Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Netzparallel Solar Strom Speicher für Photovoltaik

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon Klaus44 » 13.01.2018, 13:27

Hallo zusammen,

die Werbung von Sonnen verspricht die Steuermoeglichkeit von Elektrogeräten bei Abwesendheit mit Hilfe von Funksteckdosen um den Eigenverbrauch weiter zu erhöhen. Da habe ich mir gedacht, ich könnte, sobald der Speicher voll ist, die nun vorhandene Ueberschussenergie in mein Elektroauto schieben statt ins Netz. Also wähle ich den Überschussmodus, stelle die Leistung ein ab der die Funksteckdose einschalten soll und die Zeit in der sie mindestends eingeschaltet bleiben soll.
Jetzt erwarte ich natürlich, daß die Funksteckdose sich auch wieder ausschaltet, wenn diese Zeit vorbei ist und der eingestellte Überschusswert unterschritten wird, weil es mittlerweile bewölkt ist. Die Funksteckdose bleibt aber eingeschaltet und der
Speicher wird leergesaugt, was keinen Sinn macht.
Hat irgend jemand das gleiche Problem oder gibt es jemanden bei dem es funktioniert?
Klaus44
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 155
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon frank-83 » 13.01.2018, 17:23

Hallo,

wahrscheinlich ist das Feature eher für Waschmaschinen etc. gedacht, die sich nach Programmdurchlauf eh abschalten.
Aber was anderes: sicher dass die Funksteckdose den Ladestrom des Autos dauerhaft wegsteckt?

Gruß
Frank
frank-83
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 830
Registriert: 26.05.2015, 11:27
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon Klaus44 » 13.01.2018, 19:49

Hallo Frank-83,

die Funksteckdose von Fibaro verträgt eine Dauerlast von 2500 Watt, das entspricht 10,9 A
Das mitgelieferte Ladekabel für die Schukosteckdose kann max. 10 A
Außerdem stelle ich den Ladestrom nur auf 6 A ein, das sind dann 1380 W, die meine kleine PV-Anlage über mehrere Stunden liefert.
Klaus44
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 155
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon frank-83 » 13.01.2018, 20:11

Ok, dann ist das natürlich im grünen Bereich, ich hatte befürchtet es geht um volle 3,68kW. Auf die Größe deiner Anlage hatte ich nicht geachtet.
frank-83
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 830
Registriert: 26.05.2015, 11:27
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon Klaus44 » 14.01.2018, 17:52

Hallo Frank-83,

wenn Du eine größere PV Anlage hast und mit 3,7 KW laden möchtest, kannst Du die Funksteckdose trotzdem verwenden, indem Du damit einen Schuetz steuerst, dessen Relaiskontakt wesenntlich mehr verträgt als die Funksteckdose.
Nachteil dabei ist, daß im SB-Portal die Leistungsanzeige der Funksteckdose auf Null bleibt. Außerdem brauchst Du ein spezielles Ladekabel das auf 16 A einstellbar ist.
Klaus44
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 155
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon Red_Flash » 15.01.2018, 12:10

Klaus44 hat geschrieben:Hallo zusammen,

die Werbung von Sonnen verspricht die Steuermoeglichkeit von Elektrogeräten bei Abwesendheit mit Hilfe von Funksteckdosen um den Eigenverbrauch weiter zu erhöhen. Da habe ich mir gedacht, ich könnte, sobald der Speicher voll ist, die nun vorhandene Ueberschussenergie in mein Elektroauto schieben statt ins Netz. Also wähle ich den Überschussmodus, stelle die Leistung ein ab der die Funksteckdose einschalten soll und die Zeit in der sie mindestends eingeschaltet bleiben soll.
Jetzt erwarte ich natürlich, daß die Funksteckdose sich auch wieder ausschaltet, wenn diese Zeit vorbei ist und der eingestellte Überschusswert unterschritten wird, weil es mittlerweile bewölkt ist. Die Funksteckdose bleibt aber eingeschaltet und der
Speicher wird leergesaugt, was keinen Sinn macht.
Hat irgend jemand das gleiche Problem oder gibt es jemanden bei dem es funktioniert?



Moin.
Das weiss ich auch nicht.
Was sagen denn die Experten v. sonnen?

Maddin
58 Module zu je 195 Watt von Simax=11,31 kWp, Ausrichtung -5,0° u. Neigung v. 45°;WR von Solutronic SP100;Inbetriebnahme 30.08.2012, Einspeivergütgg. 0,1873 € netto
Batterie von sonnen GmbH eco8 mit 6 kWh;Inbetriebnahme 20.10.2016;ab 01.07.2017 SonnenFlat
Red_Flash
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 86
Registriert: 23.08.2012, 18:59
Wohnort: Themar
PV-Anlage [kWp]: 11,31
Speicher [kWh]: 6
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon Klaus44 » 15.01.2018, 13:39

Hallo Red_Flash,

diesen Mangel reklamiere ich seit März letzten Jahres bei Sonnen. Als Sie es nach vielen Mails endlich geglaubt und angeblich beobachtet haben, wurde ich auf eines der folgenden Softwareupdates vertröstet. An den letzten schönen Sonnentagen im Herbst ging's noch nicht. Das letzte Softwareupdate das ich zufällig mitbekommen habe, wei der Speicher aus dem Netz geladen wurde, war am 22 12.2017 um 15 Uhr 45
Wegen der fehlenden Sonne konnte ich noch nicht feststellen ob's jetzt geht. Aktuell steuere ich die Autoladung im manuellen Modus über die App.
Klaus44
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 155
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon LX84 » 12.09.2018, 21:57

hat jemand eine Liste mit kompatiblen Funksteckdosen?
LX84
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.07.2014, 09:02
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon Klaus44 » 14.09.2018, 14:56

Siehe unter folgendem Thema:
Vorschlag: Liste Sonnenbatterie und Z-Wave
Klaus44
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 155
Registriert: 06.01.2018, 13:18
PV-Anlage [kWp]: 2,3
Speicher [kWh]: 2,0
Info: Betreiber

Re: Sonnenbatterie eco 8.0 und Funksteckdosen

Beitragvon LX84 » 17.09.2018, 23:42

da findet man die Empfehlung für ZigWave USB sticks.
Angeblich haben die aktuellen Sonnen-Hybrid Geräte ja ein entsprecfhendes Modul bereits eingebaut - daher eigentlich nur mehr die Steckdosen notwendig - welche gehen aber nun? Gibt's hier Erfahrungswerte?
LX84
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.07.2014, 09:02
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Speichersysteme OnGrid (Netzparallel)



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste