Sonnenflat

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Sonnenflat

Beitragvon pappnase » 18.05.2018, 14:45

Sonnenpech hat geschrieben:Probleme mit Sonnenflat - Vorsicht Falle! Habe eine Sonnenflat 8.000 kWh für € 360,- abgeschlossen. Man hat mich lange Zeit in dem Glauben gelassen, daß ich 8.000 kWh beziehen kann. Jetzt wurde mir heute geschrieben, daß ich eine Freistrommenge bei meiner Anlagengröße (30 kWh) und meinem Verbrauch (15.000 kWh/Jahr) von nur 1.000 kWh habe. d. h. 36 Cent je kWh! Tel. hat man mir noch gesagt, daß ich Strom für über 20 Cent zukaufen muß, obwohl ich selbst sehr viel produziere bzw. im Sommer mit der 12 kWh-Batterie Selbstversorger bin. Im Internet muß das irgendwo im Kleingedruckten stehen.

Wer kann mich hier aufklären? Vielen Dank im voraus.


Hallo,
so ganz verstehe ich das mit den 15.000 kWh Verbrauch und 1000 kWh "Freistrommenge" zwar nicht aber trotzdem sehe ich es auch so, dass "Sonnen" da das Prinzip in seinen Broschüren nicht glasklar darstellt: Also mal so wie ich das verstanden habe:

Ich habe auch die Sonnenflat 8000. Das bedeutet, dass ich 8000 kWh pro Jahr an Energie verpulvern kann und dafür 360,- Euro fix bezahle. Diese 8000 kWh beziehen sich jedoch auf meinen *gesamten* Verbrauch - also auch auf den Eigenverbrauch. Wenn ich von 8000 kWh verbrauche, davon aber 6000 kWh selbst erzeugt habe (also direkter Eigenverbrauch) bekomme ich die fehlenden 2000 kWh (8000 - 6000) für 360,-€ (das entspricht dann 18 Cent/kWh).

Damit ich die Sonnenflat 8000 bekomme, muss ich 9,5 kWp auf dem Dach haben oder 9000 kWh pro Jahr erzeugen. Ich wurde auch im Vertrag auch gefragt, wie viel kWh ich zuletz verbraucht habe. Wenn Du da 15.000 kWh angegeben hast, versehe ich überhaupt nicht, wie die Dir das anbieten konnten. Das war ja dann absolut klar, dass das für Dich keinen Sinn macht! Da sehe ich den Hebel, den Du ansetzen könntest um Dich zu beschweren.

Gruß gp
9kWp, 38° DN, 30° West
IBC Solar 300W, Fronius Symo 8.2-3
12 kWh Sonnenbatterie
pappnase
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 453
Registriert: 11.03.2009, 15:25
PV-Anlage [kWp]: 9
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon Tronic » 18.05.2018, 17:39

pappnase hat geschrieben:Wenn Du da 15.000 kWh angegeben hast, versehe ich überhaupt nicht, wie die Dir das anbieten konnten. Das war ja dann absolut klar, dass das für Dich keinen Sinn macht! Da sehe ich den Hebel, den Du ansetzen könntest um Dich zu beschweren.

Das wäre vielleicht wirklich ein Angriffspunkt, wenn Du nicht darauf hingewiesen worden bist.

Ansonsten habe ich das genauso verstanden wie pappnase auch. Das wäre in deinem Fall die reinste Abzocke!
Ist ja schon schlimm genug etwas begrenztes als Flat zu bezeichnen. ;-)
Tronic
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 16.07.2017, 14:59
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon PV-Express » 18.05.2018, 18:41

Wie oft muss ich das als "Speicherhasser" hier noch schreiben? Wie oft muss man das hier noch sagen? Wie oft muss man sich noch beschimpfen lassen? Wie oft muss das hier noch gesagt werden?

ES IST KLIPP UND KLAR im Forum hier nachzulesen: ES GIBT KEINE FLAT, der Begriff FLAT ist absolut irreführend, weil er nicht das Verspricht, was der Volksmund darunter versteht. Juristisch zwar richtig, moralisch zweifelhaft!

Der Begriff Flat, mit seinem deffinierten Verbrauch, beinhaltet IMMER den Gesamtverbrauch inkl. dem Direktverbrauch (Eigenverbrauch). Wenn man tatsächlich 7000kWh Eigenverbrauch hat, dann ist bei einer 8000er Flat nur noch 1000kWh umsonst. Dafür hat man dann eben die 240 oder 360€ bezahlt. Und der Mehrverbrauch mit Betrag xx ct. je kWh zusätzlich zu vergüten. Darum gibts auch je Flatmodell eine Mindestanlagengröße, die sicherstellt, dass man mindest soundsoviel Eigenverbrauch hat :idea: inkl. der Verpflichtung, seine Anlage am laufen zu halten. Nochmals, es hat niemand was zu verschenken. Und da man mit den Batterien schon einen großen Betrag bezahlt hat, sowie eine mtl. Grundgebühr bezahlt, ist das vermeintliche Schnäppchen .........jou....genau!

Aber von mir aus, kann das gar nicht teuer genug sein. Hört einfach auf die Befürworter hier. Vielleicht erstatten sie euch ja die Differenz zu dem geglaubtem geschenkten Strom sprich FLAT.

Achtung, jetzt kommt gleich wieder der Braumeister und wiegelt alles ab :mrgreen: (Sorry BM, musste sein. Aber bitte nicht wieder eine PM :wink: )

Und wie ich schon so viele mal hier geschrieben habe, kein Mensch würde zum Chinesen 3 fertig gebratene Enten mitbringen, all you can eat bestellen, dann seine eigenen Enten als erstes Essen um anschließend vielleicht noch 2 Frühlingsrollen für umme reinzuquetschen. Nichts anderes ist das hier
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE Z.E.40
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4048
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon Tronic » 18.05.2018, 19:14

PV-Express hat geschrieben:Wie oft muss ich das als "Speicherhasser" hier noch schreiben? Wie oft muss man das hier noch sagen? Wie oft muss man sich noch beschimpfen lassen? Wie oft muss das hier noch gesagt werden?

Wenn es scheinbar keinen interessiert warum lässt Du es dann nicht ???

PV-Express hat geschrieben:ES IST KLIPP UND KLAR im Forum hier nachzulesen: ES GIBT KEINE FLAT, der Begriff FLAT ist absolut irreführend, weil er nicht das Verspricht, was der Volksmund darunter versteht. Juristisch zwar richtig, moralisch zweifelhaft!

Sonne sind die einzigen, die meines Wissens nach von Flat reden. Es gibt verschiedene Modell und bei den anderen geht es um das was man wieder zurück bekommt. Und ja, das ist nicht umsonst. Aber es gibt noch viele Abstufungen zwischen Schwarz und weiß!

Die Bezeichnung Flat ist hier übrigens juristisch nicht richtig!

PV-Express hat geschrieben:Und wie ich schon so viele mal hier geschrieben habe, kein Mensch würde zum Chinesen 3 fertig gebratene Enten mitbringen, all you can eat bestellen, dann seine eigenen Enten als erstes Essen um anschließend vielleicht noch 2 Frühlingsrollen für umme reinzuquetschen. Nichts anderes ist das hier

Welch sinnloser Vergleich und der wird auch nicht richtiger, wenn man ihn öfter schreibt. ;-)
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ...
Tronic
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: 16.07.2017, 14:59
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Speicher [kWh]: 10
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon PV-Express » 18.05.2018, 19:23

Sonnenpech hat geschrieben:Wer kann mich hier aufklären? Vielen Dank im voraus.


Also, du hast eine 8000er Flat. Die besgat, dass du für deine 360€ im Jahr 8000kWh umsonst verbrauchen kannst. Die 8000kWh beinhalten auch deinen eigenen Direktverbrauch, also DEIN EIGENPRODUZIERTER UND VERBRAUCHTER STROM. Wenn du nun 15000kWh im Jahr verbrauchst heißt das, 7000kWh Eigenverbrauch plus 1000kWh bis zur 8000kWh Flat "für umme". Danach zahlst du für die restlichen 7000kWh eben Betrag xx ct. je kWh an Sonnen.

Wenn du geglaubt hast, dass du jetzt nur 8000kWh Bezug gehabt hast -weil 7000kWh von deiner eigenen Anlage sind- und diese dann die Flat ist, dann, jou dann bist du auf den Begriff Flat hereingefallen. Dann darfst du dich u.a. bei all denen hier Bedanken, die hier immernoch das ganze in den Himmel jubeln und Leuten wie z.B. mich, als Speicherhasser hier anprangern, obwohl ich nur darauf hinweise, dass das eben KEINE Flat ist. Zumindest keine, was der Normalo darunter versteht.

Tjou, dumm gelaufen würd ich sagen

PS, siehste ja an dem Beitrag direkt unter meinem obrigen. Da wirds auch wieder verquert. Ich kann damit leben.... :wink:
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE Z.E.40
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4048
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon PV-Express » 18.05.2018, 19:29

Tronic hat geschrieben:Wenn es scheinbar keinen interessiert warum lässt Du es dann nicht ???

Tja, dann hättest du jetzt nichts Gegenschreiben können :wink:

Tronic hat geschrieben:Sonne sind die einzigen, die meines Wissens nach von Flat reden

und um wen geht es hier in dem Thread? lesen bitte und Verstehen, bevor du hier was gegenteiliges schreibst

Tronic hat geschrieben:Welch sinnloser Vergleich und der wird auch nicht richtiger, wenn man ihn öfter schreibt

Achja? na dann, ne, hab ich ja schon geschrieben: Lesen bitte bevor du was schreibst. Und auch verstehen :!:
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE Z.E.40
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4048
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon Chrislybear » 18.05.2018, 19:29

Tronic hat geschrieben:
PV-Express hat geschrieben:Und wie ich schon so viele mal hier geschrieben habe, kein Mensch würde zum Chinesen 3 fertig gebratene Enten mitbringen, all you can eat bestellen, dann seine eigenen Enten als erstes Essen um anschließend vielleicht noch 2 Frühlingsrollen für umme reinzuquetschen. Nichts anderes ist das hier

Welch sinnloser Vergleich und der wird auch nicht richtiger, wenn man ihn öfter schreibt. ;-)
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ...


So falsch ist dieser Vergleich nicht. Ich habe mich bei der Angebotsauswahl auch intensiv mit Sonnen beschäftigt und festgestellt, dass wenn man in die "blöde" Lage kommt mehr Eigenverbrauch zu haben, als die Sonnenflat Strom enthält, dass man dann für seinen Eigenverbrauch an Sonnen 23 Cent / kWh für die ersten 2000 kWh Überschreitung der Flat zahlen darf. Absolut krank.

Die Bezeichnung Flatrate ist einfach nicht korrekt und auch der Reststrom ist nicht kostenlos, sondern man bezahlt den Community Beitrag dafür. Da der Eigenverbrauch angerechnet wird, bekommt man auch nicht 6750 kWh oder was auch immer für den Community Beitrag, sondern nur den kleinen Rest und dann sieht die Rechnung nicht mehr so toll aus.

Ich habe für 2 Szenarien (Haus+WP ca. 6500 kWh und Haus+WP+akt. Nebengewerbe 13000 kWh) die Ersparnisse über 5, 10, 20 Jahre gerechnet. Jeweils mit und ohne Sonnenflat. Mit Sonnenflat muss man berücksichtigen, dass man eine sehr teure Batterie benötigt, die sonst nicht notwendig ist. Bei den Varianten ohne Sonnenflat und mit Batterie, habe ich mit einem Resu 10H von LG gerechnet.

Der aus Sicht der Sonnenflat beste Fall ist 13000 kWh Stromverbrauch über 20 Jahre (mit 6500 kWh hätte man mit Sonnenflat ein paar hundert EUR nach 20 Jahren gespart). In diesem Szenario würde ich 3000 EUR sparen, wenn ...

  • Die Sonnen Community / sonnenFlat für 20 Jahre bestehen bleibt und dessen Preis nicht stärker als die allg. Strompreise steigen.
  • Sonnen es sich nicht anders überlegt und mir 20 Jahre lang die volle EEG-Vergütung weiterleitet.
  • Der Batteriespeicher 20 Jahre durchhält.
  • Der Batteriespeicher in den 20 Jahre nicht nur durchhält, sondern auch keine Ersatzteile benötigt.

Verschwindet das sonnenFlat Modell, hat man sich das "iPhone der Batteriespeicher" ohne Apple Ökosystem hingestellt. Geht Sonnen Pleite, werden einige Cloud Funktionen möglicherweise nicht mehr funktionieren (prognosebasiertes Laden?). In meinem Szenario gehe ich davon aus, dass der Batteriespeicher nach 15 Jahren noch 80% Kapazität hat und nach 20 Jahren noch 60%.

Es kann sich nun jeder selbst überlegen wie realistisch diese Annahmen sind. Ich habe mich letztendlich gegen eine Sonnen Batterie entschieden und habe nun anstatt eine 10 kWp Anlage + 10 kWh Sonnen Batterie eine 24,12 kWp Anlage für einen 25% geringeren Preis gebaut.

PS Im Übrigen macht mich das jetzt nicht zum Batteriegegner. Ich überlege nach wie vor mir einen Resu 10H zur Anlage dazu zu bauen, da ich über die nächsten Jahre gesichert nachts eine Grundlast von 800+ Watt habe. Durch eine hohe Zyklenanzahl lohnt sich der Batteriespeicher nämlich eher, da die kalendarische Alterung dann nicht so früh zum tragen kommt in der Amortisationsrechnung. Der Resu 10H kostet ca. die Hälfte der Sonnen Batterie, bei nahezu gleicher Kapazität. Außerdem sind im Resu 10H total geile Gelpacks wie im Raumschiff Voyager :mrgreen:
Chrislybear
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 128
Registriert: 09.04.2018, 21:09
PV-Anlage [kWp]: 24,12
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon PV-Express » 18.05.2018, 19:38

@Chrislybear
ach herrje, du kannst doch jetzt nicht mit total realistischen Argumenten kommen.... :mrgreen:
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE Z.E.40
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4048
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon Chrislybear » 18.05.2018, 19:39

PV-Express hat geschrieben:@Chrislybear
ach herrje, du kannst doch jetzt nicht mit total realistischen Argumenten kommen.... :mrgreen:


Doch, weil ich nicht alles davor gelesen habe :P
Chrislybear
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 128
Registriert: 09.04.2018, 21:09
PV-Anlage [kWp]: 24,12
Info: Betreiber

Re: Sonnenflat

Beitragvon PV-Express » 18.05.2018, 19:49

Tronic hat geschrieben:Die Bezeichnung Flat ist hier übrigens juristisch nicht richtig!


Na da kennt sich aber jemand aus. Wie würdest du das nennen, wenn du deinen komplett produzierten Strom an Sonnen abtrittst und deinen Eigenverbrauch im Prinzip wieder einkaufst und das bis 8000kWh für umme?

Aber klar, ich bin nur ein Schwätzer :o
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE Z.E.40
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4048
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste