Speichergegner

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Speichergegner

Beitragvon FelzenSolar » 06.10.2017, 08:09

Hier nach Meinung zu einem Speicherprojekt zu fragen ist wie
den Fleischer nach seiner Meinung zu vegetarischer Wurst zu fragen.

Hier lauern ca. 1 Dutzend eingefleischte Speichergegner mit missionarischem
Eifer auf Leute mit Plänen zu Stromspeichern, um dann auf diese sofort mit immer mit den
gleichen K.O. Argumenten ein zu hämmern.
Zuletzt geändert von Elektron am 06.10.2017, 12:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thread getrennt
Benutzeravatar
FelzenSolar
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 326
Registriert: 06.10.2009, 21:22
Wohnort: Nettetal
Info: Großhändler

Re: Neuvorstellung und Frage zum VP Speicher

Beitragvon Farogor » 06.10.2017, 08:37

Da kann ich Felzensolar nur zustimmen.
Ich habe selbst zu Jahresbeginn eine PV Anlage mit Speicher installieren lassen und versucht mir hier noch einen Rat zu holen.
Jede von mir vorgetragene Berechnung wurde mir quasi im Mund umgedreht und mit anderen Zahlen erschlagen.
Reich wird man mit einer PV Anlage mit Speicher sicherlich nicht.
Wenn man aber bei den Anschaffungskosten des Speichers aufpasst und auch Freude an Autarkie etc. hat dann kann am Ende eine "gefühlte schwarze 0" dabei rauskommen.
Und ich finde allein die Tatsache, dass ich meinen umweltfreundlich selbst erzeugten Strom zum großen Teil auch selbst verbrauche schon super.
Bei uns ist es so, dass der Überschuss im Sommer den Strombezug im Winter in € vollständig deckt.
Wir sind quasi 100 % finanziell autark! :-)
Farogor
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 47
Registriert: 23.01.2017, 14:24
Info: Betreiber

Re: Neuvorstellung und Frage zum VP Speicher

Beitragvon jodl » 06.10.2017, 08:39

Speichergegner klingt recht negativ
vor allem wenn das einer schreibt der hier lauert weil sein Hauptinteresse ist Leuten Zeug zu verkaufen, egal ob es Sinn macht oder nicht.
Ich würde sagen, hier schreiben nicht unbedingt "Speichergegner" sondern Gegner von Lügen und falschen Argumenten.
Es wird ja auch gerne und immer wieder ausführlich dargelegt wie die wirtschaftliche Situation bezüglich eines Speichers sich darstellt.
wenn man dazu dann, nur weil einem die Wahrheit nicht in den Kram passt, "K.O Argument" sagt, dann zeigt das deutlich auf welcher argumentativen Ebene man sich bewegt

es macht den Eindruck, daß die meisten Speicherinteressenten hier der Meinung sind, daß sie durch die Investition in einen Speicher Geld sparen oder Rendite erwirtschaften könnten.
Wer unter dieser Voraussetzung kauft, wird irgendwann draufkommen daß das nicht möglich ist, und er wird entsprechend frustriert sein.

Da ist es doch besser wenn die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen vorher klargestellt werden. Wer sich dann trotzdem, im Bewusstsein der wirtschaftlichen Situation, zu einer Investition entschließt, der kann das gerne machen.
Er weiß dann vorher wie es wirtschaftlich ausgeht und muß nicht hinterher enttäuscht sein.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8582
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Neuvorstellung und Frage zum VP Speicher

Beitragvon jodl » 06.10.2017, 08:51

Farogor hat geschrieben:Da kann ich Felzensolar nur zustimmen.
Ich habe selbst zu Jahresbeginn eine PV Anlage mit Speicher installieren lassen und versucht mir hier noch einen Rat zu holen.
Jede von mir vorgetragene Berechnung wurde mir quasi im Mund umgedreht und mit anderen Zahlen erschlagen.

das liegt vielleicht daran daß deine Berechnungen falsch sind?

Farogor hat geschrieben:Reich wird man mit einer PV Anlage mit Speicher sicherlich nicht.

auf jeden Fall wird man mit einer PV Anlage ohne Speicher reicher als mit einer PV Anlage mit Speicher

Farogor hat geschrieben:Wenn man aber bei den Anschaffungskosten des Speichers aufpasst und auch Freude an Autarkie etc. hat dann kann am Ende eine "gefühlte schwarze 0" dabei rauskommen.

"eine gefühlte schwarze Null" ist pures Gefasel und nur ein Selbsttäuschungsargument das jemand benutzt der genau weiß daß er Geld mitbringt.
warum hat so einer nicht den Mut zuzugeben daß er pro Jahr oder pro kWh den Betrag x drauflegen muß
Ist ja nicht ehrenrührig oder verboten.
Dann gib halt zu daß dir die "Freude an der Autarkie" den Betrag x im Jahr wert ist, und lüg dir nicht eine "schwarze null" in die Tasche.

Farogor hat geschrieben:Und ich finde allein die Tatsache, dass ich meinen umweltfreundlich selbst erzeugten Strom zum großen Teil auch selbst verbrauche schon super.

das darfst du gerne
nur bringt das für die Umwelt halt keinen Vorteil
denn wenn statt dir dein Nachbar deinen umweltfreundlich erzeugten Strom verbrauchen würde, wäre das nicht schlechter

Farogor hat geschrieben:Bei uns ist es so, dass der Überschuss im Sommer den Strombezug im Winter in € vollständig deckt.
Wir sind quasi 100 % finanziell autark! :-)


ja prima.
dann wärst du ohne Speicher quasi zu 150 % finanziell autark.
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8582
Registriert: 02.07.2007, 15:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Neuvorstellung und Frage zum VP Speicher

Beitragvon Perry2000 » 06.10.2017, 09:14

Schau dir die Varta Speicher an. Kosten wohl etwas mehr, funktionieren dafür :P
Sunpower X21-345 / 28 Stk. = 9.66kWp / Süd +41°
SMA 10000 TL-10
Solar Log 1200 Meter
Varta Engion Family 13,8 kWh
Benutzeravatar
Perry2000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 203
Registriert: 19.08.2014, 19:21
Wohnort: Switzerländli
PV-Anlage [kWp]: 9.66
Info: Betreiber

Re: Neuvorstellung und Frage zum VP Speicher

Beitragvon mfgchen » 06.10.2017, 09:38

Ich zitiere mal einen der "Speichergegner":
Ralf Hofmann hat geschrieben:Hi,
dann ist Deine Intension, einen Speicher zu kaufen eher Überzeugungssache und hat mit Geld nicht so viel zu tun?
Dann kauf` einen, ist `ne coole Sache.

Der Speicher Varta Element 6 hat recht gute Kritiken hier im Forum, was die Funktionalität betrifft, ein paar andere auch.
Musst mal intensiv in der Speicherrubrik lesen, was die Anwender so schreiben.


Ach du scheiße, da sagt er doch glatt, das der TE sich nen Speicher holen soll, weil es eine coole Sache ist - solange er nicht dabei Geld sparen will.

Ist echt schlimm, wie einem IMMER von Speichern abgeraten wird . . .
mfgchen
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 22.12.2016, 10:40
Info: Interessent

Re: Neuvorstellung und Frage zum VP Speicher

Beitragvon timohome » 06.10.2017, 12:37

Ja in der Tat ist es beachtlich wie jedes mal davon abgeraten wird einen Speicher beizustellen... Immer nur des Geldes wegen... ist echt grausam.

Ich sage auch immer, warum machen wir denn das ganze eigentlich mit PV? Also generell und global? Nur des Geldes wegen oder wegen Umwelt und Nachhaltigkeit? Das ist schonmal das Erste...

Das Zweite ist, mit einer 10 KWp Anlage macht man ohne Speicher nach 12 - 13 Jahren seinen Schnitt mit Speicher vielleicht nen bisschen später. Und? Trotzdem innerhalb 20 Jahre und alles was wir machen, sollten wir auch langfristig sehen. Ob nun einer mit der Anlage dann 5.000 Euro verdient hat nach 20 Jahren oder nur 1000 Euro verdient hat weil er n Speicher hat, mein Gott, wenn es daran liegt über eine solche zeitliche Distanz, also auf das Geld angewiesen ist, sollte lieber nochmal zum Chef und ne Gehaltserhöhung erfragen.

Und wenn ich immer dieses Geschwätz höre, dass es nicht umweltfreundlich ist weil mein Nachbar den Strom brauchen könnte: Mein Nachbar ist genau so in der Pflicht etwas für die Natur und Umwelt zu tun wenn es finanziell machbar ist. Und wenn ich mich umgucke, wie viele Urlaube bei so manchen drin ist, mit Aida, Skifreizeit und so weiter, dann braucht niemand zu sagen das Geld wäre nicht da...
timohome
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 837
Registriert: 15.06.2012, 10:26
PV-Anlage [kWp]: 9,95
Info: Betreiber

Re: Speichergegner

Beitragvon mfgchen » 06.10.2017, 12:49

Verstehe deine Argumentation nicht, warum ein Akku etwas für die Umwelt macht und kein Akku nicht.
Wenn PV eingespeist wird, wird es direkt irgendwo verbraucht und es wird weniger Kohle und/oder Gas verbrannt.

Du jedoch benötigst Rohstoffe und Energie um deinen Speicher herzustellen und verlierst auch noch 25% deiner eingespeicherten Energie in z.B. Wärme.

Daher ist ein Speicher eigentlich eher gegen die Umwelt als kein Speicher!

Speicher ist gut fürs Gefühl, ich hätte auch gerne einen und würde mich daran erfreuen - aber mein Verstand ist in dem Fall zum Glück stärker.
mfgchen
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 147
Registriert: 22.12.2016, 10:40
Info: Interessent

Re: Speichergegner

Beitragvon shot » 06.10.2017, 13:08

Stationäre Speicher machen energetisch viel Sinn wenn der Ausbau von Regenerativen in DE etwa doppelt so hoch wird wie heute.

Speicher machen wirtschaftlich Sinn wenn mit dem Speicher als eigenes System "Gewinn" erwirtschaftet wird.
Speicherstrom = günstiger als andere Quelle.

Derzeit sehe ich den Sinn zur Investition in ein Speicher in die Entwicklung einer vorhandenen Technologie zur Massen-Marktreife.
shot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 258
Registriert: 28.10.2014, 17:49
PV-Anlage [kWp]: 9.66+9.8
Info: Betreiber

Re: Speichergegner

Beitragvon open source energy » 06.10.2017, 13:15

Es liegt doch eher daran, dass die Speicher Verkäufer erzählen wie toll sich ein Speicher rechnet. Das tut er aber leider nicht! Wenn man Fakten verweigert wird es halt schwer normal zu kommunizieren.

Wenn jemand einen Speicher will weil

=> er ein kfw 40+ Haus baut ... okay
=> er gerne ein neues aber teures Hobby haben will, okay
=> er vom Verkäufer so bearbeitet wurde, dass er denkt dass es sich rechnet... Dann eben nicht!
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 23542
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Nächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste