ab 6.10.17 IONIQ EV
chilobo
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 159
Registriert: 28.05.2017, 15:17
PV-Anlage [kWp]: 5,94
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon ollerkeim » 02.06.2018, 06:48

Seit heute habe ich die Version 1.17.1 drauf. Habe jedoch keine Veränderung feststellen können. Sind sichere nur interne Parameter die in der Powerwall oder auch Gateway angepasst und verbessert werden.

Habt ihr eine sichtbare Änderung bemerkt?

---------------------------------------------------------------

Habe da mal noch eine Frage. Hat von euch schon mal jemand seit der Powerwall-Installation den Konfigurationsassistenten nochmal durchlaufen lassen??? Mich würde mal interessieren, ob man da mittlerweile noch mehr einstellen kann, was die Nutzung der Powerwall evtl. optimiert?!?!?!?
:danke:
Module: 35 x Hanwha Q.Cells GmbH Q.PLUS BFR-G4.1 280
Azimut: 100°, -80° - Neigungswinkel: 42°
Wechselrichter: Sunny Tripower 8000TL
Bateriespeicher: Tesla Powerwall 2.0
9,8 kWp - Ost-West Anlage mit 23 Modulen Ost und 12 Modulen West.
Benutzeravatar
ollerkeim
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 190
Registriert: 18.12.2016, 11:37
PV-Anlage [kWp]: 9,8
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon kai » 03.06.2018, 13:14

Kurze Frage: Wer ist PW2.0 Händler/Installateur im Raum Hamburg / Pinneberg ?
9,43 kWp seit 2009 mit Eigenverbrauch - Sanyo HIT und SMA TL 5/4000-20 - SunWatch.
Renault Zoe ZEN und 22 kw crOhm Schnelladebox.
Projekte: Erweiterung Carport um 5,4kWp - Hausbatterie - Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
kai
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1352
Registriert: 04.04.2006, 08:06
Wohnort: Schleswig Holstein
PV-Anlage [kWp]: 9,43
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon Olego » 05.06.2018, 09:17

Hallo Kai,

ich könnte meinen Solatuer anfragen, der wäre 2h von dir entfernt, bestimmt würde er dir eine liefern wollen.

Gib mir deine Daten per PN durch, dann gebe ich die weiter und die Firma meldet sich bestimmt bei dir.

LG
Olego
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 10
Registriert: 31.05.2018, 12:10
PV-Anlage [kWp]: 9,72
Speicher [kWh]: 13,5
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon ChrisSthler » 05.06.2018, 10:24

kai hat geschrieben:Kurze Frage: Wer ist PW2.0 Händler/Installateur im Raum Hamburg / Pinneberg ?


Darf ich mal blöde fragen warum du das nicht über Tesla machst?
bist du nicht mit ihren Installateur Zufrieden/Glücklich?
ChrisSthler
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 15.04.2017, 18:32
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 40
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon kai » 08.06.2018, 08:45

Ich habe bislang NICHTS mit Tesla zu tun gehabt, deshalb.
Da frage ich erst einmal jemanden, der einen kennt, der das schon mal gemacht hat.

LG Kai
9,43 kWp seit 2009 mit Eigenverbrauch - Sanyo HIT und SMA TL 5/4000-20 - SunWatch.
Renault Zoe ZEN und 22 kw crOhm Schnelladebox.
Projekte: Erweiterung Carport um 5,4kWp - Hausbatterie - Tesla Model 3 reserviert
Benutzeravatar
kai
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1352
Registriert: 04.04.2006, 08:06
Wohnort: Schleswig Holstein
PV-Anlage [kWp]: 9,43
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon duncan02 » 08.06.2018, 08:59

Übrigens hat mittlerweile auch BYD Wartezeiten von einen Monat :roll: aber es gibt wohl Händler die sich damit eingedeckt haben.
3.2018 40 x BenQ Solar Sun Vivo PM060MB2 -> 12kWp bei DN 38° mit ca. -18 ° SO
an 25000TL-30 mit SHM 2.0
SBS 3.7 und BYD HV 7,7 kWh
PVGIS-Prognose 980 kWh/kWp
duncan02
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1226
Registriert: 03.02.2018, 16:13
PV-Anlage [kWp]: 12
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Tesla Powerwall 2,0 Batteriespeicher

Beitragvon ChrisSthler » 08.06.2018, 09:03

duncan02 hat geschrieben:Übrigens hat mittlerweile auch BYD Wartezeiten von einen Monat :roll: aber es gibt wohl Händler die sich damit eingedeckt haben.

naja wer will den auch schon ein BYD :-D sind ja keine Schmuckstücke
ChrisSthler
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 75
Registriert: 15.04.2017, 18:32
PV-Anlage [kWp]: 18
Speicher [kWh]: 40
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge

Tesla Model III    Forum: Tesla    Antw.: 1249
Tesla Gigafactory    Forum: Tesla    Antw.: 408
Tesla Aktie    Forum: Tesla    Antw.: 1203
Tesla F3 in Rot- China bei Shanghai    Forum: Tesla    Antw.: 3
Tesla kann es einfach nicht    Forum: Tesla    Antw.: 190

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste